Anzeige

Clubhouse

Quelle: Boumen Japet / Shutterstock.com

Kaum eine App steht aktuell medial so sehr im Fokus wie Clubhouse. Nun berichten Experten von eine ersten Data Breach auf der Plattform.

Clubhouse erlitt einen Datensicherheitsverstoß, nachdem ein Entwickler in China eine Open-Source-App entwickelt hatte, mit der Android-Benutzer auf die App, die eigentlich nur für iPhone verfügbar ist, zugreifen konnten. Eindringlinge konnten so auch Clubhouse-Audio-Feeds aus mehreren Räumen auf ihre eigene Website streamen. Clubhouse hat den Benutzer inzwischen dauerhaft gesperrt und Schutzmaßnahmen angekündigt, um weitere Verstöße zu verhindern.

Dazu erklärt Satnam Narang, Staff Research Engineer beim IT-Sicherheitsanbieter Tenable:

"Trotz der Exklusivität von Clubhouse  - die App ist nur auf Einladung verfügbar und auf iOS-Geräte beschränkt - hat dessen Popularität im letzten Jahr extrem stark zugenommen. Daher ist es nicht überraschend, dass Hacker einen Weg gefunden haben, die Clubhouse-API zu zerlegen und zu analysieren. Nun veröffentlichten sie Open-Source-Tools, mit denen sie Inhalte aus Räumen extrahieren und schließlich einen Klon der App für Android-Geräte entwickeln konnten.

In diesem Fall waren die Absichten des Benutzers klar: Sie wollten die Anwendung ohne iOS-Gerät verwenden. Es könnte aber auch andere, kriminelle Personen geben, die Gespräche führen und / oder als Geisterbenutzer (nicht in einem Raum sichtbar, aber in der Lage zu chatten) in öffentlichen und privaten Räumen sprechen und gegen die Auflagen der App in Sachen Datenschutz und Diskretion verstoßen. Es besteht auch die Wahrscheinlichkeit, dass Schwachstellen auf der gesamten Plattform verbleiben, die noch entdeckt und offengelegt werden müssen. Wir hoffen, dass Clubhouse einen offiziellen Offenlegungsprozess für Schwachstelle einführt, damit Sicherheitsprofis Clubhouse dabei helfen können, seine wachsende Plattform und letztendlich seine Benutzer besser zu schützen."

 

Satnam Narang, Senior Security Response Manager
Satnam Narang
Senior Security Response Manager, Tenable Network Security

Artikel zu diesem Thema

Clubhouse
Feb 11, 2021

Gehypte Chat-App plaudert Nutzerdaten aus

Clubhouse ist das derzeit am häufigsten heruntergeladene Programm in Apples App Store.…

Weitere Artikel

Internet

Womit die Deutschen im Internet surfen

Chrome ist der meistgenutzte Internetbrowser der Deutschen. Laut aktuellen Daten des Web-Traffic-Analyse-Tools StatCounter hat der Marktanteil von Chrome in Deutschland im März 2021 rund 46 Prozent betragen.
Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.
Security Lock

Bundeswirtschaftsministerium: TISiM stärkt sichere Digitalisierung in Mittelstand und Handwerk

TISiM – die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand gibt nach erfolgreicher Pilot-Phase, den Launch des Sec-O-Mats bekannt. Das Tool bündelt Handlungsempfehlungen aus einem breiten Spektrum an bestehenden Initiativen und Angeboten für kleine und mittlere…
Google Earth

Google Earth-Update - Timelapse zeigt Umweltveränderungen

Seit nunmehr als 15 Jahren können Nutzerinnen und Nutzer mit Google Earth auf virtuelle Weltreisen gehen und unseren Planeten aus unzähligen Perspektiven betrachten.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.