Anzeige

5G

Der neue Mobilfunk- und Datenstandard 5G soll spätestens ab dem September auf dem Messegelände in Hannover einsatzbereit sein. Dabei wird auch ein ergänzendes «Campusnetz» angeboten.

Dieses eigene Teilnetz soll für besondere Anwendungen etwa aus Robotik, Mobilität, Logistik oder Gesundheitstechnologien in den Ausstellungen genutzt werden. Daneben bekommt das Gelände laut Messechef Jochen Köckler einen Anschluss ans öffentliche 5G-Netz.

«Die Übertragung wird schneller und sicherer», sagte der Manager am Dienstag. «Ab September sind wir bereit.» Die Gesamtinvestitionen sollen sich auf rund 11 Millionen Euro belaufen. Die Deutsche Telekom ist für die allgemeine Ausstattung zuständig. «Wir bauen zunächst die fünf großen Hallen aus, danach das Außengelände», sagte der Chef der deutschen Geschäftskunden-Sparte, Hagen Rickmann. 2022 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das gesonderte industrielle «Campusnetz» plant Siemens in einer Halle. Laut Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) steuert das Land drei Millionen Euro bei.

Das öffentliche 5G-Netz wird derzeit ausgebaut, zuvor konnten Firmen oder Forschungseinrichtungen bereits eigene «Campusnetze» aufbauen. Mit der Technik lassen sich beispielsweise Maschinen vernetzen. Die Funksignale werden dabei nur lokal in einer Fabrik, einer Lagerhalle oder auf einem Feld gesendet. Auch bei Daimler, Audi, BASF oder beim Hamburger Hafen sind solche «Campusnetze» schon installiert.

2019 versteigerte die Bundesnetzagentur nicht das komplette Spektrum bestimmter Frequenzen, sondern reservierte einen Teil für Firmen, die direkt über ihr Netz verfügen wollen. Sie haben darin die Datenhoheit und sind nicht mehr von einem einzigen Dienstleister abhängig.

dpa


Artikel zu diesem Thema

5G
Feb 13, 2021

Nicht jedes 5G-Handy kann jeden 5G-Standard

Der neue Mobilfunkstandard 5G ist bereits seit einigen Jahren in aller Munde. Dieser soll…
Business Team digital
Jan 11, 2021

Telekom und Nextcloud bieten Collaboration-Lösung

Die Deutsche Telekom und Nextcloud GmbH bieten Unternehmen ab sofort eine rein…

Weitere Artikel

Technologie

Die Hälfte der Business-Technologen stellt Lösungen für außerhalb der eigenen Abteilung bereit

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner entwickelt die Hälfte aller Business-Technologen Lösungen für Benutzer außerhalb ihrer eigenen Abteilung und/oder ihres Unternehmens.
Bechtle

Bechtle veröffentlicht Nachhaltigkeitsstrategie 2030

Die Bechtle AG hat die Nachhaltigkeitsstrategie 2030 vorgestellt. Das IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm und Standorten in 14 Ländern Europas verbindet darin ökonomische, ökologische sowie soziale Aspekte und vereint strategische Ziele mit konkreten…
Corona Warn App

Corona-Warn-App: Neue Version bereit für Booster-Impfung

Die Corona-Warn-App des Bundes ist in der neuen Version in der Lage, die Nutzer schnell über eventuell anstehende Auffrischungsimpfungen zu informieren. Damit passt das Projektteam aus Robert Koch-Institut, SAP und Deutscher Telekom die App weiterhin an das…
Smartphone Sicherheitslücke

Huawei und Xiaomi betroffen: Sicherheitslücken in 5G-Handys

Litauens Regierung hat vor Sicherheitslücken und eingebauten Zensurfunktionen in chinesischen Mobiltelefonen gewarnt. Nach Angaben des staatlichen Zentrums für Cybersicherheit in Vilnius sind bei einer Untersuchung von drei 5G-Smartphones der Hersteller…
Zoom

US-Regierung untersucht Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf

Die Pläne von Zoom, sich mit einer Milliarden-Übernahme im Call-Center-Geschäft zu etablieren, werden von der US-Regierung einer intensiven Prüfung unterzogen. Ein spezielles Gremium unter Führung des Justizministerium untersucht, ob der Deal Risiken für die…
Cyberangriff

Zahl automatisierter Cyberangriffe steigt

In der Softwarebranche ist die Automatisierung von Fabriken und Büros seit Jahren ein Hauptthema. Auch Online-Kriminelle haben nach der Analyse eines britischen Konzerns die Vorteile der Automatisierung entdeckt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.