Anzeige

6G

Die USA und China liefern sich ein geopolitisches Wettrennen um die Vormachtstellung des Mobilfunkstandards 6G. Für Regierungen und Unternehmen in den führenden Industrienationen geht es dabei um sehr viel.

Wer sich bei der Entwicklung und Patentierung als erster durchsetzen kann, könnte der Gewinner der nächsten industriellen Revolution sein, meinen Experten. Und das, obwohl 6G frühestens in einem Jahrzehnt marktreif sein wird.

"Wettrüsten" intensiviert

"Das Bemühen bei der Entwicklung von 6G ist so wichtig, dass es gewissermaßen zu einem Wettrüsten geworden ist", zitiert "TechXplore" Peter Vetter, Leiter des Bereichs Access and Devices bei den Bell Labs, dem Forschungsarm von Nokia. Das Gerangel zwischen den USA und China habe sich in den vergangenen Jahren deutlich intensiviert und zeige, wie Geopolitik heutzutage technologische Rivalitäten befeuern kann. "Wer in diesem Sektor wettbewerbsfähig bleiben will, benötigt eine ganze Armee von Forschern", betont Vetter.

"Dieses Mal wird sich Nordamerika nicht so leicht die Gelegenheit entgehen lassen, sich als Vorreiter eines technologischen Generationssprungs zu positionieren", ist Vikrant Gandhi, Senior Industry Director of Information and Communications Technologies bei der Consulting-Firma Frost & Sullivan überzeugt. Die Entwicklung von 6G würde den USA die Chance eröffnen, wieder "verlorenen Boden in Sachen Wireless-Technik" gutzumachen. "Wahrscheinlich wird der Wettkampf um die 6G-Vorherrschaft sogar schärfer als bei 5G."

China schon bei 5G vorne

Die harte Gangart Trumps gegenüber China habe chinesische Tech-Firmen zwar hart getroffen. Insgesamt gesehen habe diese Strategie die Volksrepublik aber nicht davon abhalten können, sich als Weltmarktführer in Sachen 5G zu etablieren, sind sich die Experten einig: "China hat den größten 5G-Fußabdruck und Huawei hat auch trotz zahlreicher Versuche durch die USA, das zu ändern, immer noch die Nase im weltweiten 5G-Geschäft vorne."

Auch in Sachen 6G hat China bereits wichtige Schritte unternommen, um die eigene starke Position in Zukunft sicherzustellen. Zum Beispiel wurde im November ein Satellit mit der Mission ins All geschossen, potenzielle 6G-Übertragungen zu testen. Und Huawei betreibt ein eigenes 6G-Forschungszentrum in Kanada. In Washington bleiben derlei Aktivitäten natürlich nicht unbemerkt. So wurde etwa im Oktober die "Next G Alliance" mit dem ausdrücklichen Ziel ins Leben gerufen, die "Vormachtstellung der USA bei 6G" voranzutreiben. Mitglieder der Allianz sind quasi alle großen US-Player wie Apple, AT&T, Qualcomm und Google.

www.pressetext.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

VW

Volkswagen führt digitale Finanzierungslösung ein

Volkswagen Finanzdienstleistungen Großbritannien (VWFS), Teil der Volkswagen AG, hat sich mit Scrive und Onfido zusammengetan, um eine digitale Finanzierungslösung für britische Händler einzuführen.
Netflix

Netflix: "Fast Laughs" bringt kurze Comedy-Clips

Netflix startet bald mit "Fast Laughs" ein TikTok-ähliches Feature, mit dem Smartphone-User durch eine Auswahl von kurzen Comedy-Clips scrollen können.
Kundenbewertung

Käufer bewerten Produkte und Services im Internet überwiegend positiv

Wer hätte das gedacht: Käufer bewerten Produkte und Dienstleistungen im Internet überwiegend positiv. In einer repräsentativen Studie der Hochschule Fresenius in Kooperation mit Trusted Shops gaben rund 92 Prozent der Teilnehmer an, zuletzt eine positive…
App Stores

Gesetz in Arizona soll alternative Bezahlwege in App Stores erlauben

In der Debatte um die Kontrolle von Apple und Google über das App-Geschäft auf Smartphones erhöht ein Gesetz in Arizona den Druck auf die Tech-Konzerne. Örtliche Abgeordnete beschlossen am Mittwoch, dass Unternehmen aus dem Bundesstaat nicht die Nutzung eines…
Google

Google will bei Werbung auf Tracking von Nutzern verzichten

Google will in Zukunft darauf verzichten, für die Personalisierung von Werbung Nutzern quer durchs Netz zu folgen.
Amazon

Amazon: Eröffnet in Europa ersten Laden ohne Kassen

Amazon bringt Supermärkte ohne Kassen mit einem ersten Geschäft in London nach Europa. Der Laden unter dem Markennamen Amazon Fresh öffnet am Donnerstag, wie die Agentur PA unter Berufung auf das Unternehmen meldete.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!