Anzeige

Xiaomi

Quelle: Iryna Imago / Shutterstock.com

O2 hatte als erster deutscher Netzbetreiber im vierten Quartal 2019 Geräte von Xiaomi in sein Portfolio aufgenommen und dieses Angebot inzwischen deutlich ausgebaut. Heute hat sich Xiaomi als die Nummer Drei bei den O2 Hardware-Verkäufen etabliert.

Neben Smartphones spielen Zubehör und zusätzliche Technologieprodukte eine immer größere Rolle. Gemeinsam werden Xiaomi und O2 deshalb das Hardware-Angebot von Xiaomi für O2 Kunden über Smartphones hinaus weiterentwickeln. 

Aktuell wird in den O2 Shops die Präsenz der Marke Xiaomi sukzessive mit einer eigenen Fläche ausgebaut. Sobald sie wieder öffnen können, ist die Herstellerfläche beispielsweise schon in den Flagship-Stores in München, Oberhausen, Köln und Hamburg sowie in einigen weiteren O2 Shops zu sehen. Die O2 Live Stores in Berlin und Frankfurt am Main folgen zeitnah; der weitere Ausbau der O2Shops sukzessive.

https://www.mi.com/global/


Weitere Artikel

Zoom

US-Regierung untersucht Zooms Pläne für Milliarden-Zukauf

Die Pläne von Zoom, sich mit einer Milliarden-Übernahme im Call-Center-Geschäft zu etablieren, werden von der US-Regierung einer intensiven Prüfung unterzogen. Ein spezielles Gremium unter Führung des Justizministerium untersucht, ob der Deal Risiken für die…
Cyberangriff

Zahl automatisierter Cyberangriffe steigt

In der Softwarebranche ist die Automatisierung von Fabriken und Büros seit Jahren ein Hauptthema. Auch Online-Kriminelle haben nach der Analyse eines britischen Konzerns die Vorteile der Automatisierung entdeckt.
E-Rechnung

Elektronische Rechnungen kommen zunehmend besser an

Die elektronische Rechnung kommt in Deutschland immer schneller voran. Inzwischen versenden 4 von 10 Unternehmen (43 Prozent) E-Rechnungen. Vor einem Jahr lag der Anteil erst bei rund einem Drittel (3o Prozent), vor drei Jahren war es nur jedes Fünfte (19…
Social Media

Social Media: Nur eine Minderheit folgt Politiker-Accounts

Auf den Social-Media-Accounts von einiger Politikerinnen und Politikern werden sich demnächst wohl direkte Eindrücke aus Sondierungsrunden oder Koalitionsverhandlungen im Bund und einigen Ländern finden. Doch die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger…
Akquisition

Dynatrace übernimmt SpectX

Das Software-Intelligence-Unternehmen Dynatrace hat die Übernahme des High-Speed-Parsing- und Query-Analytics-Unternehmens SpectX abgeschlossen und bettet künftig die SpectX-Technologie in die eigene Software-Intelligence-Plattform mit ein.
Online-Beratung

Online-Beratung bei Finanzierungsanbietern mit Schwächen

Die Möglichkeiten der Online-Beratung werden von den Finanzierungsanbietern nicht ausgeschöpft. Statt auf individuelle Bedürfnisse der Immobilienkäufer einzugehen, setzen die Baufinanzierer vornehmlich auf Terminvereinbarungen und eine Konditionsermittlung…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.