Anzeige

Cybermobbing

Fast zwei Millionen Schüler sind in Deutschland einer Studie zufolge von Cybermobbing betroffen.

Rund jeder sechste Befragte (17,3 Prozent) zwischen 8 und 21 Jahren berichtet von Beleidigungen und Bloßstellungen über das Internet, wie das Bündnis gegen Cybermobbing in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse am Mittwoch in Karlsruhe mitteilte. Die Zahl sei seit der letzten Befragung im Jahr 2017 um 36 Prozent gestiegen. Auch die Corona-Pandemie verschärfe das Problem. Sozialkontakte seien noch stärker ins Netz verlagert worden.

An der Studie beteiligten sich bundesweit Eltern, Lehrer und fast 4500 Schüler. «Es zeigt sich ganz deutlich, dass heute gezielter und härter gemobbt wird, als noch vor drei Jahren», erklärte der Vorstandsvorsitzende des Bündnisses gegen Cybermobbing, Uwe Leest. Der Befragung zufolge sprach jeder vierte Betroffene schon einmal von Suizidgedanken.

dpa


Weitere Artikel

Gaming

Gaming zieht sich durch alle Altersschichten

Mehr als 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen Videospiele. Das meldet der Verband der deutschen Games-Branche – game.
Klima business

Kyocera und Handel schmieden Klimaallianz

Klimaschutz ist keine Kostenfrage. Auch wenn es alle angeht, muss einer vorangehen. Kyocera hat sich als Unternehmen klimaneutral gestellt und vertreibt seit Jahren nur noch Produkte, deren CO2-Fußabdruck durch eigene oder zertifizierte Klimaschutzprojekte…
TikTok

TikTok will nun auch Online-Händler werden

Das beliebte Videoportal TikTok will außerhalb Chinas zusätzlich zur Online-Handelsplattform werden. Vorbild des von ByteDance betriebenen Portals ist Douyin, das diesen Schritt bereits getätigt hat. Im ersten Betriebsjahr wurden in der Volksrepublik mit…
Tesla Bitcoin

Wegen Umweltbedenken: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen

Der US-Elektroautobauer Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs gestoppt.
Toby Alcock Chief Technology Officer der Logicalis Group

Logicalis Group: Toby Alcock wird Chief Technology Officer

Logicalis, internationaler Anbieter von IT-Lösungen und Managed Services, hat Toby Alcock zum Chief Technology Officer der Logicalis Group ernannt.
Krypto

Europa droht bei Krypto-Regulierung ins Abseits zu geraten

Europa steht nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom am Scheidweg bei der Regulierung von Kryptowerten und der Blockchain-Technologie.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.