Anzeige

SocialMedia

Das Erstellen von Inhalten in sozialen Medien steigert den Genuss von Events. Posten User Kommentare oder Bilder in Bezug auf Veranstaltungen wie Konzerte oder sportliche Wettkämpfe, vergeht die Zeit für sie schneller und ihre Erfahrung ist positiver.

Das gilt sogar, wenn sie negative Kommentare über ein Event veröffentlichen, wie eine Studie der Rutgers University und der New York University zeigt.

"Relevant für Live-Erfahrung"

"Wenn Menschen Inhalte erstellen, tun sie das auf eine konstruktive Weise. Im Durchschnitt kreieren sie Content, der direkt für ihre momentane Erfahrung relevant ist, was einen positiven Effekt auf ihr Vergnügen hat. Aber wenn User irrelevante Inhalte erstellen, ist dieses Verhalten wenig vorteilhaft", erklärt Alixandra Barasch, Koautorin der Studie. Nur wenn Nutzer über das Event posten, genießen sie es mehr.

Die Forscher haben in insgesamt neun verschiedenen Studien die Auswirkungen von Social-Media-Nutzung auf die Erfahrung von Events analysiert. Dazu gehörten unter anderem die Halbzeit-Show des Superbowl, eine Tanz-Performance, virtuelle Safaris und Bus-Touren sowie ein Horrorfilm. Dabei hat sich herausgestellt, dass Aktivität im Social Web das Eintauchen in solche Erfahrungen verstärkt hat.

Zeit vergeht etwas schneller

Für die Probanden der Studien ist die Zeit deutlich schneller vergangen, wenn sie selbst Inhalte erzeugt haben. Der Genuss hat sich vor allem bei positiven Events verstärkt. Doch selbst wenn User in ihren Kommentaren Beschwerden über Veranstaltungen geäußert haben, fühlt sich die Erfahrung kürzer an. Marketer sollten laut den Forschern Event-Teilnehmer dazu ermutigen, ihre Gedanken auf Social Media mitzuteilen.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Artikel zu diesem Thema

Social Media
Sep 30, 2020

Klimawandel-Debatte in Social Media mit Themen-Lücken

Das Thema Klimakrise wird zwar auf Facebook, Instagram, Twitter und Youtube und anderen…

Weitere Artikel

Youtube

YouTube testet Kapiteleinteilung durch KI

YouTube testet die automatische Einteilung von Videos in Kapitel. Seit Mai können Content-Produzenten diese Einteilung manuell erstellen. Jetzt soll Künstliche Intelligenz (KI) diesen Prozess für sie übernehmen.
WhatsApp

WhatsApp lässt User eigene Wallpaper kreieren

WhatsApp lässt User ab sofort ihre eigenen Wallpaper für individuelle Chats erstellen. Außerdem soll die App bald eine größere Auswahl an vorgefertigten Hintergründen erhalten.

Auswirkung von Corona auf Newsletter-Öffnungs- und Klickraten

Zu den Auswirkungen der Pandemie auf Newsletter & Co. gibt es unterschiedliche Theorien, die alle plausibel klingen. Doch wie haben sich die Kennzahlen nun tatsächlich entwickelt?
Backup

Einer von vier macht nie Handy-Back-ups

Nur drei von zehn Smartphone-Nutzern machen regelmäßig Back-ups von ihren auf dem Gerät gespeicherten Dateien. Ein Viertel tut das dagegen nie.
Facebook

Facebook übernimmt Kundendienst-Start-up Kustomer

Das Online-Netzwerk Facebook will sich mit dem Kauf des Start-ups Kustomer bei Angeboten für den Kundendienst verstärken.
Spotify

Spotify testet eigene Video-Storys in Playlists

Die Musik-Streaming-Plattform Spotify testet ein eigenes Storys-Feature in seiner Weihnachts-Playlist.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!