Anzeige

o2

Quelle: Lenscap Photography - Shutterstock.com

Niederlage für O2 im Streit über die Abschaffung von Roaming-Gebühren für deutsche Kunden: Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs hätte der Telefonanbieter 2017 automatisch alle Kunden auf den neuen Tarif ohne Zusatzkosten für Mobilgespräche im EU-Ausland umstellen müssen und nicht nur Verbraucher mit bestimmten Tarifmodellen.

Dies entschieden die obersten EU-Richter am Donnerstag in Luxemburg. (Rechtssache C-539/19)

Die EU hatte die Roaming-Gebühren zum 15. Juni 2017 mit dem Slogan «Roam like at home» abgeschafft: Handy-Anrufe und Datennutzung im EU-Ausland sollen demnach nicht mehr kosten als im eigenen EU-Land. O2, die in Deutschland vertretene Marke des spanischen Anbieters Telefónica, hatte nach Darstellung des EuGH aber nur Kunden automatisch umgestellt, die zuvor schon einen regulierten Roaming-Tarif hatten. Andere Kunden waren aufgefordert, die Umstellung per SMS zu beantragen. Die Verbraucherzentrale Bundesverband hält dies für unzulässig und zog vor das Landgericht München I.

Die Münchner Richter schalteten den EuGH ein, und der bestätigte nun klar, dass «die Roaminganbieter ab dem 15. Juni 2017 verpflichtet waren, den unter anderem in Artikel 6a dieser Verordnung vorgesehenen regulierten Roamingtarif automatisch auf alle ihre Kunden anzuwenden, und zwar unabhängig davon, ob die Kunden zuvor einen regulierten Roamingtarif oder einen anderen Tarif gewählt hatten (...)».

dpa


Weitere Artikel

ebay

Mit eBay fing alles an

Seit 1995 gibt es eBay. Das Unternehmen ist gewissermaßen die Mutter aller Online-Marktplätze.
e-commerce

E-Commerce in DACH übertrifft erstmals 100 Mrd. Euro

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) hat der Gesamtumsatz des E-Commerce 2020 laut Daten des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), des Handelsverband - Verband österreichischer Handelsunternehmen sowie des…
Google Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist mittlerweile aber eine ganze Weile her.
Handschlag

Hyland übernimmt Nuxeo

Hyland, ein Anbieter von Content Services, hat die Übernahme von Nuxeo, einem Anbieter von Content-Services-Plattformen und Digital Asset Management (DAM), abgeschlossen.
Phishing

Phishing-Attacke in NRW auch gegen ehemalige Politiker

Bei einem Angriff mit sogenannten «Phishing-E-Mails» sind in NRW Ende März auch zwei ehemalige Politiker von unbekannten Hackern ins Visier genommen worden.
Google I/O

Entwicklerkonferenz I/O ist zurück

Die Entwicklerkonferenz I/O ist nach einem Jahr Pause wieder zurück und findet 2021 komplett digital statt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.