Anzeige

Telekom

Bild: penofoto / Shutterstock.com

Die Open Telekom Cloud erleichtert Entwicklern und Cloud-Architekten mit einem neuen Werkzeug das Leben. Mit dem Cloud Topology Designer (CTD) können sie Anwendungen per Drag-and-drop bauen. Diese funktionieren dann nicht nur auf der Open Telekom Cloud, sondern auch mit Google Cloud und AWS.

„Wir wollen es Cloud-Anwendern noch einfacher machen, Multi-Cloud-Landschaften zu managen“, erklärt Dr. Hoang Tri Vo, Cloud-Architekt bei T‑Systems. Der CTD bietet vorgefertigte Module. Das beschleunigt die Software-Entwicklung. Zu den vorgefertigten Bausteinen gehören: Netzwerk, Prozessoren, Speicher, Applikationsserver, Datenbanken.

Statt wie früher Wochen oder gar Monate für die Anpassung von Applikationen an neue Cloud-Infrastrukturen einplanen zu müssen, lassen sich Anwendungen nun innerhalb weniger Minuten in einer anderen Cloud bereitstellen.

Anwender nutzen den CTD kostenlos, wenn sie Workloads in der Open Telekom Cloud betreiben. Sie bezahlen nur die Ressourcen, die sie für ihre Zwecke zusammenstellen und nutzen. Das browser-basierte Werkzeug läuft ab dem 1. September 2020 in einer Betaphase.

Der CTD verarbeitet Beschreibungen von Anwendungen nach dem TOSCA-Standard (Topology and Orchestration Specification for Cloud Applications). Das ist eine Spezifikation der internationalen Non-Profit-Organisation OASIS. Sie kümmert sich um E-Business- und Webservice-Standards. Der Cloud Topology Designer ist als Open-Source-Software lizensiert.

https://designer.otc-service.com/ (live ab 1. September) 


Weitere Artikel

Alibaba

Rekordstrafe für Alibaba: 2,3 Mrd Euro wegen Wettbewerbsverstößen

Update 12.04.21, 14:14 Die Alibaba-Finanzsparte Ant Group muss sich künftig als Finanzholding neu aufstellen und strengere Auflagen wie eine Bank erfüllen.
3D-Drucker

3D-Druck kann Lieferengpässe überbrücken

Ob als Folge der Corona-Pandemie oder der Havarie im Suez-Kanal: Derzeit werden in globalem Maßstab Lieferketten unterbrochen und die Folgen sind auch in Deutschland zu spüren. Ein wirksames Mittel gegen solche Unterbrechungen kann der 3D-Druck sein.
General Motors

Robotaxis von GM Firma Cruise 2023 in Dubai

Die General-Motors-Firma Cruise will 2023 Robotaxis auf die Straßen in Dubai bringen.
Youtube

YouTube: Top-Social-Plattform in den USA

YouTube ist die meistgenutzte Social-Media-Plattform in den Vereinigten Staaten.
Hannover Messe

Innovationen, Networking und Orientierung im Zeitalter der industriellen Transformation

Auf der digitalen Edition der HANNOVER MESSE zeigen mehr als 1 800 Aussteller ihre Lösungen für die Fabriken und Energiesysteme der Zukunft.
Vodafone

Start: Vodafone Live-Betrieb für nächste Entwicklungsstufe bei 5G

Vodafone hat in Deutschland wichtige Teile seines 5G-Mobilfunknetzes auf die nächste Entwicklungsstufe umgestellt, die ohne die Vorgängertechnik LTE auskommt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.