Anzeige

MacOs Big Sur

Quelle: www.apple.com

Apple hat den Startschuss für die komplett im Onlineformat stattfindende Worldwide Developers Conference gegeben. Der Tag stand im Zeichen von Ankündigungen und Innovationen, die die Erfahrung mit den Apple-Plattformen und -Produkten weiter voranbringen werden.

macOS Big Sur

Safari, der Desktop-Browser, erhält seine bisher umfangreichste Aktualisierung, die eine noch schnellere Leistung und neue Funktionen bringt, und das alles bei gleichzeitigem Schutz der Privatsphäre der Nutzer. Anwender können die neue Startseite mit einem Hintergrundbild und Bereichen wie ihrer Leseliste und iCloud-Tabs individuell anpassen und ihre Erfahrung mit verbesserter Unterstützung für Erweiterungen weiter individualisieren. Der Mac App Store ermöglicht es, Erweiterungen für Safari herunterzuladen, mit einer neuen Kategorie, die redaktionelle Empfehlungen und Top-Charts enthält.

Mac Catalyst, das im vergangenen Jahr mit macOS Catalina auf den Markt gekommen ist, hat es Entwicklern einfach gemacht, ihre iPad Apps auf den Mac zu bringen. In macOS Big Sur übernehmen die Mac Catalyst-Apps automatisch das neue Design, während Entwicklern neue APIs und eine vollständige Kontrolle über Design und Verhalten ihrer Apps geboten werden.

www.apple.com


Artikel zu diesem Thema

WWDC 2020
Jun 23, 2020

Apple ersetzt Intel-Chips bei Macs durch eigene Prozessoren

Apple bricht aus der eingefahrenen Spur der PC-Branche aus und stellt seine Mac-Computer…

Weitere Artikel

Apple Event "Spring Loaded" - was erwartet uns?

Apple stellt neue Produkte wegen der Corona-Pandemie wieder nur bei einem Online-Event vor. Erwartet wird nach Medienberichten am Dienstag (ab 19.00 Uhr MESZ) vor allem ein neues Modell des Tablet-Computers iPad Pro.
Justitia

Das neue Telekommunikationsgesetz wird zur Ausbaubremse

Der Bundestag will in dieser Woche die Novelle des Telekommunikationsgesetztes (TKG) beschließen. Zum aktuellen Gesetzesvorschlag erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Smartphone

Corona-Jahr 2021: 300 Milliarden Kurznachrichten in Deutschland

Es vibriert, es plingt, es piept: Wer in Deutschland ein Smartphone oder Handy nutzt, bekommt durchschnittlich 13 Kurznachrichten pro Tag.
Google Chrome Leak

Zwei in einer Woche: Neue Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wurde ein Proof-of-Concept (PoC)-Exploit für eine Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome veröffentlicht. Anfang vergangener Woche veröffentlichte ein Forscher einen PoC für eine One-Day-Schwachstelle in der von Google…
Bewerbung

Darum wird Talent Experience Management in der Post-Covid-Ära wichtig

Für jede freie Stelle den idealen Kandidaten finden - im Zeitalter von Home Office und Remote Work ist das für viele Arbeitgeber eine Herausforderung. Insbesondere Unternehmen, die international nach Talenten suchen, müssen beim Recruiting immer innovativer…
Cyber Attack

Zahl der Cyberattacken auf Firmen steigt - deutsche Betriebe besonders betroffen

Hacker greifen immer häufiger Firmen an und betreiben dabei immer größeren Aufwand. Damit wollen die Cyberkriminellen oft Lösegelder erpressen. Deutsche Firmen berichten in einer aktuellen Umfrage von besonders hohen Schäden.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.