Anzeige

Login-Bildschirm Datenklau

Spanning Cloud Apps, ein Unternehmen von Kaseya, hat die erste Dark Web Monitoring-Lösung für Microsoft Office 365 auf den Markt gebracht: Spanning Dark Web Monitoring. 

Das Tool kombiniert Backup- und Wiederherstellungsfunktionen für Office 365 mit hochentwickelten Dark Web Intelligence- und Suchfunktionen. Unternehmen sollen damit kompromittierte oder gestohlene Mitarbeiterdaten leichter identifizieren, analysieren und proaktiv überwachen können.

"Spanning Dark Web Monitoring füllt eine kritische Lücke in der Cybersicherheitsumgebung von Unternehmen, die Office 365 nutzen.", so Mike Sanders, General Manager von Unitrends und Spanning. "Unsere Lösung bietet ein integriertes Dark Web Monitoring-Tool, das Einblicke in potenziell gefährdete Benutzerkonten gewährt. Unternehmen können so rechtzeitig Cybersicherheitsmaßnahmen ergreifen. Die Monitoring-Funktion ist auf dem Markt bislang einzigartig.“

Office 365-Zugangsdaten sind die Hauptziele von Cyberkriminellen, da sie damit nicht nur den Zugriff auf E-Mails erhalten, sondern auf alle Office 365-Dienste. Die Office 365-Umgebung der Benutzer umfasst Microsoft Outlook, OneDrive, Share Point, Collaboration-Tools – wie Microsoft Teams und Planner – sowie Anwendungen mit hohem Business Intelligence-Anteil, zu denen beispielsweise Microsoft Power BI und Dynamics gehören.

Die Lösung soll das Risiko der immer häufiger auftretenden Account Takeover-Angriffe (ATO) verringern. Bei einem ATO verwenden Cyberkriminelle Anmeldeinformationen, die sie bei Richtlinienverstößen durch Dritte gestohlen oder illegal gekauft haben. So entern sie Unternehmensnetzwerke und gelangen an geistiges Eigentum oder Bankkonten. Auch andere Arten von Cyberbetrug sind möglich, wie zum Beispiel Business Email Compromise-Angriffe (BEC), bei denen geschäftliche E-Mail-Konten gekapert werden, um Finanztransaktionen durchzuführen.

Identitätsdiebe nutzen das Dark Web als Marktplatz. Spanning Dark Web Monitoring durchsucht die „dunkle Seite des Internets“ auf kompromittierte oder gestohlene Zugangsdaten. Administratoren können proaktiv Schritte unternehmen, um diese Konten zu sichern und den Angriffen zuvorzukommen.

Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • Echtzeit-Benachrichtigungen bei Sicherheitsverletzungen für Office 365-Domänen: Dark Web Monitoring alarmiert Office 365-Administratoren, wenn E-Mails oder Passwörter ihrer Mitarbeiter kompromittiert wurden.
     
  • Identifikation und Wiederherstellung beschädigter Daten in Minutenschnelle: Nach der Benachrichtigung werden die Administratoren zum Dark Web-Panel von Spanning Backup für Office 365 umgeleitet. Dort können sie die betroffenen Anmeldeinformationen sowohl für aktuelle als auch für inaktive Benutzer anzeigen. Sie haben dann die Möglichkeit, die leistungsstarken Audit-Report- und Spanning-Suchfunktionen von Office 365 zu nutzen, um betrügerische Aktivitäten festzustellen und beschädigte Daten mit nur wenigen Klicks wiederherstellen.
     
  • Eine vorkonfigurierte Plattform: Spanning Dark Web Monitoring ist vorkonfiguriert und erfordert keine Integration, Entwicklung oder umfassende Schulung. Die Lösung wird im Office 365-Tenant aktiviert. Sie bietet eine intuitive Administratorsteuerung, die in Spanning Backup integriert ist und der User Experience bei Office 365 gleicht.
     
  • Speziell für Business-Anwendungsfälle: Es ist die erste Lösung, die speziell für den Front-End-Schutz der Office 365-E-Mail-Konten von Unternehmen entwickelt wurde.

www.spanning.com

www.kaseya.com

 


Weitere Artikel

Bitcoin

Bitcoin-Kurs bricht um 15 Prozent ein

Viele Kryptowährungen sind am Sonntag durch Gerüchte über ein stärkeres Vorgehen gegen Geldwäsche massiv belastet worden. Der Bitcoin, die älteste und bekannteste aller Digitalwährungen, brach zeitweise um rund 15 Prozent ein.
Internet

Womit die Deutschen im Internet surfen

Chrome ist der meistgenutzte Internetbrowser der Deutschen. Laut aktuellen Daten des Web-Traffic-Analyse-Tools StatCounter hat der Marktanteil von Chrome in Deutschland im März 2021 rund 46 Prozent betragen.
Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.
Security Lock

Bundeswirtschaftsministerium: TISiM stärkt sichere Digitalisierung in Mittelstand und Handwerk

TISiM – die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand gibt nach erfolgreicher Pilot-Phase, den Launch des Sec-O-Mats bekannt. Das Tool bündelt Handlungsempfehlungen aus einem breiten Spektrum an bestehenden Initiativen und Angeboten für kleine und mittlere…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.