Anzeige

Login-Bildschirm Datenklau

Spanning Cloud Apps, ein Unternehmen von Kaseya, hat die erste Dark Web Monitoring-Lösung für Microsoft Office 365 auf den Markt gebracht: Spanning Dark Web Monitoring. 

Das Tool kombiniert Backup- und Wiederherstellungsfunktionen für Office 365 mit hochentwickelten Dark Web Intelligence- und Suchfunktionen. Unternehmen sollen damit kompromittierte oder gestohlene Mitarbeiterdaten leichter identifizieren, analysieren und proaktiv überwachen können.

"Spanning Dark Web Monitoring füllt eine kritische Lücke in der Cybersicherheitsumgebung von Unternehmen, die Office 365 nutzen.", so Mike Sanders, General Manager von Unitrends und Spanning. "Unsere Lösung bietet ein integriertes Dark Web Monitoring-Tool, das Einblicke in potenziell gefährdete Benutzerkonten gewährt. Unternehmen können so rechtzeitig Cybersicherheitsmaßnahmen ergreifen. Die Monitoring-Funktion ist auf dem Markt bislang einzigartig.“

Office 365-Zugangsdaten sind die Hauptziele von Cyberkriminellen, da sie damit nicht nur den Zugriff auf E-Mails erhalten, sondern auf alle Office 365-Dienste. Die Office 365-Umgebung der Benutzer umfasst Microsoft Outlook, OneDrive, Share Point, Collaboration-Tools – wie Microsoft Teams und Planner – sowie Anwendungen mit hohem Business Intelligence-Anteil, zu denen beispielsweise Microsoft Power BI und Dynamics gehören.

Die Lösung soll das Risiko der immer häufiger auftretenden Account Takeover-Angriffe (ATO) verringern. Bei einem ATO verwenden Cyberkriminelle Anmeldeinformationen, die sie bei Richtlinienverstößen durch Dritte gestohlen oder illegal gekauft haben. So entern sie Unternehmensnetzwerke und gelangen an geistiges Eigentum oder Bankkonten. Auch andere Arten von Cyberbetrug sind möglich, wie zum Beispiel Business Email Compromise-Angriffe (BEC), bei denen geschäftliche E-Mail-Konten gekapert werden, um Finanztransaktionen durchzuführen.

Identitätsdiebe nutzen das Dark Web als Marktplatz. Spanning Dark Web Monitoring durchsucht die „dunkle Seite des Internets“ auf kompromittierte oder gestohlene Zugangsdaten. Administratoren können proaktiv Schritte unternehmen, um diese Konten zu sichern und den Angriffen zuvorzukommen.

Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  • Echtzeit-Benachrichtigungen bei Sicherheitsverletzungen für Office 365-Domänen: Dark Web Monitoring alarmiert Office 365-Administratoren, wenn E-Mails oder Passwörter ihrer Mitarbeiter kompromittiert wurden.
     
  • Identifikation und Wiederherstellung beschädigter Daten in Minutenschnelle: Nach der Benachrichtigung werden die Administratoren zum Dark Web-Panel von Spanning Backup für Office 365 umgeleitet. Dort können sie die betroffenen Anmeldeinformationen sowohl für aktuelle als auch für inaktive Benutzer anzeigen. Sie haben dann die Möglichkeit, die leistungsstarken Audit-Report- und Spanning-Suchfunktionen von Office 365 zu nutzen, um betrügerische Aktivitäten festzustellen und beschädigte Daten mit nur wenigen Klicks wiederherstellen.
     
  • Eine vorkonfigurierte Plattform: Spanning Dark Web Monitoring ist vorkonfiguriert und erfordert keine Integration, Entwicklung oder umfassende Schulung. Die Lösung wird im Office 365-Tenant aktiviert. Sie bietet eine intuitive Administratorsteuerung, die in Spanning Backup integriert ist und der User Experience bei Office 365 gleicht.
     
  • Speziell für Business-Anwendungsfälle: Es ist die erste Lösung, die speziell für den Front-End-Schutz der Office 365-E-Mail-Konten von Unternehmen entwickelt wurde.

www.spanning.com

www.kaseya.com

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Business

Die IPG-Gruppe wird Teil der TIMETOACT GROUP

Die TIMETOACT GROUP mit Sitz in Köln erwirbt die Mehrheit der Aktien der IPG Information Process Group Holding AG mit Sitz in Winterthur.
Digitalisierung

Deutschland: Bürger sehen bei Digitalisierung riesigen Nachholbedarf

Die Unzufriedenheit mit dem digitalen Innovationstempo in Deutschland ist groß und hat während der Corona-Pandemie auch noch leicht zugenommen. Einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach zufolge waren Ende 2020 nur sieben Prozent der…
Handschlag

Juniper Networks finalisiert Übernahme von Apstra

Juniper Networks, einer der Anbieter von sicheren, KI-gesteuerten Netzwerken, hat die Übernahme von Apstra, einem Unternehmen im Bereich Intent-based Networking und automatisierter Closed-Loop-Assurance, abgeschlossen.
Steuerrecht

Deutsches Steuerrecht mit MindManager verständlich aufbereiten

Seit über zehn Jahren ist Marcel Werner als Syndikus-Steuerberater und Lohnsteuerreferent für größere Unternehmen tätig. Außerdem betreut er als selbständiger Steuerberater einige kleinere Mandaten. Die Herausforderung bei der Steuerberatung liegt neben der…
Corona-Impfstoff

Cyberangriffe im Gesundheitswesen wegen Corona-Impfstoff um 51 % gestiegen

Im Dezember letzten Jahres haben die Cybersecurity-Spezialisten von Imperva einen Anstieg von 51 % bei Angriffen auf Webanwendungen im Gesundheitswesen beobachtet. Dieser Anstieg ist auf die Markteinführung der COVID-19-Impfstoffe zurückzuführen.
Smartphone

Apple verkaufte zu Weihnachten 90 Millionen iPhones

Apple hat im vergangenen Weihnachtsgeschäft nach Berechnungen von Marktforschern so viele Smartphones verkauft wie noch kein anderer Hersteller in einem Quartal. Mit 90,1 Millionen abgesetzten iPhones sei Apple die klare Nummer eins im Markt gewesen,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!