Anzeige

Bild: nitpicker / Shutterstock.com

Nach Coronavirus-Infektionen bei drei Mitarbeitern hat der Softwarekonzern SAP seinen Standort im saarländischen St. Ingbert am Montag bis auf Weiteres geschlossen. Das Unternehmen habe seine dortigen rund 800 Mitarbeiter gebeten, vorerst von zuhause zu arbeiten, sagte ein Sprecher von SAP.

Die drei betroffenen Mitarbeiter seien in häuslicher Quarantäne und würden medizinisch versorgt. Zuvor hatten saarländische Medien darüber berichtet.

Alle Bürogebäude vor Ort werden laut Sprecher nun umfangreich desinfiziert. Zudem werde geprüft, mit welchen Mitarbeitern die Kollegen Kontakt hatten. SAP unterstütze die Gesundheitsbehörden vor Ort bei weiteren Maßnahmen. Man gehe davon aus, dass etliche Personen getestet werden würden, sagte der Sprecher.

Wie lange die Schließung anhalten werde, könne nicht abgeschätzt werden. «Es wird schon ein bisschen dauern.» Als Software-Unternehmen habe man es da «ein bisschen leichter» als Firmen, bei denen die Fabrikation rollen müsse. «Bei uns rollt die ja nur digital». SAP mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf zählt weltweit rund 100 000 Mitarbeiter.

Im Saarland war die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus am Sonntagabend auf fünf gestiegen.

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Puzzle

BeyondTrust kündigt Integration mit SailPoint Predictive Identity Plattform an

BeyondTrust vertieft die Zusammenarbeit mit SailPoint. Durch die Integration der SaaS-Identitätsplattform von SailPoint in BeyondTrust Password Safe können Kunden die Verwaltung von Benutzerkonten sowohl über ein On-Premise- als auch ein…
Rote Karte

Rote Karte für Skype, Teams und Zoom

Videokonferenzsysteme haben vielen Unternehmen und Organisationen durch die aktuelle Krise geholfen. Ihr Einsatz war meist spontan und ungeplant, eine echte Evaluation aus Zeitgründen oft nicht möglich. Ein Statement von Andrea Wörrlein, VNC-Geschäftsführerin…
Messe Besucher

DIGITAL FUTUREcongress wird hybrid

Der DIGITAL FUTUREcongress nutzt am 17. September erstmalig für die Region Süddeutschland in der Messe München, neue Technologien und Möglichkeiten, damit unter der Corona-Krise Business Events unter realen Bedingungen wieder bestmöglich laufen können.
VPN-Netzwerk

Worauf Nutzer bei VPNs achten sollten

Virtual Private Networks (VPN) sind beliebt – das gilt insbesondere für jüngere User. Insgesamt greift jeder dritte Internetnutzer bereits auf ein VPN zurück. Dabei verwenden 37 Prozent der Generation Y und Z VPNs und 21 Prozent der Generation X und…
Handschlag

SUSE übernimmt Rancher Labs

SUSE ist eine Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs eingegangen. Rancher mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, ist ein Open-Source-Unternehmen in Privatbesitz, das eine Kubernetes-Management-Plattform bereitstellt.
Geld Dollar

80 Mio.-US-Dollar-Finanzierungsrunde für LeanIX

Das IT-Unternehmen LeanIX gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series D-Finanzierungsrunde über 80 Mio. US-Dollar bekannt, die vom neuen Investor Goldman Sachs Growth angeführt wird.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!