Anzeige

Bild: Sundry Photography / Shutterstock.com

Der PC- und Druckerhersteller HP Inc wehrt sich weiter gegen die Übernahmebestrebungen des deutlich kleineren Drucker- und Kopierer-Herstellers Xerox. Die Offerte von Xerox spiegele den Wert von HP nicht ausreichend wider, teilte HP am Donnerstag im kalifornischen Palo Alto mit. 

Zudem würde die Übernahme angesichts der dadurch entstehenden Verschuldung zu erheblichen finanziellen Risiken für die HP-Aktionäre führen.

Xerox bemüht sich bereits seit dem Herbst um HP, war aber abgeblitzt. Im Februar stockte der Konzern seine Offerte auf und bietet seither 24 Dollar je Aktie in bar sowie Xerox-Papieren. Insgesamt würde Xerox damit fast 35 Milliarden Dollar für HP bezahlen. Als treibende Kraft für einen möglichen Deal gilt der umstrittene US-Investor Carl Icahn, der an beiden Konzernen große Anteile hält.

Zuletzt hatte das HP-Management erklärt, Gespräche mit Xerox führen zu wollen, um eine mögliche Kombination im Sinne der Aktionäre auszuloten, zugleich aber sein Aktienrückkaufprogramm auf 15 Milliarden Dollar erhöht, um Anleger im Fall eines feindlichen Übernahmeversuchs auf seine Seite zu ziehen.

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Kontaktloses Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen wird zum Standard

In der Corona-Pandemie finden die Bundesbürger Gefallen am digitalen Bezahlen. Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) hat allein im August beim Einkaufen vor Ort mindestens einmal kontaktlos mit der Giro- oder Kreditkarte bezahlt und die Karte nur kurz vor das…
Handschlag

Neue Partnerschaft: HFO Telecom und estos kooperieren

estos und HFO Telecom sind ab sofort Technologiepartner. Zusammen bieten die beiden Unternehmen Telefonie, CTI und UCC auf den individuellen Bedarf von Unternehmen zugeschnitten: Die Software kann an die jeweilige Arbeitssituation und ITK-Struktur angepasst…
Social Media

Klimawandel-Debatte in Social Media mit Themen-Lücken

Das Thema Klimakrise wird zwar auf Facebook, Instagram, Twitter und Youtube und anderen Social-Media-Plattformen heiß diskutiert - die genauen Ursachen der Erderhitzung kommen dabei aber kaum vor. Das ist das Ergebnis einer Studie des Analyse-Unternehmens…
Cybercrime

Bundeskriminalamt stellt «Lagebild Cybercrime» vor

Über die Machenschaften von Kriminellen im Internet berichtet das Bundeskriminalamt (BKA) am Mittwoch (10.30 Uhr) in Wiesbaden. Bei der Vorstellung des «Lagebildes Cybercrime» geht es unter anderem um Cyberangriffe auf Unternehmen und um Hacker-Attacken auf…
GoogleMeet

"Google Meet" nach 60 Minuten kostenpflichtig

Ab dem 30. September müssen Nutzer der Videokonferenz-App "Google Meet" für mehr als 60 Minuten lange Calls bezahlen. Im April hat der Tech-Konzern seine Anwendung für alle User vorläufig kostenlos gemacht.
Microsoft Office

Datenschützer sehen Mängel bei Microsoft Office 365

Die Datenschützer der Länder und des Bundes sehen Mängel beim Online-Bürosoftwarepakt Office 365 von Microsoft. Ein Positionspapier des Arbeitskreises Verwaltung komme zu dem Ergebnis, dass auf Basis von Unterlagen von Microsoft mit Stand Januar 2020 kein…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!