Businesswoman

Imperva, führender Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, ernennt mit Pam Murphy eine erfahrene Führungskraft im Bereich Unternehmenssoftware zum neuen CEO. Interims-CEO Charles Goodman wird Imperva weiterhin in seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender erhalten bleiben.

Pam Murphy war zuvor COO bei Infor, dem weltweit drittgrößten Anbieter für Unternehmenssoftware. Vor Infor war Pam Murphy bei Oracle Corp. in verschiedenen Führungspositionen sowie bei Anderson Consulting und Arthur Anderson tätig. In ihren diversen Funktionen in Nordamerika, Europa und der APAC-Region hat sie umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Außendienst, Beratung und Professional Services gesammelt. Zudem verfügt sie über umfassende operative Erfahrungen in der Leitung globaler Unternehmen. Darüber hinaus fungiert sie als Vorstandsmitglied bei Rockwell Automation.

„Pam ist eine große Bereicherung für Imperva. Sie unterstützt uns mit Ihrer Expertise bei der Erfüllung unserer Mission: Dem Schutz kritischer Ressourcen vor den immer neuen Angriffen durch Cyberkriminelle“, sagt Charles Goodman, Vorsitzender von Imperva. „Sie war bereits für einige der größten Softwareunternehmen der Welt tätig und hat ihre Fähigkeiten bewiesen. Pam ist als versierte Führungskraft perfekt positioniert, um Imperva durch die nächste Wachstumsphase zu führen.“

Während ihrer neunjährigen Tätigkeit als COO von Infor half Pam Murphy bei der Transformation eines Unternehmens, dass aus einer Vielzahl von Akquisitionen bestand, hin zu einem weltweit führenden Anbieter für Geschäftsanwendungen. Mit ihrer Leidenschaft für Technologie- und Produktinnovationen war sie maßgeblich an der Entwicklung von Infors Cloud-Produkt-Roadmap und der Infrastruktur-Partnerschaft mit Amazon Web Services (AWS) beteiligt. So konnte sich das Unternehmen von einem herkömmlichen Anbieter für Unternehmenssoftware zu einem Enterprise-SaaS-Anbieter entwickeln.

Pam Murphy, CEO von Imperva„Imperva bietet unglaubliche Lösungen, die unseren Kunden helfen, sich in der komplexen Security- und Compliance-Welt zurechtzufinden. Gleichzeitig ermöglicht Imperva eine progressive Geschäftstransformation in einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld“, sagt Pam Murphy, CEO von Imperva. „Ich freue mich darauf, das Fundament unseres hervorragenden Führungsteams auszubauen und Impervas marktführende Produkte gewinnbringend zu positionieren. Unser Fokus auf den Kunden und dessen Bedürfnisse wird immer an erster Stelle stehen. Wir wollen die vielen Chancen nutzen, die vor uns liegen, und das Geschäft sowohl national als auch international deutlich ausbauen.“

www.imperva.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Facebook

Facebook: Deutsche User-Daten am meisten wert

Deutsche Facebook-User würden der Social-Media-Plattform sensible Daten, wie beispielsweise ihren Kontostand, preisgeben, wenn sie dafür monatlich etwa acht Dollar (7,35 Euro) erhalten.
Handschlag Kooperation

Kaspersky kooperiert mit Arctic Security im Bereich Threat Intelligence

Kaspersky gibt die neue Partnerschaft mit Arctic Security bekannt. Ab sofort werden dadurch die Kaspersky Threat Data Feeds auf der Arctic Hub-Plattform von Arctic Security verfügbar sein.
Messebesucher

valantic auf der Internet World Expo

Personalisierung und datengetriebene Prozessautomatisierung im digitalen Handel stehen dieses Jahr im Fokus der Internet World Expo in München (10.-11.03.2020). Mit den beiden frisch hinzugekommenen valantic-Unternehmen NEXUS United und netz98 hat valantic…
Businessman Concept

Ping Identity: Patrick Harding wird Chief Product Architect

Ping Identity gibt die Ernennung von Patrick Harding zum Chief Product Architect des Unternehmens bekannt. Harding kehrt zu Ping Identity zurück, nachdem er zuletzt zwei Jahre lang als Berater im Bereich Blockchain und Identity tätig war; unter anderem bei…
plentymarkets

plentysystems kooperiert mit ClearVAT

Der europaweite Online-Handel boomt, stellt Anbieter aber durch komplexe Mehrwertsteuer-Regelungen vor knifflige Herausforderungen. Dank einer strategischen Kooperation der Kasseler plentysystems AG mit dem Berliner Start-up ClearVAT wird der…
Cloud Computing

Wer ist die Nummer 1 in der Cloud?

Für zehn Milliarden US-Dollar soll Microsoft für die US-Regierung ein Cloud-Computing-System aufbauen. Diesen Auftrag hätte Amazon auch gerne bekommen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!