Anzeige

Businesswoman

Imperva, führender Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, ernennt mit Pam Murphy eine erfahrene Führungskraft im Bereich Unternehmenssoftware zum neuen CEO. Interims-CEO Charles Goodman wird Imperva weiterhin in seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender erhalten bleiben.

Pam Murphy war zuvor COO bei Infor, dem weltweit drittgrößten Anbieter für Unternehmenssoftware. Vor Infor war Pam Murphy bei Oracle Corp. in verschiedenen Führungspositionen sowie bei Anderson Consulting und Arthur Anderson tätig. In ihren diversen Funktionen in Nordamerika, Europa und der APAC-Region hat sie umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Außendienst, Beratung und Professional Services gesammelt. Zudem verfügt sie über umfassende operative Erfahrungen in der Leitung globaler Unternehmen. Darüber hinaus fungiert sie als Vorstandsmitglied bei Rockwell Automation.

„Pam ist eine große Bereicherung für Imperva. Sie unterstützt uns mit Ihrer Expertise bei der Erfüllung unserer Mission: Dem Schutz kritischer Ressourcen vor den immer neuen Angriffen durch Cyberkriminelle“, sagt Charles Goodman, Vorsitzender von Imperva. „Sie war bereits für einige der größten Softwareunternehmen der Welt tätig und hat ihre Fähigkeiten bewiesen. Pam ist als versierte Führungskraft perfekt positioniert, um Imperva durch die nächste Wachstumsphase zu führen.“

Während ihrer neunjährigen Tätigkeit als COO von Infor half Pam Murphy bei der Transformation eines Unternehmens, dass aus einer Vielzahl von Akquisitionen bestand, hin zu einem weltweit führenden Anbieter für Geschäftsanwendungen. Mit ihrer Leidenschaft für Technologie- und Produktinnovationen war sie maßgeblich an der Entwicklung von Infors Cloud-Produkt-Roadmap und der Infrastruktur-Partnerschaft mit Amazon Web Services (AWS) beteiligt. So konnte sich das Unternehmen von einem herkömmlichen Anbieter für Unternehmenssoftware zu einem Enterprise-SaaS-Anbieter entwickeln.

Pam Murphy, CEO von Imperva„Imperva bietet unglaubliche Lösungen, die unseren Kunden helfen, sich in der komplexen Security- und Compliance-Welt zurechtzufinden. Gleichzeitig ermöglicht Imperva eine progressive Geschäftstransformation in einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld“, sagt Pam Murphy, CEO von Imperva. „Ich freue mich darauf, das Fundament unseres hervorragenden Führungsteams auszubauen und Impervas marktführende Produkte gewinnbringend zu positionieren. Unser Fokus auf den Kunden und dessen Bedürfnisse wird immer an erster Stelle stehen. Wir wollen die vielen Chancen nutzen, die vor uns liegen, und das Geschäft sowohl national als auch international deutlich ausbauen.“

www.imperva.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Streaming-Dienste

44 Prozent in Deutschland gucken mit Streaming-Abo

Die Zuschauer in Deutschland haben im internationalen Vergleich noch verhältnismäßig selten ein Streaming-Abo. Das geht aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts YouGov in 17 Märkten weltweit hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.
Microsoft Office 365

Wie Unternehmen Microsoft 365 sicher einsetzen

Microsoft 365 zählt zu den führenden Software-as-a-Service-Diensten weltweit. Doch der Einsatz – zum Beispiel an Schulen – steht derzeit hinsichtlich Datenschutz und Informationssicherheit teilweise in der Kritik.
Facebook

Status "Es ist kompliziert" - Europa, Facebook, Google und Medien

Der Beziehungsstatus lautet gerade wohl: «Es ist kompliziert». In Deutschland verfolgte man tagelang einen Streit zwischen der australischen Regierung und Facebook. Man fragt sich: Wird sich die Bundesregierung demnächst auch so mit dem weltgrößten sozialen…

Cradlepoint: Ernennung von Jan Willeke zum Area Director Central Europe

Cradlepoint, ein weltweit Anbieter von Cloud-basierten 4G LTE- und 5G-Wireless Network Edge Solutions, hat im Rahmen seiner neuen strategischen Ausrichtung für den DACH-Markt sein Sales Management-Team erweitert.
Zoom

Zu viel Augenkontakt ermüdet Zoom-User

Nutzer der Videokonferenz-App Zoom sind oft schnell erschöpft, weil sie zu viel intensiven Augenkontakt mit anderen haben. Andere Gründe für die Ermüdung sind die Tatsache, dass sich Anwender ständig selbst sehen, die mangelnde Mobilität während eines Calls…
Facebook

Facebook verteidigt Vorgehen im Medienstreit in Australien

Facebook hat die umstrittene Blockade von Nachrichteninhalten in Australien verteidigt und zugleich eine Milliardenzahlung an die Medienbranche in Aussicht gestellt.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!