Anzeige

Blockchain

Die Blockchain wird gerne als Lösung für vielfältigste Problemstellungen hervorgeholt, wie das kürzlich veröffentlichte Diskussionspapier der Bundesnetzagentur zu den Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie in den Netzsektoren Energie und Telekommunikation zeigt. 

Ein analytischer Blick auf diverse Blockchain-Szenarien der letzten Jahre aber zeigt: Es gibt exakt vier sinnvolle Anwendungsklassen:

Klasse 1: Cryptocurrency

Öffentliche Blockchains dienen als Grundlage zur Implementierung von Kryptowährungen. Für diese Szenarien wurde die Blockchain ursprünglich auch erfunden.

Klasse 2: Public Registry

Öffentliche Blockchains bilden Register staatlicher Einrichtungen ab, beispielsweise Melderegister, Handelsregister, Grundbücher und ähnliches. Bereits umgesetzt sind Country Ledger, in dem die Länder wesentliche geschichtliche und operationale Ereignisse chronologisch aufzeichnen. Das verhindert spätere Fehlinterpretationen und Geschichtsfälschungen.

Klasse 3: Digital Twin

Digital Twin-Szenarien kombinieren nichtöffentliche mit öffentlichen Blockchains. In diesen Fällen protokolliert die nichtöffentliche Blockchain die Daten eines realen Gegenstands, in einem Fahrzeug etwa regelmäßig dessen Kilometerstand. Die öffentliche Blockchain dient dann als Absicherung gegen Manipulation der Fahrzeug-Blockchains.

Klasse 4: Audit-Compliant Business Transactions

Nichtöffentliche Blockchains dienen Konsortien zur revisionssicheren Speicherung von Geschäftsregeln und den dazugehörigen Geschäftstransaktionen. Sind die Regeln dabei als Smart Contracts in der Blockchain hinterlegt, dann lassen sich sowohl Ergebnisse als auch das Vorgehen automatisch revisionssicher festhalten.

www.msg.group

 


Weitere Artikel

EU Regeulierung

Digital Services Act muss nachgebessert werden

Mit dem Digital Services Act (DSA) will der EU-Gesetzgeber dafür sorgen, dass der Online Handel in Zukunft ein Stück sicherer wird. Der Kommissar für Binnenmarkt, Thierry Breton, hat erfolgsgewiss in Zusammenhang mit der gestrigen Plenarabstimmung ein…

Neue Awareness-Trainings für KMU

Trotz des steigenden Bedarfs nach Awareness-Schulungen waren solche Maßnahmen für den Mittelstand bisher kaum verfügbar. Mit „Awareness PLUS“, einer E-Learning-Plattform inklusive Phishing-Simulationen, will Securepoint diese Lücke schließen.
Intel

Intel investiert Milliarden in den Bau von zwei US-Chipfabriken

Intel baut für mehr als 20 Milliarden Dollar zwei Chipfabriken in den USA. Die Produktion auf Basis modernster Technologien in den Anlagen im US-Bundesstaat Ohio soll 2025 beginnen, wie der Halbleiter-Riese am Freitag mitteilte.
IT Security

SoSafe schließt Series-B-Runde über 73 Mio. US-Dollar mit Highland Europe

Der Cyber-Security Awareness-Anbieter SoSafe hat 73 Millionen US-Dollar in einer von Highland Europe geführten Series-B-Finanzierungsrunde erhalten.
Google

2,42-Milliarden-Strafe: Google legt Einspruch ein

Der Rechtsstreit um eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,42 Milliarden Euro gegen Google kommt vor das höchste Gericht der Europäischen Union.
TikTok

TikTok kokettiert mit kostenpflichtigen Abos

TikTok bestätigte, dass es mit kostenpflichtige Abonnements liebäugelt und damit womöglich den Weg für Content-Ersteller auf der Kurzvideoplattform frei macht, für ihre Inhalte Geld zu verlangen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.