Anzeige

Digital X

Bild: Telekom

Den Initiatoren der DIGITAL X 2019 ist gleich im ersten Veranstaltungsjahr 2018 gelungen, mit Steve Wozniak einen Weltstar auf die Bühne zu holen. 2019 stehen drei internationale Schwergewichte auf der Hauptbühne von Europas größter Digitalinitiative. Alle drei haben die digitale Welt maßgeblich beeinflusst und gehören zu den gefragtesten Rednern. 

Der Initiative geht es vor allem um eines: Deutschlands Digitalisierung voranzutreiben. Inspirierende Persönlichkeiten als Vorbilder für die Transformation auf die Bühne zu bringen, sehen die Initiatoren als einen wichtigen Teil dieser Aufgabe an. In diesem Jahr ist es ihnen gelungen, gleich drei Gründerväter der digitalen Welt nach Köln zu holen: Sir Richard Branson, Sir Tim Berners-Lee und Jimmy Wales.

 

Richard BransonDer Abenteurer

Sir Richard Branson ist für viele einer der größten Helden, wenn es um Fortschritt und Disruption geht. Mit Projekten wie Virgin Media oder Virgin Galactic lässt er Ideen Wirklichkeit werden. Am 29. Oktober, dem ersten Tag der DIGITAL X 2019, spricht Branson über seine Visionen für die digitale Welt von morgen.

 

Lee Tim BernersDas Genie

Ohne ihn wäre die Welt nicht das, was sie heute ist: Sir Tim Berners-Lee. 1990 legte er mit den drei Technologien HTML, URL und HTTP den Grundstein für das Internet. Am 29. Oktober in Köln diskutiert Berners-Lee mit Alex Choi, Senior Vice President Research and Technology Innovation bei der Deutschen Telekom, und Moderatorin Nazan Eckes über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung.


Jimmy WalesDer Netzwerker

Jimmy Wales ist als Mitbegründer der Wissens-Plattform Wikipedia weit mehr als einer der ersten und erfolgreichsten Plattform-Unternehmer des Internets. Er steht am zweiten Tag auf der Bühne und wie kaum ein anderer für das Ziel der DIGITAL X: Austausch von Wissen. „Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jede einzelne Person auf diesem Planeten freien Zugang zum gesamten Wissen der Menschheit erhält“ lautet eines seiner bekanntesten Zitate.


Zum Hintergrund

DIGITAL X ist Europas branchen-übergreifende Digitalisierungsinitiative. In ihr engagieren sich über 200 nationale und internationale Partner. Erstmals tourte sie 2019 durch sechs deutsche Regionen. Das Konzept: vernetzen, austauschen und voneinander lernen im Sinne des digitalen Fortschritts. 

www.telekom.com/digitalx
 


Weitere Artikel

Spotify

Lizenzstreit zwischen Spotify und Spoken Giants eskaliert

Die US-Streaming-Plattform Spotify entfernt aufgrund eines Lizenzstreits die Inhalte hunderter bekannter Komödianten. Das betrifft unter anderem Content der amerikanischen Komiker Kevin Hart, Tiffany Haddis oder John Mulaney.
Bitcoin Hacker

Bitmart: Cyberkriminelle erbeuten dreistelligen Millionenwert

Cyberkriminelle haben nach einer Schätzung von Sicherheitsexperten umgerechnet rund 200 Millionen US-Dollar auf der Kryptobörse Bitmart erbeutet.
Drucker

Selbst Drucker sind Angriffsvektoren

Die Corona-Pandemie hat dem Trend zur Digitalisierung und Automatisierung einen zusätzlichen Aufschwung gegeben. Im Arbeitsalltag ist die zunehmende Automatisierung längst zur Normalität geworden und gerne gesehen, erleichtert und beschleunigt sie doch…
6G

Joint Communication & Sensing für den 6G-Rollout

Ob Heimroboter im Haushalt, Assistenzroboter in der Pflege oder autonomes Fahrzeug im Stadtverkehr: Sämtliche Teilnehmer in solchen Szenarien müssen ihre Umgebung in 3D erfassen und miteinander kommunizieren können, um sicher und unfallfrei zu agieren.
Autonomes Fahren

Mihilfe von KI: Autonome Autos sollen wie Menschen "denken"

Forscher der Universität Örebro wollen die Risiken durch autonom fahrende Autos mittels Künstlicher Intelligenz (KI) senken. "Unsere KI-Methode führt dazu, dass selbstfahrende Autos lernen, die Welt ähnlich wie Menschen zu verstehen", so Informatikprofessor…
Home Office

Faule Remote-Arbeiter? Home-Office verschlechtert Produktivität nicht

Sechs von zehn Betrieben in Deutschland, die in der Corona-Pandemie mindestens einem Beschäftigten Home-Office ermöglicht haben, stellen keine Reduktion der Produktivität ihrer Beschäftigten fest. Das zeigt eine zwischen dem 2. und dem 16. November…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.