Anzeige

Online-Schulung Virtualisierung

Wie Virtualisierung, also die abstrakte Nachbildung physisch vorhandener IT-Ressourcen, im Netzwerk-Bereich hilft, Anwendungen zu optimieren, vermittelt ab 4. September der neue kostenlose Online-Kurs "Netzwerkvirtualisierung - Von einfach bis zur Cloud" auf der IT-Lernplattform openHPI des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). 

Leiter des dreiwöchigen Kurses ist Wilhelm Boeddinghaus, Mitglied in dem am HPI gegründeten und dort beheimateten Deutschen IPv6-Rat sowie Geschäftsführer des Unternehmens System.de.

"Virtualisierung gehört neben Cloud Computing zu den bestimmenden Themen in der Informationstechnologie", erläutert Boeddinghaus. Sie gelten als entscheidender Wegbereiter für eine effizientere IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen jeder Größenordnung. Virtuell nachgebildet werden mittlerweile nicht nur Server, Speicher, Applikationen und Desktop-Rechner, sondern sogar komplette Netzwerke", betont der Kursleiter. Physisch vorhandene und virtuelle Netzwerke ließen sich sowohl verknüpfen als auch entkoppeln. Das schaffe Netze mit neuen Möglichkeiten, so Boeddinghaus.

Als anschauliche Beispiele für Netzwerkvirtualisierung führt er sogenannte Virtual Local Area Networks (VLANs), also virtuelle Teilnetze auf Basis eines physischen Rechnernetzes, auf, aber auch Virtual Private Networks (VPNs). Letztere realisieren sichere Verbindungen über unsichere Leitungen - etwa wenn Außenmitarbeiter über das Internet auf das private Netzwerk ihrer Firma zugreifen möchten. In dem Massive Open Online Course (MOOC) in deutscher Sprache geht es um neue Techniken, die es heute möglich machen, Netzwerke in manchen Bereichen viel weiter zu virtualisieren als bisher. Welche Auswirkungen das hat - etwa durch die Reduzierung von Komponenten wie Switches, Router, Server, Kabel und Hubs - , welche Auslastungsvorteile und Sicherheitsgewinne erzielt werden, aber auch welche Sicherheitsprobleme sich ergeben können - all das wird in dem Gratis-Kurs auf openHPI angesprochen.

Unter anderem geht es auch um die Vernetzung von Niederlassungen von Unternehmen und Organisationen. Das ist eine Spielart der Netzwerk-Virtualisierung, die im Augenblick unter der Bezeichnung SD-WAN sehr großgeschrieben wird und bei der sich viel tut, betont der Kursleiter. Er befasst sich seit 25 Jahren mit dem Design und Betrieb von Netzwerken. Der neue Internetstandard IPv6 und das Thema virtuelle Netzwerke sind seine Tätigkeitsschwerpunkte. Er erläutert in seinem Kurs, der sich vorzugsweise an Administratoren richtet, neue Strukturen virtueller Netzwerke und zeigt, wie sie auch bei der Einführung des neuen Internetstandards IPv6 helfen können. Er knüpft insoweit an seinen Kurs "IPv6 in modernen Netzwerken" aus dem Vorjahr an. 

Anmeldung unter https://open.hpi.de/courses/virtnet2019


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Nachhaltigkeit

5 Tipps: Wie Smartphones, Laptops und Co. länger halten

Wer ein wiederaufbereitetes statt ein neues Smartphone erwirbt, spart über 80 Prozent CO2 ein und reduziert den benötigten Rohstoffverbrauch um 77 bis 91 Prozent. Das hat der Online-Marktplatz für gebrauchte und wiederaufbereitete Elektronikgeräte Back Market…
Youtube

YouTube-KI verschärft Altersbeschränkungen

Google-Tochter YouTube will Altersbeschränkungen bei Videos mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) stärker durchsetzen. Ab jetzt werden deutlich mehr Inhalte einen Account-Login erfordern, mit dem User ihre Volljährigkeit nachweisen müssen. Kinder und…
MobilePayment

Mobile Payment: So bezahlen Sie entspannt mit Ihrem Handy

Mobile Payment per Handy oder Smartwatch erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Insbesondere an Supermarktkassen können Nutzer dank der Unterstützung verschiedener Anbieter ihre Einkäufe kontaktlos bezahlen.
Gamer

Games: Spieler bevorzugen Audio-Werbung

Gamer bevorzugen bei mobilen Videospielen Audio-Werbung gegenüber Videos, die den Spielfluss unterbrechen. Letztere Anzeigen sind bei 86 Prozent der Gamer verhasst. Werbung, die Spieler nur hören können, sind weniger störend und haben einen positiveren Effekt.
Neues release

Neues Release - PostgreSQL 13

PostgreSQL 13 enthält Verbesserungen bei der Indizierung, einschließlich Platzersparnis und Leistungsgewinnen für Indizes, schnellere Antwortzeiten für Abfragen, sowie eine bessere Planung der Anfragen bei Verwendung erweiterter Statistiken. Zusammen mit…
E-Spionage

"Mole" macht Smartphone-User zu Spionen

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen"…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!