Anzeige

Takeover

Broadcom übernimmt das Enterprise-Geschäft von Symantec. Das wurde jetzt bekannt. Der Kaufpreis soll 10,7 Milliarden Dollar betragen.

Der B-to-B Bereich von Symantec gilt als nicht besonders ertragreich. Daher hält sich die Markteuphorie auch in Grenzen. Als Kollateralschaden sollen 800 Mitarbeiter ihre Papiere erhalten.

Es ist anzunehmen, dass das neue Unternehmen zügig mit CA verschmolzen wird. Alles andere würde keinen Sinn machen. So entsteht ein neuen Bauchladen-Gigant der IT. Hintergrund könnte ein zweites Standbein für den Halbleiterhersteller sein. Hier ist die azyklische Abhängigkeit ein großes Manko. Insofern ist Broadcom dabei, sich eine Art Lebensversicherung aufzubauen.

Ob der Rest von Symantec, das Privatkundengeschäft, lebensfähig ist, wird sich zeigen. Wieder mal wird umgeflaggt. Der neue Name für das Symantec-Consumerbusiness soll „Norton Lifelock" lauten. Fehlschläge bei der Namensgebung sind in der IT-Branche nichts ungewöhnliches. Allerdings verbirgt sich hinter dem Namen Norton nicht gerade Innovation pur, so Ulrich Parthier, Publisher it management.

www.broadcom.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Android Figure

Sicherheitslücken bei Android-Smartphones

Für viele Menschen ist das Smartphone mittlerweile zum ständigen Begleiter geworden, auf dem mitunter das gesamte (digitale) Leben gespeichert ist, von wichtigen Kontakten, Onlinebanking-Zugängen über Fotos und Videos bis hin zum Kalender und privaten sowie…
Instagram

Instagram: Mit Ausweisprüfung gegen Bots

"Wir möchten, dass der Content, den du auf Instagram siehst, authentisch ist und von echten Menschen stammt - nicht von Bots oder Menschen, die andere irreführen wollen", schreibt Instagram im offiziellen Blog.
Security Schloss Netz

Mehr Sensibilität für IT-Sicherheit

Mehr als 900 angreifbare Zugänge von Unternehmen sind jetzt in Form von IP-Adressen, Benutzernamen und Passwörtern in einem Forum für Cyberkriminelle aufgetaucht. Die dafür ausgenutzte VPN-Sicherheitslücke besteht schon seit April 2019.

DIGITAL FUTUREcongress (DFC) in München

Größter bayerischer Digitalisierungs-Kongress für Mittelständler am 17.09.2020 im MOC der Messe München Halle 3 und 4 mit Start-Up Award sowie vielen Event Specials.
Digitalisierung Senioren

Senioren haben ein besseres Bild von der Digitalisierung

Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich für viele ältere Menschen das Bild von der Digitalisierung gewandelt. Zwei von fünf Bundesbürgern ab 65 Jahren (40 Prozent) sagen, dass sie der Digitalisierung seitdem positiver gegenüberstehen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!