Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

Akquisition

F5 Networks hat NGINX für rund 670 Millionen US-Dollar übernommen. „Die Akquisition von NGINX durch F5 stärkt unseren Wachstumskurs, indem sie unsere Software- und Multi-Cloud-Transformation beschleunigt“, sagt François Locoh-Donou, President & CEO von F5.

„Durch die Zusammenführung unseres erstklassigen Sicherheits- und Service-Portfolios mit den führenden Software-Applikationslösungen und API-Managementsystemen von NGINX schließen wir die Kluft zwischen NetOps und DevOps mit konsistenten Anwendungsdiensten in der Multi-Cloud-Umgebung eines Unternehmens.“

F5 wird das aktuelle Angebot von NGINX um Sicherheitslösungen erweitern sowie Cloud-native Lösungen mit der Software-Load-Balancing-Technologie von NGINX integrieren. Dies verkürzt die Markteinführung von Anwendungsdiensten für moderne, containerisierte Anwendungen. F5 wird auch seinen weltweiten Vertrieb und sein Partner-System nutzen, um die Kaufmöglichkeiten von NGINX-Produkten zu erweitern.

„NGINX und F5 teilen die gleiche Vision. Wir glauben, dass Anwendungen das Herzstück der digitalen Transformation sind und eine End-to-End-Anwendungsinfrastruktur vom Code bis zum Kunden nötig ist, um Anwendungen in einer Multi-Cloud-Umgebung bereitzustellen“, sagt Gus Robertson, CEO von NGINX, Inc. „F5 profitiert von Lösungen, die für DevOps entwickelt wurden, während NGINX mit dem Zugang zu Zehntausenden von Kunden und Partnern an Breite gewinnt.“

Die Open-Source-Community von NGINX ist ein wichtiges Element dieser Kombination, und F5 würdigt das Vertrauen der Anwender-Community in die Technologie von NGINX. Open Source ist ein zentraler Bestandteil der Multi-Cloud-Strategie von F5 und treibt die nächste Innovationsphase des Unternehmens voran. F5 erwartet, dass die Kombination mit NGINX seine Produktintegrationen mit führenden Open-Source-Projekten beschleunigen und seine starken Technologiepartnerschaften mit Open-Source-Anbietern ausbauen wird.

Nach Abschluss der Übernahme wird F5 die Marke NGINX beibehalten. Gus Robertson wird zusammen mit den NGINX-Gründern Igor Sysoev und Maxim Konovalov zu F5 wechseln und weiterhin NGINX leiten. Robertson wird dem Senior Management Team von F5 beitreten und an François Locoh-Donou berichten. F5 wird die Aktivitäten von NGINX in San Francisco, Kalifornien, und anderen Standorten weltweit unterhalten.

Weitere Informationen zur Akquisition finden Sie unter: https://www.f5.com/company/news/press-releases/f5-acquires-nginx-to-bridge-netops-devops

www.f5.com
 

GRID LIST
Händeschütteln zum Vertragsabschluss

IPG gewinnt die öffentliche Ausschreibung für die IAM-Lösung der ÖBB

Die auf Identitäts-, Zugriffs- und Governance-Lösungen spezialisierte IPG-Gruppe gewinnt…
Tb W190 H80 Crop Int 252f32de461ffaaac7f6f5fb5c69077d

Mimecast hat neuen Leiter in der EMEA-Region

Mimecast Limited (NASDAQ: MIME) gibt die Ernennung von Brandon Bekker zum Senior Vice…
Mobile Banking

Mobile Banking auf dem Vormarsch

Mobile Bankdienstleistungen werden für Verbraucher in Deutschland und Europa immer…
Tb W190 H80 Crop Int 75f01ee2e42059a06c68b9df948c48c7

Neue Konkurrenz für Schufa und Co.

Das Wissen über Zahlungsfähigkeit ist wertvoll - und bisher Territorium weniger…
Informatiker

Fachkräftemangel: Informatiker sind gefragt wie nie

Die Nachfrage nach Informatikern hat im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand…
Datenverlust - Search Bar

Daten im Internet halten doch nicht ewig

Daten im Internet bestehen nicht ewig. Die gespeicherten Inhalte von Nutzern gehen früher…