Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ELO Solution Day Leipzig
21.03.19 - 21.03.19
In Kongresshalle Leipzig

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Akquisition

F5 Networks hat NGINX für rund 670 Millionen US-Dollar übernommen. „Die Akquisition von NGINX durch F5 stärkt unseren Wachstumskurs, indem sie unsere Software- und Multi-Cloud-Transformation beschleunigt“, sagt François Locoh-Donou, President & CEO von F5.

„Durch die Zusammenführung unseres erstklassigen Sicherheits- und Service-Portfolios mit den führenden Software-Applikationslösungen und API-Managementsystemen von NGINX schließen wir die Kluft zwischen NetOps und DevOps mit konsistenten Anwendungsdiensten in der Multi-Cloud-Umgebung eines Unternehmens.“

F5 wird das aktuelle Angebot von NGINX um Sicherheitslösungen erweitern sowie Cloud-native Lösungen mit der Software-Load-Balancing-Technologie von NGINX integrieren. Dies verkürzt die Markteinführung von Anwendungsdiensten für moderne, containerisierte Anwendungen. F5 wird auch seinen weltweiten Vertrieb und sein Partner-System nutzen, um die Kaufmöglichkeiten von NGINX-Produkten zu erweitern.

„NGINX und F5 teilen die gleiche Vision. Wir glauben, dass Anwendungen das Herzstück der digitalen Transformation sind und eine End-to-End-Anwendungsinfrastruktur vom Code bis zum Kunden nötig ist, um Anwendungen in einer Multi-Cloud-Umgebung bereitzustellen“, sagt Gus Robertson, CEO von NGINX, Inc. „F5 profitiert von Lösungen, die für DevOps entwickelt wurden, während NGINX mit dem Zugang zu Zehntausenden von Kunden und Partnern an Breite gewinnt.“

Die Open-Source-Community von NGINX ist ein wichtiges Element dieser Kombination, und F5 würdigt das Vertrauen der Anwender-Community in die Technologie von NGINX. Open Source ist ein zentraler Bestandteil der Multi-Cloud-Strategie von F5 und treibt die nächste Innovationsphase des Unternehmens voran. F5 erwartet, dass die Kombination mit NGINX seine Produktintegrationen mit führenden Open-Source-Projekten beschleunigen und seine starken Technologiepartnerschaften mit Open-Source-Anbietern ausbauen wird.

Nach Abschluss der Übernahme wird F5 die Marke NGINX beibehalten. Gus Robertson wird zusammen mit den NGINX-Gründern Igor Sysoev und Maxim Konovalov zu F5 wechseln und weiterhin NGINX leiten. Robertson wird dem Senior Management Team von F5 beitreten und an François Locoh-Donou berichten. F5 wird die Aktivitäten von NGINX in San Francisco, Kalifornien, und anderen Standorten weltweit unterhalten.

Weitere Informationen zur Akquisition finden Sie unter: https://www.f5.com/company/news/press-releases/f5-acquires-nginx-to-bridge-netops-devops

www.f5.com
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Bd9a82a68740c7481f84e1dfa3bc5f9b

Fertigung mit Industrie 4.0

Bei Rittal entwickelt sich Industrie 4.0 in der Praxis: Der Systemanbieter für…
Sprachbefehl

Jeder Dritte würde per Sprachbefehl Geld überweisen

Eine Banküberweisung auf Zuruf – digitale Sprachassistenten machen es möglich. Und viele…
John Stynes

Bitdefender ernennt neuen Chief Financial Officer

Bitdefender hat John Stynes zum neuen Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Stynes…
Hacker mit Smartphone

Falsche Antiviren-Apps im Google Play Store

ESET-Forscher haben erneut Apps im Google Play Store entdeckt, die sich als angeblicher…
Viel Glück

Mit positiven Begegnungen Verbundenheit schaffen

Das Streben nach Glück ist so alt wie die Menschheit. Dabei hat das Wohlergehen nicht nur…
Gamer

Trojaner nutzt Zero-Day-Sicherheitslücke des Counter-Strike-Clients 1.6 aus

Die Malware-Analysten von Doctor Web haben einen Trojaner entdeckt, der die…