Anzeige

Adventskalender

„Verschlüsseln und Entschlüsseln. Grübeln und Spaß haben. Lösen und Gewinnen. Das ist Krypto im Advent.“

Mehr als 2.400 begeisterte Rätselfreunde begaben sich im vergangenen Advent täglich in die Welt der Kryptografie. Geheimschriften, Geheimsprachen und Bilder mit versteckten geheimen Botschaften können bald wieder entdeckt werden.

Seit dem Start von Krypto im Advent im Jahr 2015 begeistern sich Jahr für Jahr immer mehr Kinder und Erwachsene für den interaktiven Online-Adventskalender „Krypto im Advent“. Auch in diesem Jahr bietet die Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe den Adventskalender an, bei dem Schülerinnen und Schüler die Welt der Verschlüsselung und Geheimsprachen kennenlernen und tolle Preise gewinnen können.

Vom 1. bis 24. Dezember sind Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren sowie erwachsene „Profis“ eingeladen, täglich ein neues Krypto-Rätsel zu knacken. Die Geheimagenten Krypto (ein Meister der Kryptologie) und Kryptina (Assistentin von Krypto) unterstützen sie bei ihrer Mission und erläutern zahlreiche Verschlüsselungsverfahren, wie z. B. die Bilderverschlüsselung, die B-Sprache, die Skytale, die Caesar-Verschlüsselung oder die Fleissner-Verschlüsslung, in kurzen Videoclips.

Allerdings wird die Arbeit der Agenten immer wieder von drei Spionen sabotiert. Ziel der Rätsel ist es, diese Spione innerhalb von 24 Tagen davon abzuhalten, die Weihnachtsfeier der Agenten zu entlarven. Die Aufgaben laden zum Mitmachen und Rätseln ein; viele der eingesetzten Verschlüsselungsverfahren können mit Hilfe der Bastelanleitungen oder Arbeitsblätter im Wortsinne „begriffen“ werden.

An dem Adventsrätsel können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 (Einsteiger) und 6 bis 9 (Fortgeschrittene) teilnehmen. Die Online-Anmeldung auf der Webseite krypto-im-advent.de ist ab dem 01.11.2017 möglich. Den Siegern winken zahlreiche Sachpreise. Auch ältere, an Ver- und Entschlüsselungsverfahren Interessierte sind herzlich eingeladen mitzumachen – allerdings außer Konkurrenz. Der Wettbewerb wird von der Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative (KA-IT-Si) ausgerichtet.

Die Kryptografie-Aufgaben sowie die dazugehörigen Videos entwickelten Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PH) unter Leitung von Dr. Thomas Borys. Der Mitarbeiter des Instituts für Mathematik und Informatik hat über "Codierung und Kryptologie - Facetten einer anwendungsorientierten Mathematik" promoviert. An den aktuellen Rätseln des Online-Adventskalenders haben insgesamt sieben Studierende mitgearbeitet. Sie sind an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in den Fächern Mathematik und Medienpädagogik eingeschrieben.

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.krypto-im-advent.de/

 


Weitere Artikel

itsa 2021

Großes Wiedersehen der IT-Security-Experten auf der it-sa 2021

Der Restart ist gelungen: 274 Aussteller aus 18 Ländern und rund 5.200 Fachbesucher aus 28 Ländern machten die it-sa 2021 vom 12. bis 14. Oktober zum Treffpunkt für IT-Sicherheitsexperten und -entscheider.

Stormshield: Neu native Chiffrierungslösung für Google Workplace

Stormshield stellt die mit Google entwickelte Lösung Stormshield Data Security (SDS) für Google Workspace vor. Sie ermöglicht Unternehmen, die Google Workspace einsetzen, alle Arten von Informationen (Inhalte, Kommunikation etc.) völlig unabhängig und unter…
PrintNightmare

Cyberangriffe über PrintNightmare bleiben gefährlich

Am Patch Tuesday dieser Woche gab es einmal mehr neue Security Patches von Microsoft, die helfen teilweise akute Sicherheitslücken zu schließen. Ein Kommentar von Satnam Narang, Staff Research Engineer bei Tenable, zum aktuellen Patch Tuesday.
MysterySnail

MysterySnail: Zero-Day-Exploit für Windows OS entdeckt

Kaspersky-Experten haben einen neuen Zero-Day-Exploit entdeckt. ,MysterySnail' wurde im Rahmen der Analyse einer Reihe von Angriffen zur Erhöhung von Berechtigungen auf Microsoft-Windows-Servern identifiziert; zuvor hatten die automatisierten…
Acer

Massiver Cyberangriff auf Acer

Der Computergigant Acer hat bestätigt, dass seine Kundendienstsysteme in Indien kürzlich durch einen "isolierten Angriff" verletzt wurden, wie das Unternehmen es nannte.
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Der IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin und des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Er habe seit der Nacht zum Freitag einen Angriff mit einer Schadsoftware registriert und daraufhin sämtliche IT-Systeme des…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.