Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Pure Storage und PNY Technologies geben eine neue Distributionsvereinbarung für die EMEA-Region bekannt. Die Vereinbarung ermöglicht es PNY Technologies seinem Partnernetzwerk im Bereich High Performance Computing ab sofort moderne Flash-Speicherlösungen anzubieten.

Als EMEA-Distributor der Enterprise-Produkte von NVIDIA ist PNY Technologies mit einem bewährten und anerkannten Partnernetzwerk in der Region verknüpft. Dieses hat sich auf Kunden fokussiert, die in Märkten aktiv sind, wo High Performance Computing gefragt ist. Dazu gehören künstliche Intelligenz (KI), Deep Learning und verschiedene wissenschaftliche Anwendungen wie beispielsweise die Genomforschung.

Daten als Rohstoff stehen im Zentrum der beginnenden Revolution um künstliche Intelligenz. Immense Mengen an Daten müssen in extrem hoher Geschwindigkeit an GPUs (Graphics Processing Unit) übertragen werden, um Modelle schneller und akkurater trainieren zu können. Als essentielles Instrument im Bereich der Forschung rum um künstliche Intelligenz kommt das hoch leistungsfähige NVIDIA DGX-1 bei vielen der aktuell weltweit anspruchsvollsten Umgebungen zum Einsatz, bei denen Deep Learning und Datenanalytik gefragt sind. Dennoch stießen Kunden mit ihren Systemen an Grenzen: Konventionelle Speicherlösungen – basierend auf herkömmlicher serieller Block-Architektur – können nicht genügend Daten in der benötigten Geschwindigkeit zur parallelen Berechnung liefern, die bei KI-Workloads benötigt wird.

FlashBlade von Pure Storage, ist die weltweit erste Datenplattform, die speziell für Anwendungen rund um künstliche Intelligenz und moderne Analytik konzipiert wurde. FlashBlade wurde von Grund auf mit einer hochgradig parallelen Architektur entworfen. So wird nur ein halbes Rack benötigt um 8 Petabyte an nutzbaren Daten zu speichern und diese mit 75 GB/s zu lesen (Read Throughput) und mit 25 GB/s zu schreiben (Write Throughput). Dabei leistet das System 7.5 Millionen IOPS. 

 

GRID LIST
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Computer als Kopf

Software und IT werden immer komplexer und jeder Einzelne ist immer stärker davon betroffen

Unabhängig davon, ob ein Individuum "Cloud-Computing" oder "Internet-of-Things", zu…
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Smarte News aus der IT-Welt