Anzeige

Der International agierende Big-Data-Anbieter setzt globalen Wachstumskurs fort und eröffnet sein erstes Büro in der DACH-Region.

Cloudera verstärkt seine Aktivitäten in Deutschland und eröffnet sein erstes Büro in der DACH-Region. Ab sofort ist das Unternehmen in München an der Arnulfstrasse 122 im Bürogebäude „Arnulfbogen“ zu finden. Die großzügigen Räumlichkeiten bieten Platz für die derzeit 15 Mitarbeiter/innen und sind strategisch günstig gelegen. Die repräsentativen so genannten „Design Offices“ verfügen über hochwertig ausgestattete Meeting-Bereiche, Office Küchen und Kommunikationsnischen. Mit dem neuen Büro in München hat Cloudera nun in den drei wichtigsten europäischen Kernmärkten eine Niederlassung (Frankreich, Großbritannien und Deutschland).

„Wir freuen uns über die Büroeröffnung in Deutschland, die zum einen unseren internationalen Wachstumskurs widerspiegelt und zum anderen auch die Wichtigkeit des deutschen Marktes für unser Unternehmen betont“, erklärt Martin Czermin, Senior Director Central & Eastern Europe bei Cloudera. „Mit der deutschen Niederlassung werden wir der steigenden Nachfrage nach unseren Produkten gerecht und können durch kürzere Wege zum Kunden die Betreuung vor Ort auch in Österreich und der Schweiz optimieren.“

Weltweit verfügt Cloudera über 20 Niederlassungen. Neben dem Hauptsitz von Cloudera in Palo Alto/Kalifornien und neun weiteren Büros in den USA, unterhält der Datenmanagement und -analyse Anbieter internationale Büros in China (Shanghai und Beijing), in Japan (Tokio), in Großbritannien (London), in Frankreich (Paris), in Singapur (Singapur), in Südkorea (Seoul), in Australien (Melbourne), in Indien (Chennai) und in Ungarn (Budapest).

http://cloudera.com
 


Weitere Artikel

Chatbot

Virtuelle Assistenten innerhalb von 72 Stunden einsatzbereit

USU unterstützt Unternehmen künftig durch eine sofort einsetzbare Lösung: Mit dem neuen Quickstart-Angebot profitieren Kunden durch den wirtschaftlichen Produktiv-Einsatz von Chatbots bereits nach 72 Stunden von den Vorteilen intelligenter virtueller…
Verständnis

Bitkom zum Gutachten zur Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher

Heute hat der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen sein Gutachten zur Lage der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland vorgestellt.
Fußabdruck

Frühjahrsputz: Den digitalen Fußabdruck verkleinern

Der Alltag wird immer digitaler, das Internet ist ein fester Bestandteil des Lebens. Menschen hinterlassen dabei viele digitale Fußabdrücke.
Cyber Security

Secure Code – Risiken erkennen, lokalisieren, beheben

Die Potenziale der fortschreitenden Digitalisierung werden parallel durch ein zunehmendes Ausmaß an Schäden aufgrund von Cyberkriminalität bedroht.

Apple Event "Spring Loaded" - was erwartet uns?

Apple stellt neue Produkte wegen der Corona-Pandemie wieder nur bei einem Online-Event vor. Erwartet wird nach Medienberichten am Dienstag (ab 19.00 Uhr MESZ) vor allem ein neues Modell des Tablet-Computers iPad Pro.
Justitia

Das neue Telekommunikationsgesetz wird zur Ausbaubremse

Der Bundestag will in dieser Woche die Novelle des Telekommunikationsgesetztes (TKG) beschließen. Zum aktuellen Gesetzesvorschlag erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.