Anzeige

Um die Kooperation mit Matrix42 zu intensivieren und auch näher bei den Kunden vor Ort zu sein, hat das IT-Beratungsunternehmen TAP.DE Solutions jetzt in Neu-Isenburg eine Niederlassung eröffnet.

„Wir pflegen bereits seit vielen Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit Matrix42“, sagt Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH. „Darauf basierend wollen wir unsere Aktivitäten in der Schweiz und in Österreich ausbauen und verstärkt die ganzheitlichen Workspace Management Lösungen von Matrix42 vorstellen und anbieten.“

„Es freut uns sehr, dass die Berater der TAP.DE die Mehrwerte unserer Lösungen bei ihren Kundenterminen nachhaltiger hervorheben und das Interesse an unseren Produkten wecken möchten“, sagt Michael Schmidt, Vorstand Matrix42 AG. „Gemeinsam werden wir unsere Vision von der Wichtigkeit eines ganzheitlichen Workspace Managements so auch auf dem österreichischen und Schweizer Markt konsequent etablieren.“

Damit die neuen Aufgabenstellungen gemeinsam mit Matrix42 möglichst erfolgreich umgesetzt werden können, hat TAP.DE sogar ein Büro im Rhein-Main-Gebiet eröffnet. „Wir knüpfen an die gemeinsame Vergangenheit an und haben die ehemaligen Matrix42-Büros in der Dornhofstraße 34 in Neu-Isenburg angemietet“, sagt TAP.DE Geschäftsführer Krause. „Zunächst wird hier ein kleines Beratungsteam einziehen, aber langfristig können wir uns durchaus eine Aufstockung des Personals vorstellen. Außerdem finden in Neu-Isenburg ab sofort ebenfalls Workshops der TAP-Akademie statt.“

Das neue Büro und die neuen Kollegen sind für das IT-Beratungshaus zugleich der erste Schritt in Richtung Expansion. Für sein großflächiges Kundennetzwerk will TAP.DE zukünftig nicht nur in den Wirtschaftsregionen Deutschlands breiter aufgestellt sein, sondern auch in den angrenzenden, deutschsprachigen Märkten; geplant sind Niederlassungen in Hamburg, Wien und der Schweiz.

Derzeit unterstützt das Unternehmen knapp 500 mittelständische und große Unternehmen dabei, Lösungen für die Abläufe und Anforderungen an den IT-Arbeitsplatz der Zukunft zu finden. TAP.DE entwickelt Konzepte mit denen die Kunden Workflows optimieren, die Produktivität der Anwender steigern und nachhaltige Mehrwerte generieren können. Dabei achten die TAP-Berater nicht nur darauf, dass Compliance-Richtlinien eingehalten werden, sondern sorgen zudem für Transparenz und eine Reduktion der Medienbrüche.

www.tap.de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Cookies

Droht durch das Cookie-Urteil des BGH ein „Digitaler Lockdown“?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein Urteil im Fall Bundesverband der Verbraucherzentralen gegen die Planet49 GmbH gesprochen. Demnach reicht eine bereits vorangekreuzte Checkbox nicht aus, um den Anforderungen an eine Einwilligung beim Setzen von Cookies zu…
Corona App

Bundesregierung sieht keine Notwendigkeit für Gesetz zur Corona-App

Die Bundesregierung will die Einführung der geplanten Corona-Warn-App des Bundes nicht durch ein spezielles Gesetz begleiten. Das geht aus einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervor, über die der Spiegel am Freitag berichtete.
Coronavirus

Spioniert die kommende Corona-Warn-App heimlich Bürger aus?

Besitzer eines Smartphones von Apple oder mit dem Betriebssystem Android bekommen beim Aktualisieren der System-Software Hinweise darauf, dass Apple und Google die Funktion von offiziellen Corona-Warn-Apps möglich machen wollen.
Twitter

Trumps Feldzug gegen Twitter und Co.

Donald Trump sagt Twitter und Co. den Kampf an: Der US-Präsident unterzeichnete am Donnerstag (Ortszeit) eine Verfügung, mit der er soziale Netzwerke stärker reglementieren will.
Hacker

Hacker überfällt 4280 Webseiten aus über 40 Ländern

Das Check Point Research Team hat einen Kriminellen überführt, der nicht für Geld, sondern aus sportlichem Anreiz 5000 Webseiten knacken wollte. Beinahe hätte er es geschafft.
Richterhammer

BGH-Urteil über voreingestellte Cookies

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Internetnutzer dem Setzen von Cookies künftig häufiger aktiv zustimmen müssen. Eine voreingestellte Zustimmung zum Speichern der Daten auf Smartphones oder anderen Endgeräten ist nach dem Urteil der Richter…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!