VERANSTALTUNGEN

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Transformation World 2018
07.11.18 - 08.11.18
In Print Media Academy, Heidelberg

Unisys unterstützt die NASA bei der Raumfahrtforschung mit Soft- und Hardware Services für 38,4 Millionen US-Dollar.

Das Langley Research Center (LaRC) der NASA beauftragt Unisys mit der Bereitstellung von Soft- und Hardware sowie Systemintegrationsleistungen für Simulations- und Flugforschungsprojekte. Das komplette Budget für die zwei Vertragsabschnitte – ein dreijähriger Basiszeitraum und eine zweijährige Optionsfrist – beträgt 38,4 Millionen US-Dollar.

Unisys wird im Rahmen des Vertrages Systeme aufsetzen, testen, integrieren, operativ betreuen und modifizieren und so die Flugsimulations- und Forschungsmission in Langley unterstützen. Zu den Leistungen von Unisys gehört auch die Mitarbeit in anderen Forschungsbereichen wie Leitsysteme, Flugkontrolle, Luftraumsteuerung und unbemannte Flugsysteme.

Unisys wird Simulationsmodelle nutzen, die simulierte und echte Hardware-Systeme kombinieren. Dadurch wird eine genaue Abbildung aller Aspekte des Flugbetriebs möglich, ohne dass Kosten und Risiken wie bei realen Flugtests entstehen. Unisys kann anschließend die Forschungssoftware und Hardware-Systeme der Simulation zur Validierung in Testflügen verwenden, um die Ergebnisse zu bestätigen.

Unisys unterstützt das LaRC bereits seit knapp 40 Jahren und hat das Framework für die Standardsoftware entwickelt, das in den Flugsimulatoren des Centers zum Einsatz kommt. Die Software, die unter dem Namen „Langley Standard Real-Time Simulation in C++“ bekannt ist, ermöglichte der NASA Einsparungen von 17 Millionen US-Dollar in 10 Jahren. Möglich wurde das vor allem durch die hohe Wiederverwendbarkeit der Software, die eine Reduzierung der Arbeitskosten bewirkte.

„Unisys begegnet den sich ständig wandelnden Anforderungen mit Verstand, Expertise und erforderlichen Fertigkeiten – das spart Zeit, Kosten und minimiert gleichzeitig Risiken“, sagt Casey Coleman, Group Vice President for Civilian Agencies bei Unisys Federal. „Mit dem neuen Vertrag können wir die NASA weiterhin bei der so wichtigen Forschung in den Bereichen Luftfahrttechnik, Raumfahrt inklusive unbemannten Flügen und andere Initiativen unterstützen.“

www.unisys.de

GRID LIST
HTTPS

HTTPS-Fokus auf Googles neuer Top Level Domain .app

Der Suchmaschinenriese Google hat bekannt gegeben, dass die Top-Level-Domain (TLD) .app…
Abmahnung

DSGVO - Rechtsunsicherheit: Abmahnung durch Mitbewerber?

Nach Ansicht des Landgerichts (LG) Bonn fallen Verstöße gegen die DSGVO nicht in den…
Tb W190 H80 Crop Int F116cadcb6bc638e3f27ae053f0a85f4

Virtual Solution schließt sich der AppConfig Community an

Virtual Solution hat sich der AppConfig Community angeschlossen; damit kann das…
Hacker Security Breach

Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen 2018 auf Rekordniveau

Die Zahl der Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen ist 2018 auf ein Rekordniveau gestiegen.…
Funny Selfie

Die Top 5 Smartphones in Deutschland

Das P20 Lite des chinesischen Herstellers Huawei war hierzulande im Juli mit einem…
Justitia

Urteil: eine fehlende Datenschutzerklärung ist ein Fehler!

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Würzburg sind fehlende Datenschutzerklärungen…
Smarte News aus der IT-Welt