Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

Mit Wirkung zum 1. Februar hat FireEye die Invotas International Corporation gekauft. Invotas ist Spezialist für die Automatisierung und Orchestrierung von Sicherheitslösungen.

Mit dem Invotas Security Orchestrator bringt FireEye entdeckte Cyberattacken, Threat Intelligence und Incident Response Elemente in einer Konsole zusammen. Diese Technologie wird nun in die FireEye Threat Management Plattform integriert. Unternehmen können so Sicherheitstechnologien und Intelligence von FireEye und anderen Quellen einfach in ihrer Infrastruktur integrieren, den Security-Prozess automatisieren und schneller auf Angriffe reagieren.

Die Threat Intelligence von FireEye hilft Organisationen, sich auf die kritischsten Bedrohungen zu konzentrieren. Der Invotas Security Orchestrator macht diese Intelligence zusammen mit der FireEye high-fidelity Detection für Security-Teams nutzbar, um die Zeit zwischen Alarm und Gegenmaßnahme zu verkürzen. FireEye automatisiert dann die Antworten auf Basis eines Playbooks, in das die umfassende Erfahrung der FireEye Mandiant Consultants mit Incident Response eingeflossen ist.

Der Kauf von Invotas zielt darauf ab, die Echtzeit-Sichtbarkeit zu bieten, mit der die Security-Teams Sicherheitsrisiken und raffinierte Bedrohungen schnell identifizieren können. Sie können damit Abwehrmaßnahmen automatisieren, um die Verbreitung der Malware zu verhindern und die Lösung von Sicherheits- und Compliance-Problemen beschleunigen.

Um die Zeit zwischen Alarm und Problemlösung weiter zu verkürzen hat FireEye eine Partnerschaft mit ForeScout geschlossen. ForeScout ermöglicht es, Endgeräte in dem Moment zu sehen und zu kontrollieren, in dem sie sich mit dem Netzwerk verbinden, diese Informationen über unterschiedliche Security-Tools hinweg zu teilen und die Maßnahmen zu orchestrieren. Die Sicherheitstechnologie von Invotas wird auch in die Partnerschaft mit ForeScout einfließen: Die Unternehmen planen weitere gemeinsamen Projekte, um die Abwehrzeiten zu verkürzen.

“Die Möglichkeit, eine einzige effiziente Konsole für das Sicherheitsprogramm einer Organisation zu bieten, untermauert die Rolle von FireEye als Trusted Advisor“, meint David DeWalt, CEO und Chairman of the Board bei FireEye. “Orchestrierte Security hat viele Vorteile: weniger Overhead, weniger stressige Alerts, effizientere Sicherheitsmaßnahmen. Und das einfach durch die Automatisierung bisher manueller, fehleranfälliger Incident Response Prozesse.“

Für FireEye ist die Übernahme bereits die zweite innerhalb weniger Wochen. Am 20. Januar hatte das Unternehmen den Kauf des Threat Intelligence-Anbieters iSIGHT Partners bekannt gegeben.

www.FireEye.de

GRID LIST
Smartphone, Tablet, Urlaub

Smartphones und Co. - Ohne Absicherung ab in den Urlaub

Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der…
Huawei Smartphone

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen…
Mann wütend

PC-Abstürze bringen Angestellte zur Weißglut

Computerabstürze sind für Mitarbeiter in britischen Unternehmen der größte Störfaktor am…
Malware

Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Research, die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
EuGH Richterhammer

Die Netzagentur verliert den Gmail-Streit mit Google vor dem EuGH

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur erreichen, dass Googles Gmail als…
Matthias Laux

abas Software AG macht Dr. Matthias Laux zum neuen CTO

Seit dem 01. Mai 2019 hat die abas Software AG mit Dr. Matthias Laux einen neuen Chief…