IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Smartphone Parental ControlDer europäische Security-Software-Hersteller ESET erweitert den Umfang der ESET Multi-Device Security

Auf einen Blick:

  • Kinderschutz-App ab sofort in Security-Paket für 3-5 Endgeräte enthalten
  • Eine Lizenz schützt alle mobilen Endgeräte der Familie

Ab sofort ist die Premium-Version der Kinderschutz-App ESET Parental Control in dem Security-Paket enthalten, mit dem bis zu fünf Endgeräte Plattform-unabhängig abgesichert werden können. Dadurch haben Käufer der ESET Multi-Device Security fortan die Möglichkeit, die Smartphones und Tablets ihrer Kinder durch eine moderne Sicherheitslösung zu schützen.

Wirksamer Kinderschutz auf Augenhöhe

ESET Parental Control ist ein wirksames Tool, mit dessen Hilfe Eltern Einfluss darauf nehmen können, was ihre Kinder auf dem Smartphone oder Tablet sehen und ausführen können. Die Android-App gibt Kindern und Eltern Sicherheit im Netz und sorgt dafür, dass Schutz und Kontrolle fair und transparent erfolgen. Die Lösung enthält eine Vielzahl von Sicherheitsfeatures und verfügt über eine besonders ansprechende Bedienoberfläche.

Die Premium-Version der ESET Parental Control kostet üblicherweise im ersten Jahr 19,99 Euro (13,99 Euro im zweiten Jahr) und ist für alle Endgeräte der Familie gültig. Werden die Premium-Funktionen der App im Rahmen der ESET Multi-Device Security aktiviert, gilt die Lizenz für alle Endgeräte der Kinder, ohne weitere Lizenzen des Paketes zu beanspruchen. Dies ermöglicht den vollständigen Schutz aller mobilen Endgeräte der Familie mit nur einer Lizenz.

Zum Leistungsumfang der ESET Parental Control gehört:

  • App-Schutz: Blockiert – abhängig vom Alter des Kindes – unangemessene Anwendungen je nach Google Play-Einstufung automatisch. Zudem lassen sich Apps auch manuell als unangemessen oder angemessen einordnen.
  • Apps nachverfolgen: Gibt einen Überblick darüber, welche Apps das Kind nutzt, ganz ohne generelles Blockieren oder Verbote.
  • Zeitbasierte Einstellungen für die App-Nutzung: Erlaubt Eltern eine Begrenzung der Zeit, die das Kind im Internet mit Spielen und Apps verbringen kann – auch außerhalb des elterlichen Hauses.
  • Web-Schutz (Premium-Feature): Versperrt automatisch den Zugang zu vordefinierten Website-Kategorien wie etwa nicht jugendfreie oder aggressive Inhalte. Auch diese Funktion kann dem Alter des Kindes angepasst werden. Zudem können auch weitere Kategorien oder konkrete Websites hinzugefügt werden.
  • Meine Kinder finden (Premium-Feature): Zeigt den aktuellen Aufenthaltsort des Kindes über die Website my.eset.com oder die App im Eltern-Modus zu jeder Zeit an.
  • Eltern-Nachricht (Premium-Feature): Ermöglicht das Versenden von Nachrichten an die Geräte der Kinder – bis eine explizite Lesebestätigung an die Eltern zurückgesendet wurde, werden alle Anwendungen angehalten.
  • Berichte (Premium-Feature): Erstellt einen detaillierten Bericht über die Nutzung von Apps und Webpages durch das Kind. Im Bedarfsfall zeigt der Report, ob der jugendliche Nutzer den Parent Mode tatsächlich eingeschaltet hat. Das kann auch von my.eset.com aus geschehen – zudem kann der Report regelmäßig an die E-Mail-Adressen der Eltern gesendet werden.

www.ESET.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet