Anzeige

SecurityLaut einer Studie von Bitdefender sagen viele Unternehmen, dass sie gegen bestimmte IT-Bedrohungen nichts ausrichten können, etwa Attacken von außen (43 Prozent) und Sicherheitslücken bei ihren Daten (38 Prozent). Erfolgreiche Cyber-Angriffe kommen oft vor, denn Endpoint Security Lösungen besitzen eine Achillesferse.

Bitdefender HVI ist die erste Sicherheitslösung, die komplett ohne Agenten auskommt, indem sie Citrix XenServer Direct Inspect APIs nutzt. Sie wird damit komplett außerhalb des Betriebssystems ausgeführt. Ein kürzlich veröffentlichter Report des Analystenhauses IDC beschreibt dies so: „Bitdefender Hypervisor Introspection überbrückt die Lücke zwischen Endpoint Security-Lösungen, die über Kontext-Informationen verfügen, auf der einen Seite und Netzwerk-Sicherheitslösungen, die von Kontext-Informationen isoliert sind, auf der anderen Seite.”

Bitdefender HVI

Der Statusüberblick des Administrators über die geschützte Infrastruktur, wie sie in der HVI GravityZoneMangagementKonsole dargestellt wird.

Jede Cyberattacke benötigt Arbeitsspeicher

Über die Citrix APIs erhält HVI Zugang zum Arbeitsspeicher. Und während hochentwickelte Cyber-Attacken oft erfolgreich versuchen, sich vor Security-Systemen zu verstecken, benötigen sie ausnahmslos Arbeitsspeicher, um Schadcode auszuführen oder illegitime Handlungen zu tätigen. Genau diese Aktivität überwacht und blockiert Bitdefender HVI, was erfolgreiche Attacken extrem erschwert.

Bitdefender HVI wurde monatelang im Rahmen einer limitierten Verfügbarkeit in Kundenrechenzentren in Europa und Nordamerika getestet und hat die Bewährungsprobe unter anderem beim aktuellen Ausbruch der WannaCry Ransomware bestanden. Die Lösung blockiert den „EternalBlue“ genannten Angriffsweg, den die WannaCry-Urheber nutzen. Dies geschieht unabhängig von Informationen über die Sicherheitslücke im Betriebssystem. Auch vor Bekanntwerden von EternalBlue hätte Hypervisor Introspection die virtuellen Systeme geschützt.

www.bitdefender.de

 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Phishing

So schützen Sie sich vor Corona-Phishing

Phishing hat während der Corona-Krise stärker als zuvor zugenommen. Kriminelle nutzen die Verunsicherung und die Homeoffice-Situation gezielt aus, um an sensible Daten zu kommen, mit denen sie großen Schaden anrichten können.
IoT

Internet of Things (IoT): Altgeräte entpuppen sich als Sicherheitsfallen

Es klingt zu verlockend: Smarte Steckdosen und Lampen, Router oder Alarmanlagen werden auf digitalen Flohmärkten und sogar in manchen Online-Shops zu außergewöhnlich günstigen Preisen angeboten. Bei genauerem Hinsehen erweisen sich die vermeintlichen…
Trojaner

Gemeinsam gegen Verschlüsselungstrojaner

Funktionierende und sichere IT-Infrastrukturen sind von grundlegender Bedeutung für unsere Gesellschaft, das hat uns die Corona-Pandemie deutlich gezeigt. Mit fortschreitender Digitalisierung werden Unternehmen, Behörden sowie Bürger:Innen jedoch auch zur…
Remote Work Sicherheit

Produktivität und Sicherheit bei Remote Work gewährleisten

LogMeIn, Inc., ein Anbieter von Lösungen wie GoTo, LastPass und Rescue, die das „Work-From-Anywhere“-Konzept unterstützen, veröffentlicht eine Studie, die in Zusammenarbeit mit IDG entstanden ist.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!