Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

TandemIT-Landschaften differenzieren sich immer weiter aus. Applikationen werden in die Cloud verlagert, IT-Strukturen werden zunehmend komplex und die zentrale, sichere und automatisierte Verwaltung aller IT-Systeme damit immer schwieriger. 

Hier entstehen täglich neue Sicherheitsrisiken für Unternehmen, beispielsweise in den Bereichen Datenschutz, Compliance oder Penetration. Diese Risiken lassen sich mit einem Identity & Access Management System (IAM) minimieren.

bi-Cube anywhere ist ein prozessorientiertes IAM aus der Cloud für Kernsysteme wie das Active Directory (AD) und die SAP Infrastruktur, ohne diese aus der bestehenden Landschaft, und damit der eigenen Hoheit, entlassen zu müssen. Beispielsweise ist die Verwaltung des AD so weit integriert, dass die Administration vollständig über bi-Cube erfolgt. Damit entfallen sämtliche manuellen Eingriffe im AD.

Sowohl in-house-Systeme als auch Applikationen in einer Public Cloud können bedient werden.

Unabhängig davon, wie eine IT-Infrastruktur aufgebaut ist, bietet die Software die Möglichkeit, Kernsysteme zentral, sicher und automatisiert zu verwalten.

Damit ist bi-Cube anywhere die einzige Cloud-Applikation zur Steuerung einer gesamten IT-Landschaft, und somit die einzige duale Cloud-Lösung.

Anwender erhalten:

  • ein professionelles Rollenmodell sowie BSI-konforme Standardprozesse mit einem integrierten Regelwerk;
  • genau die IAM-Funktionen, die Sie benötigen, beispielsweise zur Verwaltung von AD, SAP, Richtlinien oder Teams;
  • Skalierbarkeit der IAM-Funktionalitäten;
  • vollständige Sicherheit durch vollständige Mandantentrennung;
  • ein kostengünstiges IAM ohne großen Einführungsaufwand.


Wie funktioniert bi-Cube anywhere?

  • Das AD mit all seinen verwalteten Ressourcen, wie zum Beispiel Exchange oder SharePoint, SAP und alle SPML-fähigen Applikationen werden mittels einer Schnittstelle über eine gesicherte Web-Verbindung zu bi-Cube anywhere aus der Cloud provisioniert.
  • Alle weiteren Applikationen werden halbautomatisch angebunden oder in bestehende ITSM-Prozesse integriert.

Am 5., 7. und 19. Mai können Sie sich persönlich von den Vorteilen einer geregelten Benutzer- und Berechtigungsverwaltung mit klar geregelten Prozessen überzeugen. Die iSM Secu-Sys AG ist mit dem Vortragsthema "Sicheres und prozessorientiertes IT-Service Management mit bi-Cube" auf der Roadshow Security Eye in München, Zürich und Wien vertreten.

Info und Anmeldung: www.securityeye.de

www.secu-sys.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 4af3435e2cda495d376effd0fa1bcc7b

A10 Networks stellt on-premise Enterprise-Lösung für Cloud-Scrubbing vor

A10 Networks stellt gemeinsam mit Verisign die neue A10 DDoS Protection Cloud sowie seine…
Tb W190 H80 Crop Int Acaebebf6c43a1b7a1bbe75789fd2550

Tipps für DSGVO-konformen Datenschutz in der Cloud

Ab 25. Mai 2018 wird die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verbindlich - doch die…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security