IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

APIEiner der größten Nachteile von Xamarin ist Geschichte - Die Einbindung von APIs. 

Xamarin ist eine der weitverbreitetsten Lösungen um Cross-Plattform-Apps zu entwickeln. Es ermöglicht Entwicklern die gleiche Code-Basis für Apps unter Android, iOS, Windows und mehr zu verwenden. Dadurch entschieden sich schon über 1,4 Millionen Entwickler für diese Lösung. 

Während es mit Xamarin einfach ist Cross-Plattform Applikationen zu entwickeln, ist es auf der anderen Seite leider umso schwieriger diese Apps mit anderen Diensten zu vernetzen. Die meisten Apps heutzutage erfordern zahlreiche Integrationen zu externen Providern wie zum Beispiel Dropbox, Stripe, Facebook und viele andere. Entwickler, die Apps nativ entwickeln, können hierfür auf zahlreiche Lösungen und gut gepflegte Libraries zurückgreifen. Unter Xamarin hingegen ist das ein echtes Problem. Es existieren zwar sogenannte “Components”, die aber oft schlecht gepflegt und bei weitem nicht für alle Dienste verfügbar sind. Auch die direkte Einbindung von REST APIs, ist für die meisten Entwickler aufgrund der Fehleranfälligkeit und des hohen Aufwands, keine wirkliche Option.

API Integrations Provider CloudRail, hat heute eine Version für Xamarin bereitgestellt, die das Problem löst. Der Dienst, welcher unter nativen Android- und iOS-Entwickler bereits breit genutzt wird, bringt sein komplettes Portfolio an Integrationen auf die Xamarin Plattform. Das beinhaltet ein ständig wachsendes Repertoire an APIs wie Google Drive, Paypal, Stripe oder Twitter, die ab jetzt für alle Xamarin-Entwickler bereitstehen.

CloudRail geht bei der Vereinfachung der Integrationen sogar noch einen Schritt weiter. Mit sogenannten “Universellen APIs”, bündelt CloudRail mehrere Dienste aus der selben Kategorie in eine universelle Schnittstelle. So lassen sich zum Beispiel Dropbox, Google Drive, OneDrive und Box über die exakt gleiche API einbinden. Mit diesem Feature können Entwickler alle Provider dieser Kategorie in weniger Zeit einbinden, als sie eigentlich für nur einen Dienst gebraucht hätten. Zudem hält CloudRail alle Integrationen “up-to-date” um Entwickler vor ausfallenden Integrationen zu bewahren – ein aktuell sehr großes Problem der Branche.

“Wir stellen heute schon Integrationen auf Android und iOS für mehr als 50 Millionen Nutzer bereit. Xamarin ist unser erster Schritt in Richtung Cross-Plattform und wir freuen uns auch hier Integrationen zu revolutionieren, wie wir es schon auf den nativen Plattformen getan haben”, sagt Felix Kollmar, Geschäftsführer von CloudRail.

Die Xamarin SDKs sollen ab heute kostenlos auf cloudrail.com herunterladbar sein. CloudRail sei darüber hinaus für Android, iOS (Objective-C und Swift), Java SE und Node.js verfügbar.

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet