IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Data IntegrationSaint-Gobain PAM Deutschland profitiert nach der Umstellung auf die Datenintegrations-Software Lobster_data von dem einfachen Handling und dem geringen Anpassungsaufwand.

Die Saint-Gobain PAM Deutschland GmbH setzt für den elektronischen Datenaustausch seit Mitte des Jahres auf die Datenintegrations-Software Lobster_data der bayrischen Lobster GmbH. Der Marktführer für Gussrohrsysteme war auf der Suche nach einer neuen, anwenderfreundlichen Software. Anforderungen an das neue System waren unter anderem die Bestellabwicklung im SAP-System, die Automatisierung der Bestellbestätigungen über EDIFACT und der automatische Rechnungsversand.

Lobster_data in 2 Tagen

Lediglich zwei Tage dauerten Installation und Basisschulung. Die Tochtergesellschaft der französischen Saint-Gobain-Gruppe benötigte dazu spezielle Zugangsdaten und Firewall-Einstellungen von der Konzernmutter. „Wir haben das ganz pragmatisch in einer deutsch-französischen Telefonkonferenz abgestimmt und direkt umgesetzt“, erinnert sich Frank Mildner, EDI-Projektmanager bei Lobster. Nach einem umfassenden Systemtest konnte die Software einen Tag später freigeschaltet werden.

In der folgenden Zeit legte man bei Saint-Gobain die Schnittstellen für die bestehenden Kunden an. Lobster_data übernimmt dabei auch Monitoring-Funktionen, die Software dokumentiert sämtliche von ihr koordinierten Vorgänge. Kommt es im Rahmen des elektronischen Bestellvorgangs zu Problemen bei der Übermittlung, weil beispielsweise der Server eines Kunden streikt, meldet das System dies umgehend und ermöglicht so ein direktes Eingreifen ohne Zeitverlust.

„Am meisten fasziniert mich am neuen System die einfache Handhabung“, freut sich Christoph Bastuck, IT-Leiter bei Saint-Gobain PAM Deutschland. „Zum Beispiel, dass man die Zielfelder der unterschiedlichen Software-Formate einfach per Drag & Drop miteinander verbindet.“

Raus aus der Blackbox

„Früher standen wir vor einer undurchdringlichen Blackbox. Mit Lobster_data sind wir endlich selbständig in Sachen EDI“ berichtet Bastuck. „Wer hätte gedacht, dass die Schnittstellenanbindung so leicht zu managen ist?“ Lobster_data erfüllt genau die Anforderungen des Gussrohr-Herstellers und bietet aus Sicht des IT-Leiters einen exzellenten Service.

In bester Gesellschaft

„Wir freuen uns, mit Saint-Gobain PAM Deutschland die zweite Gesellschaft innerhalb der Saint-Gobain-Gruppe als Anwender unserer Software zu gewinnen“, sagt Dr. Martin Fischer, Geschäftsführer der Lobster GmbH. Schon seit 2009 ist die Saint-Gobain Deutsche Glas GmbH Lobster-Kunde und nutzt Lobster_data für den Austausch elektronischer Daten mit Kunden, Partnern und Dienstleistern.

www.lobster.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet