Anzeige

SAP S/4HANA, die neue ERP-Generation aus dem Hause SAP, hat seit ihrer Markteinführung 2015 bereits in zahlreichen Unternehmen ihren Praxistest bestanden. Gleichzeitig halten sich jedoch viele Firmen, die SAP bereits nutzen, mit der Umstellung auf S/4HANA ganz offenkundig zurück. Doch was sind ihre Gründe dafür? 

ERP- Projekte sind zeitaufwändig, teuer und riskant. Sie bieten Unternehmen Wettbewerbsvorteile, Daten für intelligente Entscheidungen und ganz neue Möglichkeiten für Wachstum. Was stimmt? Beides kann zutreffen beim Auswählen und Einführen von ERP-Systemen. 

Anzeige

Anzeige

Alleine in Österreich gibt es einen Mangel an 1.000 SAP-Beratern, die im Zuge der Umstellung auf die neueste SAP-Lösung S/4HANA fehlen werden, so die SAP-Anwendergruppe DSAG. Bis 2025 wird der Umstieg auf S/4HANA notwendig, da der Support für die Vorgängergeneration dann endet. Ein Statement von Dieter Ferner, Country Manager bei SUSE Österreich.

KI

Künstliche Intelligenz ist eine Querschnitts- und Schüsseltechnologie, die zunehmend auch im Enterprise Resource Planning (ERP) an Bedeutung gewinnt. Allerdings sammeln sowohl mittelständischen Anwendern als auch ERP-Anbieter gerade erst erste Erfahrungen mit der Technologie. 

Anzeige

Anzeige

56

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!