Metaverse Marketing – Diese Herausforderungen bringt die Zukunft

Reale und virtuelle Realität in perfekter Symbiose – das Metaversum eröffnet Menschen sowohl privat, beruflich sowie geschäftlich völlig neue Möglichkeiten, doch die müssen genutzt werden. Besonders im Marketingbereich ist es wichtig, den Zahn der Zeit zu treffen und den Anschluss nicht zu verpassen, denn schon bald wird das Metaverse eine immer zentralere Rolle in unserem Leben einnehmen.

Wie Sie diese Herausforderung in eine Chance umwandeln und es schaffen, sich einem völlig neuen Markt zu öffnen, hat uns der Social Media Experte Tomislav Primorac in einem Gastbeitrag verraten. Dank der vier besten Tipps dieser Internetgröße wird es Ihnen gelingen, sich in der neuen digitalen Welt zurechtzufinden und das Potenzial zu nutzen, das sich dadurch für Ihr Unternehmen ergibt.

Anzeige

1. Social Media Marketing neu gedacht – ohne Metaverse geht es nicht

Sie haben bereits ein ausgefeiltes Social Media Konzept für Ihre Firma erstellt, das sich soweit sehen lassen kann und wollen nun nichts daran ändern? Das ist leider der falsche Weg, denn Sie werden sich auch im Metaverse präsentieren müssen, wenn Sie weiterhin von Ihrer Zielgruppe gesehen werden möchten. Es kann jedoch für den Anfang ein guter Schritt sein, das bereits vorhandene Konzept einfach nur etwas umzustrukturieren und somit an das Metaverse anzupassen. Dabei sollten Sie allerdings Folgendes bedenken: Die Anpassung mithilfe einer virtuellen 3-D-Infrastruktur führt dazu, dass die Inhalte nicht mehr für andere soziale Plattformen wie Facebook, Instagram und Co. passend sind. Somit geht eventuell der Kontakt zu den Menschen verloren, die noch nicht den Weg in das digitale Universum gewagt haben. Bespielen Sie daher besonders am Anfang weiterhin mehrere Netzwerke, auch wenn sich Ihnen im Metaverse so viele Möglichkeiten bieten werden, die Sie schnell auf alles andere vergessen lassen könnten.

2. Content Marketing neu gedacht

Eine der größten Herausforderungen, die sich für Marketer ergeben, wenn sie damit beginnen, Inhalte für das Metaverse zu erstellen, ist die dreidimensionale Ausführung der Ideen. Zwar stehen Ihnen im Metaverse viel mehr Freiheiten zur Verfügung, die Bedingung, um diese allerdings auch genießen zu können, ist die Dreidimensionalität. Texte alleine sind aus diesem Grund nicht mehr ausreichend und sollten stets mit Animationen, 3D-Grafiken, oder anderen digitalen Elementen aufgelockert werden. Das gilt ebenfalls für die verschiedenen Produkte oder Dienstleistungen, die Sie direkt über das Metaverse zum Verkauf anbieten wollen. Hier muss die Präsentation dieser dementsprechend vorbereitet sein, ansonsten wird Ihr Marketingprojekt von Anfang an zum Scheitern verurteilt sein.

NL Icon 1
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

3. Setzen Sie auf Individualität und eine direkte Ansprache – auch im Metaversum

Selbstverständlich wollen Sie mit Ihrer Marketingidee möglichst schnell so viele Kunden wie es nur geht erreichen, das ist klar. Dieses Vorhaben gilt es jedoch keinesfalls zu offensichtlich umzusetzen, denn auch im Metaversum werden es die Menschen merken, wenn Sie nicht persönlich angesprochen werden, sondern es ausschließlich ums Verkaufen geht. Stellen Sie daher die Kunden weiterhin in den Mittelpunkt Ihrer Marketingstrategie und seien Sie stets darum bemüht, Inhalte an die Bedürfnisse der individuellen Personen anzupassen. Denken Sie zudem daran, Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, Ihre Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Auf diese Weise stellen Sie unter Beweis, dass Ihnen die Meinung der Personen, die sich für Ihr Produkt interessieren oder sich bereits dafür entschieden haben, wichtig ist. Eine sehr gute Idee ist es zum Beispiel, im Metaverse eine Plattform zu erschaffen, in denen die Menschen Ihr Angebot individuell modifizieren können. Das ist selbstverständlich nicht immer möglich, wenn doch, können Sie auf diese Weise nur gewinnen.

4. Influencer als Schlüsselfiguren auf dem Weg in Metaverse

Für viele Menschen stellt das Metaverse unerforschtes Terrain dar und sie stehen diesem Thema aufgrund befürchteter gesellschaftlicher Veränderungen eher skeptisch gegenüber. Das ist der Grund, warum bekannte Influencer schon bald eine noch größere Rolle im Marketing spielen werden. Diese sind die Vorbilder ihrer unzähligen Follower und wagen die Internetgrößen den Schritt in das digitale Universum, werden es ihnen viele gleichtun. Wollen Sie also mit Ihrem Marketing-Konzept im Metaverse überzeugen und von Anfang an begeistern, sollten Sie über die Zusammenarbeit mit Digital Influencern oder Thought Leadern nachdenken. Solche Kooperationen tragen dazu bei, das Vertrauen von Menschen in Ihr Unternehmen zu stärken und im besten eine völlig neue Zielgruppe anzusprechen.

Fazit Marketing im Metaverse – So schaffen Sie den erfolgreichen Sprung in eine digitale Zukunft

Dürfen wir den aktuellen Entwicklungen in der digitalen Welt Glauben schenken, so wird das Metaverse unser Verständnis von Kommunikation und Marketing dauerhaft verändern. Möchten Sie Ihr Unternehmen als Marketer in eine erfolgreiche Zukunft führen, ist es daher von entscheidender Bedeutung, den Anschluss nicht zu verlieren und sich mit den zahlreichen verschiedenen Freiheiten und Möglichkeiten, die Ihnen hier zur Verfügung stehen, auseinanderzusetzen. Dank der vorgestellten Tipps kann es gelingen, die Herausforderungen, die sich dabei ergeben, als Chance zu sehen und die digitale Zukunft Ihres Unternehmens kann beginnen.

Tomislav Primorac

Immo Tommy -

Inhaber und Social Media Experte

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.