Anzeige

Anzeige

Mit dem neuen Online-Data-Maturity Assessment Tool bietet Fujitsu ein wertvolles Instrument, mit dem Unternehmen ihren aktuellen Status Quo im Hinblick auf die datengesteuerte Transformation besser bewerten und mit dem Wettbewerb vergleichen können. 

Die Nutzung des Onlinetools ist leicht und nimmt kaum Zeit in Anspruch – bietet dafür aber interessante Vergleichsmöglichkeiten mit den jeweiligen Wettbewerbern sowie Tipps für das eigene Unternehmen. Damit bildet das Instrument eine intelligente Ergänzung zur Tätigkeit der Fujitsu-Berater und basiert auf einer Methodik, die der Spezialist Freeform Dynamics eigens für Fujitsu entwickelt hat.

In insgesamt vier Kriterien bzw. Reifegrad-Stufen wird das Unternehmen des jeweiligen Nutzers mit seinen Wettbewerbern verglichen – von einem ausgesprochen niedrigen bis zu einem hohen Niveau der Datennutzung. Beim erstmaligen Einsatz der Methode früher in diesem Jahr durch 400 internationale Unternehmen hatte sich gezeigt, dass sich die große Mehrheit immer noch am Anfang der Reise befindet und gerade einmal knapp fünf Prozent wirklich als datengesteuert bezeichnet werden können.

Dazu Christian Leutner, VP and Head of Product Sales Europe bei Fujitsu: „Das neue Online-Data-Maturity Assessment Tool gibt den Nutzern ein objektives Bild der Lage ihres Unternehmens. Das ist insofern besonders wichtig, weil die Selbsteinschätzung in den Unternehmen nicht immer der Realität entspricht. Bei einer kürzlichen Befragung sahen sich fast zwei Drittel bereits am Ende der Reise zur vollständigen Datenreife – aber in Wahrheit sind es nur fünf Prozent. Hier kann unser Tool wertvollen Erkenntnisgewinn bringen.”

Nahezu alle Unternehmen verfügen über große Mengen an unstrukturierten Daten. Wie Analysten prognostizieren, werden im Jahr 2025 mehr als drei Viertel der Unternehmensdaten außerhalb der Cloud oder des Rechenzentrums generiert werden. Ohne einen systematischen Rahmen nutzen diese Informationen allerdings wenig. Das neue Tool zeigt, wie weit das jeweilige Unternehmen noch von einer wirklich wertschöpfungsintensiven Datennutzung entfernt ist und gibt Hinweise darauf, wie sich die Entwicklung beschleunigen lässt.

https://www.fujitsu.com/de/microsite/data-transformation/


Weitere Artikel

Kommunikation

Kommunikationslösungen: Die Qual der Wahl

Immer mehr KMUs und Großkonzerne setzen auf Microsoft Teams oder Slack, damit sich ihre Teams über Chats, Anrufe und Besprechungen austauschen können. Oder sie nutzen WhatsApp, Telegram, Signal oder Threema.
Webseite

Webdesign als Basis für ein gutes Ranking der Website

"Das macht einen guten ersten Eindruck”- jeder hat diesen Satz in seinem Leben schon zig-mal gehört, und der Grund dafür ist ganz einfach: Der erste Eindruck zählt und man wird innerhalb von Sekunden nach diesem Eindruck auch beurteilt.
E-Commerce

Customer Centricity: Mit Microservices im Onlinehandel mithalten

Spätestens mit der Corona-Pandemie wurde deutlich, wie wichtig der Handel übers Internet für Händler ist. Ein Onlineshop, in dem Kunden über den Computer Waren bestellen können, reicht heute aber längst nicht mehr aus. Vielmehr müssen sich Händler zunehmend…
E-Commerce Wachstum

Wie auch kleine Händler Wachstum durch E-Commerce erreichen

Produkte auch online zur Verfügung zu stellen und zu verkaufen wird für Händler immer essenzieller. Eine Strategie zur Expansion des eigenen Geschäftsmodells in die Onlinewelt, um den Kundenstamm zu pflegen und zu erweitern, bringt jedoch nicht zu…
IoT

Die IoT-Plattform als Allheilmittel! Oder doch nicht?

Digitale Plattformen sind der Renner: Von Airbnb über Amazon, Uber oder Ebay bis hin zu den App-Stores von Apple zeigen sie, wie der schnelle Erfolg gelingt. Warum also dieses Modell nicht auch in die Welt des Internet of Things übertragen?
Kundenbindung

Viele kleine Betriebe meiden digitalen Kundenkontakt

In den vergangenen Monaten war in den Medien häufig zu lesen, dass die Corona-Pandemie in Deutschland einen Digitalisierungsschub auslöste.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.