Diese Webhosting-Trends beeinflussen die Digital-Branche 2023

Webhosting

Seit der globalen Pandemie trennt sich die digitale Spreu vom Weizen: Intelligente Hosting-Lösungen und nahtlose Datenübertragungen helfen, den Traffic zu steigern. Unternehmerischer Mut führt die digitale Transformation auf die Überholspur.

Die Covid-Pandemie hat den weltweiten Online-Verkehr stark erhöht. Laut dem in Frankfurt ansässigen Internetknoten De-CIX hat der Datentraffic von 2019 bis 2022 um 50 Prozent zugenommen und einen neuen Rekord von 12 Terabit pro Sekunde erreicht. 12 Terabit pro Sekunde entsprechen mehr als 2,6 Millionen gleichzeitig gestreamten Videos in HD-Qualität. Die Zeit der kleinen Datenmengen ist vorbei. Unternehmen, die ihre Kunden online mit Produkten und Dienstleistungen erreichen wollen, brauchen eine technisch solide Basis.

Anzeige

Die Experten von Host Europe sind sich sicher: Die Webhosting-Landschaft befindet sich im Wandel. Diese sechs Top-Trends zeichnen sich bereits für 2023 ab:

1. Individualisiertes Webhosting – Der Mut zur Nische zahlt sich aus

Webhosting-Dienste, die sich spezialisieren, können ihren Kunden personalisierte Dienstleistungen anbieten. Website-Betreiber verlassen sich zunehmend auf einfache, schnelle und effiziente Website-, CMS- und Hosting-Pakete, die zu ihrem Angebot passen. Die gezielte Spezialisierung auf Branchen und deren Bedürfnisse entwickelt sich daher von einem “Kann” zu einem “Muss” im Jahr 2023.

2. Ressourcen vernünftig verteilen: Cloud-Hosting

Das Cloud-Hosting ist in den letzten Jahren auf dem Vormarsch. Eine Studie hat gezeigt, dass 93 Prozent der Unternehmen ihre Websites auf eine Multi-Cloud-Architektur umstellen wollen. Beim Cloud-Hosting werden mehrere Server genutzt. Dadurch kann die Verkehrslast ausgeglichen werden – die Website nutzt je nach Bedarf verschiedene Ressourcen, wodurch selbst übergroße Datenströme ausgeglichen werden. Die Herausforderung beim Cloud Computing ist insbesondere die Datensicherheit und deren Umsetzung: Die EU-Datenschutzgrundverordnung (GDPR), die kürzlich vom Europäischen Parlament verabschiedet wurde, stellt hohe Anforderungen an europäische Organisationen und solche, die Daten von EU-Bürgern speichern.

NL Icon 2
Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

3. Goldstandard für stark frequentierte Websites: Dedicated Server

High-Traffic-Websites benötigen ein hohes Maß an Leistung und müssen Datenmengen flexibel handhaben können. Die beste Lösung für diese Anforderung ist ein eigener Server. Die Seitengeschwindigkeit ist nach wie vor einer der wichtigsten SEO-Faktoren für das Google-Ranking auf Seite 1. Schon eine leichte Drosselung der Geschwindigkeit führt oft dazu, dass Kunden abspringen. Die Wahl des richtigen Servers schafft hier Abhilfe.

4. Mehr ist mehr: Eine Multi-Domain-Namen-Strategie ist der Schlüssel

Paul Ashcroft, Geschäftsführer von GoDaddy Deutschland, sagt:

Wenn das Internet eine riesige Stadt ist, dann sind Domains die Häuser in ihr. Aber es gibt nur wenige Dinge, bei denen in der öffentlichen Wahrnehmung eine größere Wissensdiskrepanz zwischen dem ‚Was‘ und dem ‚Wofür‘ besteht.

Paul Ashcroft

Unternehmen, die Zeit und Budget in das richtige Domainportfolio investieren, können ihre Reichweite erhöhen und die richtigen Kunden ansprechen. In Zeiten des digitalen Wandels reicht eine einzelne Domain nicht mehr aus.

5. Vom Server zum Service: Managed Webhosting

Im Jahr 2023 werden Unternehmen noch gezielter nach Full-Service-Lösungen suchen. Neben dem reinen Hosting werden Dienstleistungen wie Helpdesk-Services, System-Updates und Back-ups erwartet. Website-Betreiber müssen mit dem schnell wachsenden Wettbewerb und dem technologischen Fortschritt Schritt halten. Sie konzentrieren sich auf Innovationen und den Inhalt, während der technische Support extern verwaltet werden soll.

6. Webhoster als digitaler Partner

Erfolgreiche Webhosting-Anbieter, die den schmalen Grat zwischen Zusatzleistungen und individuellen Lösungen beherrschen, werden sich im Jahr 2023 deutlich vom Wettbewerb abheben. Vor allem individuelle Konzepte, die die Konversionsrate interessierter Kunden erhöhen und Dienstleistungen vom Online-Training bis zu SEO-Maßnahmen werden gefragt sein.

www.hosteurope.de

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.