VERANSTALTUNGEN

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Transformation World 2018
07.11.18 - 08.11.18
In Print Media Academy, Heidelberg

DIGITAL FUTUREcongress
08.11.18 - 08.11.18
In Congress Center Essen

Data Driven Business Konferenz
13.11.18 - 14.11.18
In Berlin

Netzwerk Stadt 411942079 500

Juniper Networks bringt Unternehmen, Service und Cloud Provider mit Juniper Bots einen Schritt näher an die Realisierung des Self-Driving Network. Dies ist eine Reihe neuer Anwendungen, die den Netzwerkbetrieb vereinfachen, indem sie Vorsätze in automatisierte Workflows sowie in Aktualisierungen zum Juniper Extension Toolkit umsetzt.

Mit unterschiedlichen Betriebskonditionen, die eine Vielzahl von Applikationen über Multi-Cloud-Umgebungen hinweg bedienen, wurden Netzwerke komplexer. Netzwerkbetreiber investieren in Infrastrukturen, um die Anforderungen von Verbrauchern und Unternehmen kosteneffizient zu skalieren. Komplexe Programmiersprachen, die extrem gut ausgebildete Entwickler benötigen, waren bislang die einzige Automatisierungsmöglichkeit. Darüber hinaus hat die zugrundeliegende Technologie nur kleine Fortschritte hinsichtlich einer vereinfachten Mensch-Maschine-Interaktion gemacht. Dies hindert eine schnelle Einführung von Netzwerk-Automation.

Für eine aktuelle Studie befragte Juniper Kunden und Partner nach den größten Hürden für eine Automation:

  • 43 Prozent gaben an, dass fehlende Weiterbildung und Qualifizierungen die Einführung von Netzwerk-Automation verhindern.
  • 33 Prozent der Befragten sprachen von einer fehlenden End-to-End-Lösung als Hürde für Netzwerk-Automationsbemühungen.

Netzwerkbetreiber konnten in der Vergangenheit nur einen kleinen Teil aller Netzwerkdaten analysieren, was zum Problem beitrug. Der Grund dafür waren fehlende Technologien. Daher musste jahrzehntelang das Wunschverhalten vorgegeben werden – und zwar jeweils pro Konfigurationsmodus, Gerät für Gerät. Um dies zu lösen, entwickelte Juniper Contrail Intent Bots und AppFormix Analytics Bots. Beide verändern die Art und Weise, wie Netzwerkbetreiber mit dem Netzwerk interagieren.

Juniper Bots bilden ein wachsendes Ökosystem neuer Software-Anwendungen, die sich auf Intention und Analyse konzentrieren, Workflows automatisieren und den Zyklus komplexer maschinenfokussierter Automationstools durchbrechen. Die Bots nutzen sowohl die Contrail als auch die AppFormix Plattformen. Sie integrieren Echtzeit-Analysen, die die Anforderungen der Geschäftswelt (das „Was“) in automatische Konfigurationsveränderungen über das gesamte Netzwerk hinweg (das „Wie“) übertragen.

Zu neuen Juniper Bots gehören:

Contrail PeerBot automatisiert bislang schwerfällige Netzwerk-Peering-Prozesse – das Verwalten von verschiedenem Border Gateway Protocol (BGP) Routing und komplexe Richtliniendurchsetzung – um die Realisierung von Richtlinien zu vereinfachen und on-demand Skalierung zur Verfügung zu stellen. Contrail TestBot ist eine Applikation, mit der Juniper Netzwerkbetreiber dabei unterstützt, eine DevOps Herangehensweise für kontinuierliche Integration / kontinuierliche Implementierung einzuführen. Der Bot automatisiert die kontinuierliche Prüfung von Design-, Provisionierungs- und Implementierungsveränderungen innerhalb des Netzwerks.

AppFormix HealthBot ist ein Fitness- und Gesundheits-Tracker für das Netzwerk, der auf Machine Learning basiert. Er nutzt AppFormix, um Netzwerkdaten in Echtzeit zu sammeln und Einblicke zu gewinnen. HealthBot setzt Troubleshooting, Wartung und Echtzeit-Analysen in eine intuitive Anwendererfahrung um. Damit liefert der Bot Betreibern handlungsorientierte Erkenntnisse zur Gesundheit des gesamten Netzwerks.

Juniper Extension Toolkit (JET) Verbesserungen: Juniper hat das bestehende Management- und Kontroll-API-Framework von JET auf die Datenebene erweitert. Damit können Programmierer Applikationen entwickeln, die einen direkten Zugriff auf die Datenebene von Juniper vMX und MX Series 3D Universal Edge Routern haben. Entwickler, die JET einsetzen, haben jetzt Zugriff auf fortschrittliche Netzwerk-Programmierbarkeit mit Junos OS. Damit erhalten sie eine bessere Kontrolle über die Chips, die die programmierbaren Edge Router steuern.

juniper.net

 

GRID LIST
Interview Ralf Strassberger CenturyLink

Ihr Netzwerk neu gedacht

CenturyLink hat im vergangen Jahr Level3 Communications übernommen. Entstanden ist ein…
Edge Data Center von Rittal

Praktische Tipps für 5G, Blockchain und Industrial Analytics

Die IoT-Veranstaltungsreihe von Cloud Ecosystem und Rittal findet im September in Berlin,…
Wolfgang Sowarsch

Stiefkind Sekundärspeicher: ROI einer Scale-out-Infrastruktur

Wolfgang Sowarsch von Commvault hat sich in einer ruhigen Minute mal überlegt, was das…
15

Apple aktualisiert MacBook Pro – schneller und mit neuen Funktionen für Profis

Apple hat das MacBook Pro mit höherer Leistung und neuen Profi-Funktionen aktualisiert,…
Tb W190 H80 Crop Int 775ac528c7968761631ff816c092b592

Unterscheidungskriterium RZ-Zertifizierung

Zertifizierungen von Rechenzentrumsbetreibern sind nicht „nice to have“, sondern bieten…
Rechenzentrum Alarm

Warum der Bedarf nach RZ-Risikoanalysen steigt

Die Nachfrage nach Risikoanalysen für Rechenzentren steigt. Nach Angaben von Michael…
Smarte News aus der IT-Welt