IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

SchlossTintri gab die allgemeine Verfügbarkeit seiner Lösung Synchronous Replication bekannt. Die Lösung ist ein integraler Bestandteil der Strategie des Unternehmens für Datensicherung und Notfallwiederherstellung (Data Protection, DP, und Disaster Recovery, DR). 

Die Lösung bietet die Möglichkeit, Primär- und Sekundärspeicher vollständig zu integrieren, darunter alle Funktionen von VM-zentrischem Speicher.

Sie besteht aus VMstore-Arrays und der Software Suite, die Global Center, Synchronous Replication, ReplicateVM und SecureVM umfasst. Mit der integrierten Lösung ist es einfach, einen nahtlosen Betrieb aufrechtzuerhalten sowie die Wiederherstellungspunkte und-zeitvorgaben (Recovery Point and Time Objectives, RPTO) für geschäftskritische Anwendungen zu minimieren. Die Funktionen für native Snapshots ermöglichen Datensicherung und -wiederherstellung als erste Verteidigungslinie. Sie lässt sich zudem mit Backup-Lösungen wie Veeam und Commvault integrieren, wobei beliebiger Sekundärspeicher eingesetzt werden kann. Auch der native Schutz für Snapshots in lokalem und Public-Cloud-Speicher durch einen S3-Connector soll bald zur Verfügung stehen.

Mit den Snapshot-basierten platzsparenden Eigenschaften bietet die DP-/DR-Lösung sowohl mit Blick auf die Effizienz als auch auf die Betriebskosten überzeugende Kostenvorteile – sogar im direkten Vergleich zu Sekundärspeicherlösungen. Die Lösung liefert außerdem nützliche Funktionen, darunter vollständige Host-, Netzwerk- sowie speicherübergreifende Latenzsteuerung und -transparenz für sowohl Primär- als auch Sekundärspeicher.

Funktionen:

  • Snapshots als erste Verteidigungslinie. Platzsparende Snapshots, die innerhalb weniger Sekunden erstellt werden. Dabei werden lediglich geänderte Datenblöcke ohne Beeinträchtigung der Performance gespeichert. Standardmäßig eingestellte Zeitpläne für Snapshots schützen jede VM automatisch, während Anwender anhand benutzerdefinierter Zeitpläne bestimmten Anforderungen an die Datensicherung Rechnung tragen können.
  • Schnelle Wiederherstellung. Man kann mit einem einzigen Klick Daten auf der VM-, vDisk-, Ordner- oder Dateiebene wiederherstellen. Zudem bietet die Lösung eine Testumgebung mit lokalen Klonen und replizierten Snapshots am sekundären Standort, ohne Beeinträchtigung des laufenden Betriebs.
  • Flexible Schutzoptionen. RPO von einer Minute, 15 Minuten oder ein anderes gewünschtes Level können pro VM für asynchrone Replikation festgelegt werden. Anhand von Synchronous Replication erzielt Zero RPO und Near-Zero RTO mit manuellem oder geplantem Failover.
  • Datensicherheit. Die Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand mit AES-256-Bit erlaubt DP in Echtzeit ohne Beeinträchtigung der Anwendungsperformance. Durch die Integration mit Safenet KeySecure von Gemalto mittels Key Management Interoperability Protocol (KMIP) können Arrays kryptografisch blockiert werden, um höchsten Sicherheitsstandards sowie behördlichen Anforderungen Rechnung zu tragen.

„Unsere Kunden sind stets auf der Suche nach Möglichkeiten zur Vereinfachung ihrer Infrastruktur – DP/DR ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Tintri helfen kann“, erläutert Kieran Harty, CTO und Mitbegründer. „Tintri bietet die Flexibilität, VMstores vollständig als Primär- und Sekundärspeicher zu integrieren, eine Verbindung mit Veeam oder Commvault herzustellen und sogar Backups in der Public Cloud zu erstellen. Und wenn Unternehmen auf integrierte Weise einsetzen, stellt unser Betrieb auf VM-Ebene eine beispiellose Platz- und Kostenersparnis mit den umfassenden Funktionen von Primärspeicher sicher.“

www.tintri.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet