IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Störungen und Ausfälle von Anwendungen wie etwa ein nicht funktionierender Login auf Unternehmensportalen und Webshops oder eine langsame Remote-Verbindung auf zentrale Enterprise-Applikationen kosten nicht nur Zeit und Geld, sondern frustrieren auch die Anwender.

  •  Sakuli verbindet Open-Source-Monitoring-Werkzeuge Sahi und Sikuli in neuem, universellem Test-Framework
  • pbb Deutsche Pfandbriefbank hat neues Tool im Einsatz

Consol hat mit Sakuli nun ein neues Tool entwickelt, das IT-Verantwortliche effizient bei einem End-to-End Application Monitoring unterstützt. Sakuli verbindet die Open-Source-Monitoring-Werkzeuge Sahi und Sikuli in einem neuen, universellen Test-Framework und prüft Applikationen sowohl auf inhaltliche als auch auf funktionale Störungen und Fehler. Dazu simuliert das Werkzeug wie ein Anwender Benutzeraktionen auf grafischen Oberflächen, wertet deren Inhalte aus und misst die Ausführungs- sowie Antwortzeiten. Die Ergebnisse können dann an Monitoring-Systeme wie Nagios oder Icinga übergeben oder alternativ in Continuous-Integration-Umgebungen (z.B. Jenkins) integriert werden. Sakuli erleichtert und automatisiert somit das umfassende Testen von Benutzeroberflächen, eignet sich für jeden Use Case und jede Plattform (Windows und Linux), ist dank Open Source lizenzkostenfrei und ab sofort unter www.consol.de/sakuli verfügbar. Zudem bietet Consol zu Sakuli Consulting und Support sowie Schulungen an.

Mehr als die Summe seiner Teile

In Sakuli vereinen sich die spezialisierten Tools Sahi und Sikuli zu einem Allround-Werkzeug. Sahi simuliert dabei die Bedienung von Webseiten jeglicher Art, indem es Objekte wie Links, Buttons usw. im Browser nach dem Document-Object-Modell (DOM) identifiziert und steuert. Sikuli simuliert Nutzeraktionen per Maus oder Tastatur, indem es den ganzen Bildschirm nach Bildmustern durchsucht. Stößt eines der Programme an seine Grenzen, kommt das andere zum Einsatz, sodass alle Bildschirminhalte überprüft werden können. Mit Sakuli lassen sich die etablierten Open Source Tools Sahi und Sikuli über eine einfache, an JavaScript angelehnte Step-for-Step-Sprache so bedienen, als wären sie ein einziges Testing Tool. Sogenannte Forwarder-Module übermitteln alle Testergebnisse sowie Screenshots von aufgespürten Fehlern an Drittsysteme wie Nagios oder Icinga, wo die Laufzeitwerte verarbeitet und grafisch visualisiert werden.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Mit Sakuli lässt sich zum Beispiel die unternehmensweite Performance von Enterprise-Applikationen wie Citrix sicherstellen. Dazu loggt sich Sakuli kontinuierlich an allen Standorten ein und meldet ein Überschreiten der definierten Antwortzeiten. In Online-Shops agiert Sakuli als „Test-Einkäufer“ und kann den Bestellvorgang von der Artikelsuche über den Warenkorb bis zur Bezahlung auf reibungsloses Funktionieren hin überprüfen. Sakuli kann auch selbstständig Reports (z.B. aus SAP-BI) abrufen und deren Ausführungszeit sowie die Aktualität ihrer Inhalte überwachen. Ein weiteres Einsatzbeispiel ist die Messung der Dienstgüte von SaaS-Providern (Software as a Service), wo Monitoring-Schnittstellen eher die Ausnahme bilden. Mit E2E-Checks durch Sakuli lässt sich überwachen, ob die bezahlte Leistung auch stimmt.

pbb Deutsche Pfandbriefbank setzt auf Sakuli

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank hat das neue Tool bereits im Einsatz. Die europäische Spezialbank für die Immobilienfinanzierung und die öffentliche Investitionsfinanzierung sichert mit Sakuli die Qualität und Verfügbarkeit ihrer zentralen Anwendungen und IT-Services, darunter SAP und Summit.

Markus Wenzel, Head of IT Infrastructure bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank: „Mit Sakuli haben wir ein umfassendes Werkzeug gefunden, mit dem wir unsere Applikationen auf ihre Funktion und Verfügbarkeit hin überwachen können. Das Tool ist auf diesem Gebiet ein Novum – und es gab für uns derzeit nichts Vergleichbares, was im Web- und GUI-Bereich gleichermaßen überzeugen konnte. Performance-Veränderungen oder Funktionsstörungen in unseren Anwendungen können wir nun frühzeitig erkennen und eingreifen. Gut gelungen ist auch die Kombination mit Nagios. Eine große Hilfe bei der Beurteilung der Anwendungsqualität ist zudem die Visualisierung der Test-Laufzeiten in Grafen.“

www.consol.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet