Anzeige

Anzeige

Code

Immer mehr Unternehmen beschäftigen sich derzeit mit dem Thema Infrastructure as Code (IaC). Der IT-Dienstleister Consol zeigt die Chancen und Vorteile, aber auch die Herausforderungen, die mit dem IaC-Einsatz bei der Automatisierung verbunden sind.

IaC hat in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Ein Grund ist die zunehmende Digitalisierung. Sie hat dazu geführt, dass Unternehmen neue Versionen von Applikationen möglichst schnell entwickeln und bereitstellen müssen. Eine entscheidende Unterstützung bietet dabei die automatisierte Infrastruktur-Provisionierung mit IaC. Dadurch muss der Technologie-Stack mit Servern, Betriebssystemen, Storage und weiteren Infrastruktur-Komponenten von den Entwicklern nicht mehr manuell provisioniert und verwaltet werden.

Für Unternehmen bietet IaC klare Vorteile im täglichen Betrieb:

  • Durch die Nutzung von Code werden identische oder ähnlich ablaufende Tasks einfach wiederholbar. Das schafft deutlich mehr Systemstabilität als etwa bei einer rein manuellen Konfiguration.
     
  • Durch den Einsatz vorgefertigter Templates lassen sich Prototypen schnell ausrollen. 
     
  • Klar definierte Infrastruktur-Templates für den Aufbau einer Produktionsumgebung schaffen die Basis für stabile Produktionssysteme. Wenn alle Details exakt definiert sind und jede Komponente automatisiert bereitgestellt wird, kann auch garantiert werden, dass jede Umgebung von der Entwicklung bis zur Produktion einheitlich ist.
     
  • Durch die Umsetzung von GitOps-Konzepten kann die gesamte Applikation inklusive Infrastruktur in der Verantwortung eines kleinen und weitestgehend unabhängigen Teams liegen.

Einige wichtige Aspekte sollten Unternehmen bei der IaC-Nutzung allerdings beachten. Dazu zählen:

  • Die per IaC verwalteten Cloud-Ressourcen entwickeln sich weiter. So kann einerseits Infrastruktur-Code veraltet sein und andererseits sind nicht immer alle neuen benötigten Cloud-Features bereits via IaC verfügbar. Hier sollten Unternehmen zunächst auf eigene, möglichst kleine Skripte setzen, bis die Funktionalität vollständig abgebildet ist. Positiv ist, dass auch diese Skripte dann Code sind, der wiederholbare, automatisierte Ergebnisse generiert.
     
  • Der IaC-Einsatz zu CI/CD-Pipelines und automatisierten Tests erfordert ausreichende Grundkenntnisse. Schließlich muss auch eine als Code definierte Infrastruktur adäquat ausgerollt und getestet werden, um die gewünschte Stabilität sicherzustellen. 

Trotz der Herausforderungen ist IaC aufgrund der zahlreichen Vorteile aus modernen Deployments nicht mehr wegzudenken. Wer nicht automatisiert, kann nicht optimal skalieren und auch nicht von der Vorarbeit Anderer und verfügbaren Best Practices profitieren. Gerade die zunehmende Bereitstellung standardisierter Infrastrukturen wird die IaC-Nutzung weiter forcieren.

"Ein wichtiger Aspekt ist auch die Auswahl des passenden IaC-Tools. Die zahlreich vorhandenen IaC-Tools bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile. Im Zweifel lohnt es sich meistens, mit einem der großen Drei – Terraform, Helm oder Ansible – zu starten", betont Lukas Höfer, Cloud Solutions Architect bei Consol Software in München. "Bei der Auswahl der Lösungen und Technologien ist es für ein Unternehmen in der Regel sinnvoll, einen externen Dienstleister hinzuziehen, der eine ausgewiesene DevOps-Expertise besitzt. Schließlich darf eines nicht vergessen werden: IaC ist nur ein kleines Toolset im großen DevOps-Baukasten." 

www.consol.de
 


Weitere Artikel

Programmieren

Wie der Reifegrad der Softwarebereitstellung das Geschäftswachstum ankurbelt

CloudBees gab die Ergebnisse einer Studie bekannt, die in seinem Auftrag von Forrester Consulting durchgeführt wurde und die zeigt, dass Unternehmen mit einem hohen Reifegrad der Software-Bereitstellung dreimal wahrscheinlicher ein jährliches Wachstum von 15…
Login

Jamf verbessert die Verwaltung von gemeinsam genutzten iPhones und iPads

Jamf, Softwareanbieter für Apple-Gerätemanagement, bringt einen neuen Single Login-Workflow auf den Markt, der von Jamf Setup und Jamf Reset unterstützt wird. Der Workflow vereinfacht und sichert die Bereitstellung von gemeinsam genutzten Geräten.
Software

Software wird immer komplexer und sicherer

Die Softwareentwicklung wird sich in den kommenden Jahren mit einer immer höheren Komplexität und stark steigenden Sicherheitsanforderungen konfrontiert sehen. Dies geht aus dem aktuellen Report „IT-Trends der 2020er Jahre“ hervor.
Anwendungssicherheit

Cloud-native Architekturen überfordern herkömmliche Sicherheitslösungen

Traditionelle Ansätze für die Anwendungssicherheit sind durch die zunehmende Nutzung von Cloud-nativen Architekturen, DevOps und agilen Methoden überfordert. Das ist eines der Ergebnisse der unabhängigen weltweiten Umfrage im Auftrag des…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.