Datenqualität ist der Schlüssel zu Governance und Data Empowerment

Daten

Quest Software, ein Anbieter von Lösungen für Cybersecurity, Data Intelligence und IT-Management, hat heute in Zusammenarbeit mit der Enterprise Strategy Group (ESG) den State of Data Governance and Empowerment Report 2022 veröffentlicht. Mit diesem jährlichen Bericht zeigt das Unternehmen die größten Herausforderungen und Innovationen in den Bereichen Data Governance, Datenmanagement und DataOps auf.

Der Bericht belegt, dass die Datenqualität die Datensicherheit als wichtigste Triebfeder für Data-Governance-Initiativen überholt hat. 41 Prozent der im Rahmen der Studie Befragten sind der Meinung, dass ihre Geschäftsentscheidungen im Wesentlichen von hochwertigen Daten abhängen, auf die sie sich verlassen können. Gleichzeitig geben jedoch 45 Prozent der IT-Führungskräfte an, dass die Datenqualität das größte Hindernis für den ROI (Return of Invest) im Bereich Data Governance darstellt. Obwohl sie die Bedeutung der Datenqualität anerkennen, haben sie Schwierigkeiten, die Qualität ihrer Daten zu verbessern. Dies geht einher mit der mangelnden Fähigkeit, die Daten in der Praxis strategisch bestmöglich zu nutzen.

Anzeige

„Business-Anwender auf allen technischen Ebenen genießen einen Vorteil, wenn sie umfassenden Einblick in ihre Daten haben, und diese kontrollieren und ihnen vertrauen können“, sagt Patrick Nichols, CEO von Quest Software. „Vertrauenswürdige Daten und effiziente DataOps waren noch nie von so großer Bedeutung für den Erfolg oder Misserfolg von Geschäftszielen. Wenn Menschen keinen Zugang zu qualitativ hochwertigen Daten haben und ihnen das Vertrauen und die nötigen Kenntnisse zu deren Nutzung fehlt, ist es für sie praktisch unmöglich, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.“

Der Bericht zeigt jedoch auch, dass Führungskräfte nicht nur Schwierigkeiten dabei haben, ihre Daten sinnvoll zu nutzen, sondern auch, sie überhaupt zu finden und richtig zu verwenden. 42 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass mindestens die Hälfte ihrer Daten „Dark Data“ sind – die zwar im Unternehmen gespeichert sind, aber weder genutzt noch verwaltet werden bzw. überhaupt auffindbar sind. Die wachsende Menge von Dark Data und die mangelnde Datentransparenz führen häufig zu nachgelagerten Engpässen, die die Genauigkeit und effektive Nutzung von Unternehmensdaten beeinträchtigen.

„Unternehmen können Daten nicht nutzen, geschweige denn zum Nutzen ihrer Organisation optimieren, wenn sie sie nicht sehen können“, so Nichols. „IT-Führungskräfte müssen den Umgang mit Daten zu ihrer obersten Priorität machen und ihr Unternehmen in die Lage versetzen, Business Intelligence zu nutzen und eine einzig gültige Quelle für ihre Daten zu schaffen, um in der heutigen, von Daten abhängigen Welt erfolgreich zu sein.“

Obwohl die Herausforderungen der Datentransparenz und -erfassbarkeit von Branche zu Branche unterschiedlich sind, wurde DataOps mit überwältigender Mehrheit als die wichtigste Lösung zur Förderung der Datenkompetenz benannt. 9 von 10 Befragten stimmten der Aussage zu, dass die Stärkung der DataOps-Fähigkeiten die Datenqualität sowie die Sichtbarkeit ihrem Unternehmen verbessert und die Zugriffsprobleme reduziert. Die besten Chancen, die Genauigkeit und Effizienz von DataOps zu verbessern, liegen in der Investition in automatisierte Technologien und dem Einsatz von zeitsparenden Tools wie Metadatenmanagement. Derzeit bezeichnen nur 37 Prozent der Befragten ihre DataOps-Prozesse als automatisiert, und ein ähnlich geringer Anteil gibt an, dass die Datenkatalogisierung und das Mapping bereits automatisiert seien (36 % bzw. 35 %).

„Die Unternehmen sind heute nahezu gezwungen, ihre Strategien datengesteuert und evidenzbasiert zu gestalten, stehen aber immer noch vor erheblichen Hürden, die ihre Mitarbeiter daran hindern, Daten in jede Entscheidung miteinzubeziehen“, so Mike Leone, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group. „Unternehmen, die in den Aufbau einer Data-First-Kultur investieren – angetrieben durch Automatisierung in DataOps-Prozessen, qualitativ hochwertige Daten, ganzheitliche Governance und unternehmensweite Zugänglichkeit –, um den Geschäftserfolg voranzutreiben, werden hier im Vorteil sein.“

www.quest.com

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.