IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

ParadigmenwechselSoftware Defined Storage, kurz SDS, stellt eine Lösung für die schier unersättliche Nachfrage nach Speicher dar. Wie SDS funktioniert und welche technologischen und wirtschaftlichen Vorteile dieser Ansatz bietet, beschreibt diese IT Research Note. 

Vorteile des Software Defined Storage:

  • Verwaltung aller Speichergeräte über eine einzige Konsole
  • Zum Skalieren einfach neue Speicher-Hardware hinzufügen
  • Mit dem Automated Storage Tiering (AST) lassen sich die Daten auf dem hinsichtlich ihres Preis/ Leistung-Verhältnisses jeweiligen geeigneten Speicherformat platzieren 

Inhalt dieser IT Research Note:

  • Definition Software Defined Storage
  • Vorteile des Software-basierten Ansatzes
  • Migration von einem Hardware- zu einem Software-definierten Storage-Ansatz für unternehmenskritische Anwendungen
  • Kosteneinsparung und Performance-Gewinn
  • Lösungen

Lesen Sie in der IT Research Note "Paradigmenwechsel: Software Defined Storage" wie auch Sie diese Ergebnisse erzielen können. Rufen Sie das PDF hier ab:

Download für registrierte Benutzer:

hier klicken

Download ohne Login:

Hier klicken

 

Kostenlose IT Research Note, deutsch, 7 Seiten, PDF 1,5 MB

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet