Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

  • Eine neue Software wird benötigt? Die bisherige Software reicht vom Funktionsumfang nicht mehr aus oder ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand (unter technischen Aspekten oder es werden bestimmte Vorgaben nicht erfüllt)? Die Folge, ein neues Programm muss gesucht und ausgewählt werden.

  • Fachbeitrag aus der IT Management 03/04 1994: 

    Weltraumfahrt und Software-Entwicklung sind zwei Themenkomplexe, die auf den ersten Blick nur wenig miteinander zu tun haben. Das russische Weltraumprogramm ist weitgehend zum Stillstand gekommen. Aber das vorläufige Ende einer ehemals führenden Spitzentechnologie hat enorme Potenziale hochqualifizierte Software-Ingenieure freigesetzt.

  • Wenn Sie die folgenden 8 Punkte für eine erfolgreiche Softwareeinführung berücksichtigen können Schwierigkeiten bei der Software-Anschaffungen einerseits schneller und andererseits mit deutlich geringerem Aufwand bewältigt werden.

  • Software-Entwickler und Tester müssen geduldige Menschen sein. Denn gilt es, eine Software in Testzyklen auf Fehler, Qualität und Geschäftstauglichkeit zu überprüfen, heißt das zunächst oft: Warten. Denn in vielen Fällen dauert es sehr lange, bis die benötigten Testdaten überhaupt beim Tester ankommen.

  • Bei der Einführung einer neuen Software in einem Betrieb kann eine Menge schief gehen. Anstatt dass die neue Software das Arbeiten erleichtert, funktionieren Prozesse schlechter als vorher oder gar nicht mehr und die Vertragsparteien treffen sich unter Umständen sogar vor Gericht wieder. Doch woran liegt das? Ist nur der Softwareanbieter Schuld, weil die Software Fehler in der Programmierung aufweist? 

  • Unternehmen stehen weiterhin vor der Herausforderung, ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren – und das mit meist knapp bemessenen IT-Mitteln. Eine gute Möglichkeit, um Budget für wichtige Digitalisierungsprojekte freizuschaufeln, ist, bei Standard-Software wie Microsoft Office auf gebrauchte Versionen zurückzugreifen. Auf was Unternehmen dabei achten sollten, erklärt Andreas E. Thyen, Präsident des Verwaltungsrats der LizenzDirekt AG.

  • Die Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Software sollte nach einer gründlichen Analyse im Unternehmen über den Einsatzzweck erfolgen. Denn mit der Einführung einer neuen Software sollen betriebliche Abläufe verbessert werden.

  • Eine heterogene Rechnerlandschaft, bestehend aus Geräten verschiedener Hersteller und Bauart, technisch stets aktuell zu halten, erfordert extrem dicke Sohlen an den Turnschuhen der IT-Administratoren.

  • ProjektleiterEin entscheidender Faktor für die erfolgreiche Umsetzung eines Projekt ist ein erfahrener Projektleiter. Auf welche Soft oder Social Skills kommt es jedoch tatsächlich an?

  • Dr. Karsten SontowZu den riskanteren Aufgaben von IT-Entscheidern zählt, Geschäfts-Software auszuwählen. Hohe Investitionsbeträge, verbunden mit einer oftmals langfristigen Bindung an einen Hersteller, können das Unternehmen als Ganzes gefährden. Wie sich das Risiko minimieren lässt, schildert Dr. Karsten Sontow, Vorstand der auf die Software-Auswahl spezialisierten Trovarit AG.

  • Office 365Zscaler stellt die Ergebnisse der Studie „Challenges and Opportunities in Enterprise Office 365 Deployments“ vor. Die Studie beleuchtet die Herausforderungen von Unternehmen bei der Implementierung von Office 365 sowie ihre Maßnahmen, um Anwenderzufriedenheit und Netzwerk-Performance zu steigern.

  • ProjektmanagementDie Einführung einer neuen Software ist immer ein Kraftakt. Vor allem jedoch, wenn es sich um Projektmanagement-Software handelt. Nicht selten sehen sich die Verantwortlichen schon vor dem geplanten Rollout massiver Kritik ausgesetzt. Thomas Brunschede gewährt einen Blick hinter die Kulissen: Was sind neben den bekannten Kriterien die ungeschriebenen Regeln für eine erfolgreiche Softwareeinführung?

  • 2017Wirtschaftlich blieb der Projektmarkt 2016 für Freiberufler unter den Prognosen. Der Ausblick für das laufende Jahr hingegen ist deutlich optimistischer, gerade bei den Themen Big Data sowie IT-Sicherheit und für die Dienstleistungsbranche.

  • Oft brechen Angreifer in Softwaresysteme ein, indem sie eine spezielle Zeichenkette eingeben und so einen bereits vorhandenen Programmierfehler ausnutzen. Um diesen Missbrauch zu verhindern, entwickeln Informatiker des Kompetenzzentrums für IT-Sicherheit (CISPA) an der Saar-Uni Testverfahren, die innerhalb von Minuten Millionen gültiger Programmeingaben produzieren. 

  • Fünf Schauspieler demonstrieren bei abas auf dem CeBIT-Stand, wie sich die Nutzung neuer Werkzeuge auf die Arbeit in mittelständischen Unternehmen auswirkt. Dazu schlüpfen sie in die Rolle eines Managers, einer Disponentin, eines Service-Technikers oder einer Kundin. 

  • ProjektmanagementProfessionelles Projektmanagement wird nicht selten, zumindest teilweise, als unnötige Kosten und zu bürokratisch gesehen. Fehlendes oder zu wenig Projektmanagement kann deutlich teurer werden und das Ergebnis massiv beeinflussen. Wie ist aber das richtige Maß zwischen „zu viel“ und „zu wenig“ und wer kann die Aufgabe übernehmen?

  • Terroristen verlagern ihre Kommunikation immer mehr ins Internet. Umso wichtiger ist es, dass große Datenmengen etwa aus dem Darknet effizient und weitestgehend automatisch ausgewertet werden. 18 Behörden und Unternehmen haben sich nun zum Projekt DANTE zusammengeschlossen, um genau das zu ermöglichen. PROMT ist als lernfähige Übersetzungssoftware mit dabei.

  • Victoria Espinel

    Die Softwareindustrie trägt 152 Milliarden Euro zur deutschen Wirtschaft bei. Zwei Millionen Arbeitsplätze und drei Milliarden Euro an Forschungs- und Entwicklungs-Investitionen hängen von Software ab. Victoria Espinel, President und CEO der BSA, erläutert den Bericht.

  • SoftwareRadware hat mit der Operator Toolbox eine Software vorgestellt, die ein integriertes und weitgehend automatisiertes Management von Radwares Application-Delivery- und Security-Lösungen ermöglicht. 

  • Tipps_Mann_HackchenEine APS (Advanced Planning and Scheduling)-Software zur Produktionsplanung will sorgfältig ausgewählt sein. Hier gibt es einige Kriterien zu beachten, damit die Lösung zu den Anforderungen und dem Budget passt. Aber wie findet man dies heraus?