Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Thomas Rosenstiel, Direktor Europa bei Plex SystemsThomas Rosenstiel, Plex Systems, über den kontinuierlichen Cloud-Fortschritt.

Der Zug kommt in Fahrt: Cloud-Software findet seinen Weg in die Unternehmen. Aktuelle Zahlen einer IDC-Befragung bei 284 Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern belegen, daß Cloud Computing in Deutschland flächendeckend angekommen ist. Einer der positiven Aspekte, die Plex Systems in zehn Jahren Entwicklung von Cloud Software gelernt hat, zeigt sich in einem rasanten technologischen und funktionalen Fortschritt für die Anwendergemeinschaft. Dafür sind verschiedenen Gründe ausschlaggebend. Einerseits sind bei Anbietern herkömmlicher Software viele Entwickler mit der Produktpflege beschäftigt. Ältere Versionen, kundenspezifische Anpassungen, die nachgezogen werden müssen und Patches für technologische Weiterentwicklungen binden wertvolle Ressourcen und bremsen damit den Fortschritt. Andererseits werden die Anwender durch lokale Installationen, Kompatibilitätsprüfungen von Updates und Upgrades und das Nachziehen kundenspezifischer Anpassungen erheblich belastet. Multi-tenant Software as a Service, also Cloud-Software, die für alle Kunden zentral gehostet wird, löst diese Bremsen auf beiden Seiten.

Plex Systems entwickelt mit dem Ansatz eines Community Driven Development eine detaillierte und stabile Lösung für verschiedene Branchen der Fertigungsindustrie. Die ERP-Software Plex Online wird fortlaufend zentral erweitert. Dabei wird auch auf die Erfahrungen qualifizierter Partner zurück gegriffen, die wertvolle Lösungen für wichtige Geschäftsprozesse anbieten, wie etwa Anbindung von Maschinensteuerungen oder Versandabwicklung. Regionale oder Branchengemeinschaften arbeiten gemeinsam an Vorschlägen und verleihen ihren Anliegen damit höhere Priorität. Neue Entwicklungen stehen anschließend im Standard zur Verfügung – doch jeder Kunde kann selbst entscheiden, welche Neuerungen er in seiner individuellen Cloud-Applikation nutzen will. Lokale Installationen entfallen ebenso, wie überholte Software-Versionen.

Daraus ergibt sich ein kontinuierlicher, gemeinschaftlicher Entwicklungsprozess ohne Versionsbrüche und Wartungsstau. Das Entwicklungspotenzial und die Umsetzungsgeschwindigkeit bei den Anwendern steigen erheblich. Dieses höhere Tempo wird in der Industrie dringend gebaucht: Unternehmen stehen immer mehr vor der Herausforderung, sich schnell an vielfältige Veränderungen in globalen Märkten anpassen zu müssen: Im internationalen Wettbewerb werden die Schnellen die Langsamen besiegen. Deshalb muss sich Unternehmenssoftware schnell an neue Anforderungen anpassen. Cloud-Software eröffnet dazu ein völlig neues Fortschrittsparadigma.
 
Thomas Rosenstiel, Direktor Europa bei Plex Systems
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security