Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

DDoS Warning

Im ersten Quartal 2019 stieg die Zahl der Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriffe gegenüber dem vierten Quartal 2018 um 84 Prozent an. Insbesondere die Anzahl der Attacken mit einer Länge von mehr als einer Stunde sowie die durchschnittliche Dauer von DDoS-Kompromittierungen sind auffallend gewachsen.

Laut den Zahlen aus dem aktuellen globalen DDoS-Bericht von Kaspersky Lab für das erste Quartal 2019 scheint es darüber hinaus eine Renaissance klassischer DDoS-Methoden zu geben, wobei sich Cyberkriminelle vor allem auf längere Angriffe fokussiert haben.

Nach einem stetigen Rückgang von DDoS-Angriffen im vergangenen Jahr, gingen die Experten von Kaspersky Lab zunächst davon aus, dass Cyberkriminelle mit DDoS-Bezug ihren Fokus auf andere Einnahmequellen – etwa Krypto-Mining – verlagert hätten. Die Statistiken für das erste Quartal 2019 widersprechen jedoch dieser Annahme und zeigen, dass die Zahl der von Kaspersky DDoS Protection weltweit blockierten DDoS-Angriffe im Vergleich zum vierten Quartal des vergangenen Jahres sogar um erstaunliche 84 Prozent angestiegen ist. Auch nach dem Wegfall beliebter DDoS-Marktplätze scheint diese Methode demnach nicht an Beliebtheit bei Cyberkriminellen eingebüßt zu haben, denn mit dem Launch neuer DDoS-for-Hire-Websites wuchs die Zahl der Angriffe exponentiell.

Doppelt so viele Vorfälle, Angriffsdauer um fast 500 Prozent gestiegen

Das deutlichste Wachstum war bei DDoS-Angriffen mit einer Dauer von mehr als einer Stunde zu verzeichnen. Die Anzahl solcher Vorfälle verdoppelte sich, wobei deren durchschnittliche Länge um 487 Prozent anstieg. Dies bestätigt die Hypothese der Kaspersky-Experten, dass Hacker ihre Techniken in diesem Bereich weiterentwickelt haben und nun in der Lage sind, längere und organisatorisch komplexere Angriffe zu starten.

„Der DDoS-Angriffsmarkt verändert sich. Neue DDoS-Dienste scheinen die von den Strafverfolgungsbehörden abgeschalteten ersetzt zu haben. Gerade Unternehmen, die lediglich grundlegende Schutzmaßnahmen ergriffen haben, werden von Angreifern gezielt mit langanhaltenden Angriffen angegangen“, betont Alexey Kiselev, Business Development Manager im Kaspersky DDoS Protection Team. „Es ist schwer zu sagen, ob die Zahl der Attacken weiter steigen wird, aber ihre Komplexität zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Wir empfehlen Firmen deshalb, sich effektiv vorzubereiten, um anspruchsvollen DDoS-Angriffen standzuhalten zu können.“

Kaspersky-Tipps für Unternehmen zum Schutz vor DDoS-Angriffen

  • Sicherstellen, dass die Web- und IT-Ressourcen des Unternehmens hohen Traffic bearbeiten können.
     
  • Professionelle Sicherheitslösungen zur Absicherung von Unternehmen vor Angriffen einsetzen. Kaspersky DDoS Protection bietet ultimative Sicherheit im Kampf gegen Cyber-Bedrohungen und schützt Firmen – unabhängig von ihrer Komplexität, Stärke oder Dauer – umfassend gegen DDoS-Angriffe.

Weitere Informationen:

Der komplette DDoS-Bericht von Kaspersky Lab für das erste Quartal 2019 finden Sie hier.

www.kaspersky.com/de
 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 83e42abf2c83bc3b81052b099644a410

Digitale Kompetenzen entscheidend für Unternehmenserfolg

Digitalkompetenzen sind mittlerweile der entscheidende Faktor, um geschäftliche Ziele zu…
Danger Cyber Risks

Cyber-Risiken werden immer größer

Nach Einschätzung von Top-Entscheidern aus Politik und Wirtschaft haben die Gefahren…
Geldregen

In diesen Jobs verdienen IT-Spezialisten besonders gut

IT-Fachkräfte sind aktuell so gefragt wie nie zuvor. Megatrends wie die Digitalisierung…
Online-Banking

Finanz-Malware: Wie gefährlich ist Online-Banking?

Ob über das Smartphone oder den PC – digitale Banking-Nutzer standen in jüngster Zeit…
Businesspeople digital

Digitaler Wandel: Was Führungskräfte künftig können müssen

Der digitale Wandel ist in vollem Gange und bringt neue herausfordernde Möglichkeiten…
Gesundheitswesen digital

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kränkelt

Es krankt bei der digitalen Transformation bei Kliniken, Krankenkassen und Arztpraxen in…