SAP SECURITY 2017
22.11.17 - 22.11.17
In Walldorf, Leonardo Hotel

Cloud Expo Europe
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

Data Centre World
28.11.17 - 29.11.17
In Frankfurt

IT-Tage 2017
11.12.17 - 14.12.17
In Frankfurt, Messe Kap Europa

Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

Cloud Euro33 Prozent ihrer Software-Ausgaben entfallen derzeit auf Lösungen aus der Cloud, sagen die Teilnehmer des ITK Benchmarks erstellt von techconsult und PIRONET.

An dem, auf Basis des eAnalyzers 2016 von techconsult und PIRONET, geschaffenen ITK-Benchmarks haben derzeit über 2.000 Unternehmen teilgenommen und die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen.

Wird in Cloud investiert, gaben Unternehmen der Größenklasse 1 bis 19 Mitarbeiter an, 33 Prozent ihrer Software-Ausgaben in Applikationen aus der Cloud zu stecken. Cloud-Computing ist also bei weitem nicht mehr nur ein Trendthema, sondern hat sich auch in kleineren Unternehmen etabliert. Vor allem für sie bietet es interessante und attraktive Möglichkeiten. So sparen die Unternehmen, die meist noch nicht mal über eine eigene IT-Abteilung verfügen, Investitionen in Implementierung und Wartung vor Ort und bekommen obendrein noch in den Vorteil, immer mit der neuesten und sichersten Version arbeiten zu können, ohne sich selbst um die die jeweiligen Updates kümmern zu müssen. In erster Linie sind Office Anwendungen als Service gefragt, gefolgt von CRM. Laut eAnalyzer, der techconsult Online Datenbank für ITK-Ausgaben werden in diesem Jahr die Softwareausgaben insgesamt um 3 Prozent zulegen, die Ausgaben für Software als Services werden gegenüber 2015 um 35 Prozent wachsen.

Self-Check mit dem ITK-Benchmark

Auf Basis des eAnalyzers 2016 haben techconsult und PIRONET ein Instrument geschaffen, den ITK-Budget-Benchmark, welcher Unternehmen hilft, die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe zu vergleichen. So erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihr Unternehmen im Wettbewerbsumfeld zu positionieren und Bereiche zu identifizieren, in denen Einsparpotential oder Investitionsbedarf besteht.
Unter folgenden Link kann der kostenlose Self-Check durchgeführt werden.

Über den eAnalyzer 2016

Der eAnalyzer ist eine Online ITK-Marktdatenbank der techconsult GmbH. Neben den realisierten und geplanten Ausgaben für ITK-Produkte, Lösungen und Services sind jeweils über einen Zeitraum von 4 Jahren, 2014 bis 2017, auch Einsatzgrade installierter Hardware- und Kommunikationsprodukte sowie Shipments abgebildet. Den Daten basieren auf einem umfassenden Primärresearch in Anwenderunternehmen. Einen Einblick über die Breite und Tiefe der Marktdatenbank nach über 100 Produkten und Dienstleistungen für 42 Haupt- und Unterbranchen sowie sieben Unternehmensgrößenklassen erhalten Sie unter www.eanalyzer.biz.

Verena BunkVerena Bunk, Senior Analyst, techconsult

www.techconsult.de

 

 

GRID LIST
KI

Deutsche geben Künstlicher Intelligenz große Chancen

Selbstfahrende Autos, genauere medizinische Diagnosen oder Unterstützung bei der…
Roboter vor Tafel

CIOs liefern echten Mehrwert mit Machine Learning

ServiceNow veröffentlicht eine neue Studie, bei der weltweit 500 Chief Information…
Fragezeichen

Kunden in der digitalen Welt bleiben vielen Unternehmen fremd

Praktisch alle Unternehmen versuchen, online ihre Kunden zu erreichen – aber jedes dritte…
Hacker

Bürger sehen wachsende Bedrohung durch Cyberkriminelle

Der flächendeckende Angriff der Erpressersoftware WannaCry oder regelmäßige Berichte über…
Mobile Devices

BYOD: Zugriff oft nur mittels Kennwort geschützt

Wie eine aktuelle Umfrage von Bitglass zeigte, setzt noch ein Viertel der Unternehmen auf…
Tb W190 H80 Crop Int 7ceb45dfeb572cea64bcd3de8f0db39e

Was sind Ihre Daten wert?

Die europäischen Verbraucher haben den Eindruck, mehr Macht über die Unternehmen zu…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet