Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Cloud Euro33 Prozent ihrer Software-Ausgaben entfallen derzeit auf Lösungen aus der Cloud, sagen die Teilnehmer des ITK Benchmarks erstellt von techconsult und PIRONET.

An dem, auf Basis des eAnalyzers 2016 von techconsult und PIRONET, geschaffenen ITK-Benchmarks haben derzeit über 2.000 Unternehmen teilgenommen und die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen.

Wird in Cloud investiert, gaben Unternehmen der Größenklasse 1 bis 19 Mitarbeiter an, 33 Prozent ihrer Software-Ausgaben in Applikationen aus der Cloud zu stecken. Cloud-Computing ist also bei weitem nicht mehr nur ein Trendthema, sondern hat sich auch in kleineren Unternehmen etabliert. Vor allem für sie bietet es interessante und attraktive Möglichkeiten. So sparen die Unternehmen, die meist noch nicht mal über eine eigene IT-Abteilung verfügen, Investitionen in Implementierung und Wartung vor Ort und bekommen obendrein noch in den Vorteil, immer mit der neuesten und sichersten Version arbeiten zu können, ohne sich selbst um die die jeweiligen Updates kümmern zu müssen. In erster Linie sind Office Anwendungen als Service gefragt, gefolgt von CRM. Laut eAnalyzer, der techconsult Online Datenbank für ITK-Ausgaben werden in diesem Jahr die Softwareausgaben insgesamt um 3 Prozent zulegen, die Ausgaben für Software als Services werden gegenüber 2015 um 35 Prozent wachsen.

Self-Check mit dem ITK-Benchmark

Auf Basis des eAnalyzers 2016 haben techconsult und PIRONET ein Instrument geschaffen, den ITK-Budget-Benchmark, welcher Unternehmen hilft, die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe zu vergleichen. So erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihr Unternehmen im Wettbewerbsumfeld zu positionieren und Bereiche zu identifizieren, in denen Einsparpotential oder Investitionsbedarf besteht.
Unter folgenden Link kann der kostenlose Self-Check durchgeführt werden.

Über den eAnalyzer 2016

Der eAnalyzer ist eine Online ITK-Marktdatenbank der techconsult GmbH. Neben den realisierten und geplanten Ausgaben für ITK-Produkte, Lösungen und Services sind jeweils über einen Zeitraum von 4 Jahren, 2014 bis 2017, auch Einsatzgrade installierter Hardware- und Kommunikationsprodukte sowie Shipments abgebildet. Den Daten basieren auf einem umfassenden Primärresearch in Anwenderunternehmen. Einen Einblick über die Breite und Tiefe der Marktdatenbank nach über 100 Produkten und Dienstleistungen für 42 Haupt- und Unterbranchen sowie sieben Unternehmensgrößenklassen erhalten Sie unter www.eanalyzer.biz.

Verena BunkVerena Bunk, Senior Analyst, techconsult

www.techconsult.de

 

 

GRID LIST
Homeoffice

Vier von zehn Unternehmen setzen auf Homeoffice

Auf dem Sofa, im Gartenstuhl oder in der Bahn: Homeoffice ist bei vielen Unternehmen…
Analytics

Advanced-Analytics-Initiativen verbreiten sich nur langsam

Fortgeschrittenen Datenanalysen und Vorhersagen wohnt das Versprechen inne, den Ertrag…
Geld Verlust

Eine erfolgreiche Cyberattacke kostet über 1 Million Euro

Erfolgreiche Cyberattacken auf Unternehmen richten im Durchschnitt einen Schaden in Höhe…
Tb W190 H80 Crop Int 7281cf7b7caeee4715bdfdec93c51c33

Sicherheitsrisiken bei vernetzten Industrieanlagen aufgedeckt

Ein neuer Forschungsbericht deckt gravierende Sicherheitslücken bei industriellen…
E-Commerce Concept

Mehrheit meint: Von digitalen Plattformen profitieren alle

Digitale Plattformen bringen verschiedene Anbieter, Partner und Kunden auf den…
KI

Europäischer KI-Markt verfünffacht sich binnen fünf Jahren

Der europäische Markt für Künstliche Intelligenz wird von rund drei Milliarden Euro in…
Smarte News aus der IT-Welt