Datenintegration als Erfolgsfaktor
Im Jahr 2024 zeichnen sich drei Business Intelligence (BI)-Trends besonders ab: Künstliche Intelligenz (KI) gepaart mit BI, Echtzeit- und prädiktive Analytik sowie Datensicherheit. Alle diese Trends haben eins gemeinsam: Sie basieren auf heterogenen Daten.
Expertenstatements
Künstliche Intelligenz (KI) wird sich auch 2024 auf zahlreiche Bereiche der Wirtschaft auswirken. Unternehmen, IT-Sicherheit und Verantwortliche für die IT-Transformation sowie letztlich auch die Gesellschaft und die Arbeitswelt werden profitieren. Aber genauso auch Hacker.
In einer zunehmend vernetzten Welt, in der Cyberbedrohungen ständig weiterentwickelt werden, ist die Sicherheit von Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Arne Vodegel und Camill Cebulla  geben einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Themen im Bereich der Cybersicherheit für das Jahr 2024.
Anzeige
Für ihre diesjährigen Prognosen hat SS&C Blue Prism die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (AI) auf die Intelligente Automatisierung analysiert. Im Fokus stehen vor allem neue Technologien, der Plattform-Gedanke, die Mitarbeiter aber auch neue gesetzliche Vorschriften insbesondere im Hinblick auf den Umweltschutz.
KI-basierte Personalisierung, multimodale Kommunikation und prädiktive Analytik
Spitch, Entwickler von Sprach- und Textdialogsystemen mit Künstlicher Intelligenz, prognostiziert drei mögliche Megatrends für den KI-Einsatz in der Kunden­kommunikation für das Jahr 2024.
Was bringt 2024? Nach dem Start ins neue Jahr beleuchtet Enreach als europäischer Anbieter von Unified-Communications- und Collaboration-Lösungen die zentralen Entwicklungen und Technologien in diesem Bereich.
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige