Speziell wenn nicht nur ein schneller Datendurchsatz und hohe IOPS gefordert sind, sondern gleichzeitig hohe Kapazitäten, ist ein Storage-Mix unumgänglich. Hier setzen Fast LTA und Pure Storage an und bringen in einer neuen Kooperation ihre Scale-Up- und Scale-Out-Expertise ein. So ungleich das Paar eigentlich ist, beide sind Spezialisten und
Anzeige
Zur Speicherung von unstrukturierten Daten sind die neuen Storage-Systeme der Flashblade//S-Serie konzipiert. Pure Storage trennt künftig Rechenleistung und Kapazität voneinander.
Anzeige
Eine Verbesserung der IOPS von 80 Prozent verspricht Pure Storage mit den neuen FlashArray//XL-Modellen. Zusammen mit dem Cloud-Betriebsmodell Pure Fusion sollen »Platin-Tier-Unternehmensanwendungen« wie Datenbanken sowie containerisierte und Cloud-native Anwendungen bislang unerreichte Leistung und Skalierbarkeit erzielen.
Pure Storage und Equinix kooperieren mit Microsoft Azure. Ziel ist es, schnelle Chips für Cloud-nahen Storage für EDA-Workloads (Engineering Design and Automation) zu entwickeln. Sie sollen künftig mit HPC-Workloads (High Performance Computing) in der Cloud mithalten können. »FlashBlade at Equinix with Microsoft Azure for EDA« ist laut Anbieter die erste validierte
Pure Storage und Equinix kooperieren mit Microsoft Azure. Ziel ist es, schnelle Chips für Cloud-nahen Storage für EDA-Workloads (Engineering Design and Automation) zu entwickeln. Sie sollen künftig mit HPC-Workloads (High Performance Computing) in der Cloud mithalten können. »FlashBlade at Equinix with Microsoft Azure for EDA« ist laut Anbieter die erste validierte
Anzeige
Viel Bewegung gibt es im aktuellen »2021 Magic Quadrant for Primary Storage« der Marktforscher von Gartner nicht. Von den 13 geführten Anbietern befinden sich acht im Leader-Quadranten. Es sind dieselben wie im Jahr zuvor. Oracle wurde von den Analysten nicht mehr berücksichtigt. Mit Zadara gibt es einen Neuzugang. Fujitsu
Portworx by Pure Storage stellt das Release 2.1 von PX-Backup vor. Sie ermöglicht die Cloud-übergreifende Datensicherung und Migration von Stateful-Applikationen unter Kubernetes. Eine neue Studie soll zudem belegen, dass Datenmobilität und Datensicherung die größten Herausforderungen bei der Verwaltung von Stateful-Applikationen auf Kubernetes sind.
Portworx by Pure Storage stellt das Release 2.1 von PX-Backup vor. Sie ermöglicht die Cloud-übergreifende Datensicherung und Migration von Stateful-Applikationen unter Kubernetes. Eine neue Studie soll zudem belegen, dass Datenmobilität und Datensicherung die größten Herausforderungen bei der Verwaltung von Stateful-Applikationen auf Kubernetes sind.
In Firmen sind sowohl Komprimierung als auch Verschlüsselung von Daten wünschenswert. Beides effektiv umzusetzen ist jedoch nicht ohne weiteres möglich. Durch eine Zusammenarbeit mit Thales hat Pure Storage seine Betriebsumgebung Purity mit »EncryptReduce« um Verschlüsselung, trotz aktiver Datendeduplizierung, im Array erweitert.
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
08.10.2024
 - 09.10.2024
Darmstadt
Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Hardware (m/w/d)
    ME MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. Ingenieurin/Ingenieur Umweltplanung/Landschaftspflege (Bachelor/Dipl.-Ing.(FH)) (w/m/d)
    Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  4. Vergabemanager/in / Ingenieur/in (w/m/d) Bau- und Dienstleistungen
    Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement, Wiesbaden, Darmstadt
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige