PCIe 4 war gestern. Gigabyte Technology will das Leistungs-Level von SSDs neu definieren. Die »AORUS Gen5 14000« unterstützt PCIe 5, NVMe und basiert auf 3D-TLC-NAND-Flash mit 232 Layer. Der mit Kapazitäten von 1, 2 und 4 TByte erhältliche Speicher soll Schreib-Lesegeschwindigkeiten von 12,7 bzw. 14,5 GByte/s erreichen.
Kioxia beginnt mit der Auslieferung erster Muster der neuesten Generation seiner Embedded-Flash-Speicher im UFS 4.0-Format. Mit einer kleineren Paketgröße bieten die Flash-Chips höhere Lese-/Schreibgeschwindigkeiten mit Kapazitäten von bis zu 1 TByte und sollen in den nächsten Smartphone-Generationen zum Einsatz kommen.
Anzeige
Für Datenintegrität und Stabilität steht die PLP-SSD Transcend MTS570P mit Stromausfallschutz. Der kompakte M.2-Flash-Speicher richtet sich an Embedded-Systeme und den Einsatz in Edge-Umgebungen, IoV-Systemen und Netzwerk-Switches.
Anzeige
Zum Jahresende 2023 wurden weniger Client-SSDs verkauft, aber eine steigende Anzahl an SSDs für den Enterprise-Einsatz. Die ausgelieferte Speicherkapazität steigt laut Trendfocus im Q4/2023 um fast zehn Prozent auf über 85 EByte. Samsung führt das Segment weiter an.
Samsung erweitert sein SSD-Portfolio für Privatkunden mit dem Modell990 EVO, das sich durch verbesserte Geschwindigkeiten und höhere Energieeffizienz auszeichnen soll. Der NVMe-Speicher zielt auf Gamer, Speed-hungrige Heim-Workflows und Video-Bearbeitungen. Das hybride Design mit PCIe 4 und 5 überzeugt dabei nur bedingt.
Trendforce geht davon aus, dass die Preise für NAND-Flash-Speicher im ersten Quartal 2024 deutlich ansteigen. Grund für die Preiszuschläge sei eine »lieferantenorientierte« Preisgestaltung, die gar zu einer »Preiseskalation« führe, meinen die Analysten vollmundig.
Anzeige
Western Digital plant die Trennung seiner Festplatten- und Flash-Geschäfte und die Aufteilung in zwei börsennotierte Unternehmen. Offiziell will der Hersteller damit die beiden Geschäftsbereiche besser positionieren und insgesamt seine Marktanteile ausbauen. Und zwar bei HDD und SSD. Daran kann gezweifelt werden.
Sie sehen aus wie kleine Minigrafikkarten, die PNY CS3150 sind aber ausgewachsene Speicherboliden. Die NVMe-PCIe-Gen5-SSDs sind auf schnelle Übertragungsraten für Gamer und Enthusiasten ausgelegt. Es werden Modelle mit 1 und 2 TByte erhältlich sein sowie Versionen mit unterschiedlichen Dual-Fan-Kühlkörpern.
Im Enterprise-Bereich haben Flash-Speicher Festplatten längst den Rang abgelaufen. Der HDD-Absatz ist seit langem rückläufig. Dies dürfte mit ein Grund sein, dass Western Digital nun darüber nachdenkt seine HDD- und Flash-Geschäfte in zwei börsennotierte Unternehmen aufzuteilen. Mit Anmerkung der Redaktion.
Expertengespräch mit Christian Marhöfer, Geschäftsführer, Kingston Technology
Auch wenn NVMe die Schlagzeilen gehören, SATA ist nach wie vor die führende Technologie in Servern und Speichern. Enterprise-SSDs stellen mittlerweile bis zu 8 TByte an Kapazität zur Verfügung, zu überschaubaren Kosten. Wir sprachen mit Christian Marhöfer, Geschäftsführer bei Kingston Technology, über die Vorteile von Upgrades anstelle von Neuanschaffungen und
Anzeige

Veranstaltungen

10.09.2024
 - 11.09.2024
Wien
10.09.2024
 - 11.09.2024
Köln
08.10.2024
 - 09.10.2024
Darmstadt
Stellenmarkt
  1. Fullstack Cloud Developer (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  2. Information Security Manager:in
    enercity AG, Hannover
  3. Team Lead Linux & Monitoring (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, Hamburg, München, Nürnberg, Senftenberg, Wolfsburg, Zwickau
  4. Key Account Manager Automotive (m/w/d)
    Vodafone GmbH, verschiedene Standorte
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige