Kommentar

Eine digitale Infrastruktur ist für Unternehmen und die Verwaltung ihrer Kernprozesse unabdingbar geworden. Lösungen wie der elektronische Datenaustausch (EDI) ermöglichen es dabei, Prozesse effizient und effektiv zu digitalisieren.

Wie wichtig Digitalisierung ist, haben die wirtschaftlichen Einbrüche in vielen Branchen durch Corona gezeigt. Jetzt ziehen die Wirtschaftsdaten in vielen Branchen wieder an. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie meldete gerade: „Die Rezession ist nicht so stark ausgefallen wie befürchtet und der Aufschwung

Anzeige

EDI, der standardisierte elektronische Datenaustausch, bleibt ein „Evergreen“ beim Transfer von Geschäftsdaten zwischen Unternehmen. Das Konzept ist tief in den zentralen Geschäftsprozessen – Vertrieb, Logistik, Einkauf und Finanzen – der Unternehmen verwurzelt. Somit wird auch zukünftig weiter in EDI-Lösungen und deren Weiterentwicklung investiert. 

Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

16.04.2024
 
Online
17.04.2024
 - 19.04.2024
Online
22.04.2024
 - 24.04.2024
Köln
Stellenmarkt
  1. Security Architect* (m/w/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Wiesbaden
  2. Business Expert - Product Information Management (PIM) (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Gebietsleiter (m/w/d) Hilfsmittel (Abrechnung und Software) Region Nord-West und West
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Region Nord-West, West
  4. Bauzeichner*in/CAD-Konstrukteur*in Planung U-Bahn (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Zum Stellenmarkt
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Newsletter
Newsletter Box

Mit Klick auf den Button "Jetzt Anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige
Anzeige