Die Industrie und Handelskammern (IHK) in Deutschland sind Ziel eines Cyber-Angriffs geworden. Ein Kommentar von Fabien Rech, Senior Vice President, EMEA von Trellix.
Anzeige
Update Do, 11.08.2022, 10:57 Uhr Nach der möglichen Cyberattacke auf die IT-Systeme der Industrie- und Handelskammern hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Das sagte ein Sprecher der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen in Köln am Donnerstag und bestätigte damit Medienberichte. Tatvorwurf sei Datensabotage. Die Ermittlungen befänden sich in einem frühen Stadium
Kommentar
Gestern wurden mehrere IHKs in Deutschland Opfer einer Cyberattacke, in deren Folge alle IT-Dienste deaktiviert wurden. Ein Kommentar von Andreas Riepen, Head Central and Eastern Europe bei Vectra AI.
Anzeige
DIHK-Analyse

Rechtliche Unsicherheiten sind für Deutschlands Betriebe das größte Problem bei der stärkeren Nutzung von Daten. Das hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer Sonderauswertung der bundesweiten IHK-Digitalisierungsumfrage unter 4300 Unternehmen aller Größenklassen ermittelt.

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Anzeige

Veranstaltungen

05.09.2022
 - 07.09.2022
Online und Hamburg
06.09.2022
 - 07.09.2022
Freising (bei München)
10.10.2022
 - 14.10.2022
Berlin und Online
Anzeige

Neueste Artikel

Meistgelesene Artikel

Anzeige
Anzeige
Anzeige