Areca ARC-1884ixl: Neue SAS-RAID-Controller mit 12 Gbit/s

Zwei neue und schnelle SAS-RAID-Controller stellt Areca mit dem 12-Port-Modell ARC-1884ixl-8 und der 16-Port-Variante ARC-1884ixl-12 vor. Die Low-Profile-Karten bieten einen Datendurchsatz von bis zu zwölf Gbit/s und unterstützen alle wichtigen Betriebssysteme. Storage-Distributor Starline bietet die ARC-1884ixl-Familie ab 630 Euro an.

Neue Neue SAS-RAID-Controller der Areca ARC-1884ixl-SerieNeue Neue SAS-RAID-Controller der Areca ARC-1884ixl-SerieAreca erneuert seine RAID-Controller-Serie: Die ARC-1884ixl-Familie wird nun von einem Dual-Core-ROC-Prozessor mit 1,2 GHz angetrieben und sollen einen Datendurchsatz von bis zu zwölf Gbit/s schaffen. Die SAS-Controller sind mit einem zwei GByte großen Cache (DDR3-1866) sowie einem PCIe-3.0-Slot x8 ausgestattet und unterstützen alle wichtigen Betriebssysteme.

Anzeige

Es gibt die ARC-1884ixl-Familie derzeit in zwei Varianten mit zwölf (ARC-1884ixl-8) und 16 Ports (ARC-1884ixl-12), wobei jeweils vier Ports davon nach außen geführt werden. Intern wie extern können sie – über einen SAS-Expander betrieben – bis zu 512 Laufwerke (HDD, SSD) ansprechen. Mit einer flachen Bauweise passen die Controller auch in 2U-Rackmount-Gehäuse einbauen ohne eine Riser-Karte verwenden zu müssen. Laut Hersteller besteht zudem eine Abwärtskompatibilität, bis hin zum Auslesen der RAID-Sets älterer Areca-Controller.

Konfiguration und Verwaltung kann der Administrator über das Controller-BIOS und einem webbasierten RAID-Manager vornehmen. Über optional erhältliche LC-Displays kann der Systemverwalter direkt am Server Informationen über den derzeitigen Status des Controllers ablesen und die Konfiguration ändern.

Einen Laufwerkswechsel innerhalb eines RAID-Sets erkennt der Controller selbstständig und beginnt automatisch mit dem Rebuild der Daten. Während eines Stromausfall sorgt das optionale Battery Backup Module (BBM) auf dem Controller für die Sicherung der im Cache vorhandenen Daten.

Der 8-Port-Controller ARC-1884IXL-8 ist beim in Kirchheim/Teck ansässigen Storage-Distributor Starline ab 630 Euro netto erhältlich. Das 12-Port-Modell ARC-1884IXL-12 beginnt bei 690 Euro.

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.