Mobileye setzt erfolgreich auf autonome Workload-Optimierung

Featured

Der Intel Workload Optimizer by Granulate für Rechenzentrum und Cloud liefert im Zusammenspiel mit skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren deutlich beschleunigte Entwicklungszeiten und Produktivitätsgewinne in wenigen Tagen.

Mobileye gehört zu den Pionieren im Bereich der fortschrittlichen Fahrassistenz- und Steuerungssysteme, weltweit sind bereits über 70 Millionen Fahrzeuge mit den Komponenten der Intel-Tochter ausgestattet. Diese stellen detaillierte Streckeninformationen zur Verfügung, die das aktuelle Verkehrsgeschehen erfassen und so stressärmeres und sichereres Fahren ermöglichen sollen. Ein Kernelement der Mobileye-Infrastruktur ist das Road Experience Management System* (REM*), das aus den Sensordaten der mit Mobileye-Technologie ausgerüsteten Fahrzeuge automatisch Streckenkarten und in Echtzeit die dazugehörigen Updates erstellt.

Anzeige

Mit seinem virtuellen Straßennetz bildet Mobileye aktuell bereits über eine Milliarde Kilometer ab, wobei die REM-Karten ausschließlich die für assistiertes oder autonomes Fahren relevanten Daten enthalten – diese jedoch in sehr hoher Detailtreue. Die strikte Konzentration auf diese Kerninformationen ermöglicht dem Unternehmen zwar zum einen deren Verarbeitung in Echtzeit und zum anderen die Einhaltung der international unterschiedlichen, mitunter sehr strengen Datenschutzrichtlinien. Jedoch stellt selbst diese bereits reduzierte Datenmenge einen erheblichen Rechenaufwand für die Server des Unternehmens on-premises und in der Cloud dar.

Mit kürzeren Testzyklen zu höherer Produktivität

Um nämlich einen unterbrechungsfreien Service zu gewährleisten, müssen der komplexe Datenbestand und die Auswertungsalgorithmen kontinuierlich auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die bislang dafür eingesetzten Fortschreibungs- und Testzyklen erforderten zudem einen hohen Zeit- und Personalaufwand. Darüber hinaus musste auch jedes Mal die eigentliche Entwicklung pausiert werden, wenn neue Versionen der Software aufgespielt und getestet wurden. Mobileye hat sich daher dazu entschlossen, den Intel Workload Optimizer by Granulate einzusetzen, um künftig Fehlerkorrekturen, Updates und Feinabstimmungen im laufenden Betrieb durchführen zu können.

Intel Adv. KW44 1920x1080 1
Bildquelle: Intel

Die Granulate-Lösung ist für die global in Rechenzentren weit verbreiteten skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren zugeschnitten. Diese Server-CPUs sind für kontinuierlich hohe und aufgabenspezifisch anpassbare Leistung ausgelegt und bieten die für maschinelles Lernen wichtigen Beschleunigerfunktionen wie den Intel® Deep Learning Boost und Sicherheitsoptionen wie die Intel® Software Guard Extensions. Zudem steht für sie ein breitgefächertes Ökosystem an Anwendungen und Programmbibliotheken zur Verfügung.

Der Intel Workload Optimizer by Granulate bietet speziell für Server mit diesen Prozessoren eine disruptionsfreie Methode zur Performancesteigerung, indem sie selbständig die Ressourcennutzung einer Anwendung und des zugehörigen Betriebssystems erkennt. So können auftretende Konflikte in der Zuteilung von Prozessorleistung identifiziert und dann durch eigenständige Umverteilung von Bandbreite, Prozess-Priorisierung sowie CPU- und Memory-Kapazitäten behoben werden. Diese Optimierung umfasst alle laufenden Workloads und geschieht in Echtzeit.

Cloud-Nutzer profitieren von verschlankten Workloads

Nach einem ersten erfolgreichen Testlauf auf einer auf skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren basierenden Infrastruktur hat Mobileyes REM-Team die Lösung in größerem Umfang implementiert und damit bemerkenswerte Leistungssteigerungen und Kosteneinsparungen erreicht: So konnten neue Länderkarten in nur der Hälfte der bisherigen Zeit erstellt und eine Wertschöpfung in weniger als drei Wochen realisiert werden. Auf den verwendeten AWS* EC2* Cloud-Instanzen wurden nicht nur die Kosten um etwa 45 Prozent reduziert, um den gleichen Faktor sank auch der Zeitaufwand für die ausgeführten Workloads – und das ganz ohne die Notwendigkeit einer einzigen Änderung am eingesetzten Programmcode.

Das Beispiel von Mobileye zeigt, wie sich mit autonomen Optimierungslösungen auf Basis der skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren im eigenen Rechenzentrum und speziell in der Cloud entscheidend Zeit und Kosten einsparen lassen. Zudem befreit der Intel Workload Optimizer by Granulate DevOps-Teams von lästigen Routineaufgaben und gibt ihnen Raum für gezieltere Produktverbesserungen und Neuentwicklungen. Darüber hinaus führen schneller abgearbeitete Workloads und ein ungestörter Prozessablauf zu verlässlicheren Dienstangeboten.

Erfahren Sie im verlinkten Business Brief, wie auch Ihr Unternehmen von den Performance-Verbesserungen durch den Intel Workload Optimizer by Granulate profitieren kann.

Intel Germany Services GmbH

Anzeige

Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.